Adlerz

Erik Willam „Loppan“ Adlerz (* 23. Juli 1892 in Stockholm; † 8. September 1975 in Göteborg) war ein schwedischer Wasserspringer. Adlerz nahm zwischen 1908 und 1924 vier Mal an Olympischen Spielen teil und wurde bei den Olympischen Spielen 1912 in Stockholm zweifacher Olympiasieger.

Adlerz gab sein olympisches Debüt bei den Olympischen Spielen 1908 in London, bei denen das schwedische Team die Wassersprungwettbewerbe dominierte. Der erst 16-jährige Adlerz konnte sich gegen die starke Konkurrenz aus dem eigenen Land jedoch nicht durchsetzen und kam nicht über die Vorkämpfe hinaus.

Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen in seinem Heimatland trug er sich dann dauerhaft in die Annalen des Schwimmsports ein. Ihm gelang es, die schwedische Dominanz fortzuführen und er entschied beide Wettbewerbe im Turmspringen für sich. Seine weitere Karriere wurde durch den Ersten Weltkrieg, der die Absage der Olympischen Spiele 1916 nach sich zog, behindert.

Bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen, den ersten nach Kriegsende, holte er eine weitere Silbermedaille im Turmspringen (5 m und 10 m). Im einfachen Springen (3 m und 10 m) belegte er hinter drei seiner schwedischen Teamkollegen den vierten Platz. Seinen letzten Auftritt bei Olympischen Spielen hatte er bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris, wo er vom Turm nochmals einen vierten Platz erreichte.

Als Pionier des Wasserspringens wurde Adlerz 1986 in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports aufgenommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erik Adlerz — Erik Willam „Loppan“ Adlerz (* 23. Juli 1892 in Stockholm; † 8. September 1975 in Göteborg) war ein schwedischer Wasserspringer. Adlerz nahm zwischen 1908 und 1924 vier Mal an Olympischen Spielen teil und wurde bei den Olympischen Spielen 1912 in …   Deutsch Wikipedia

  • Erik Adlerz — en 1912 Contexte général …   Wikipédia en Français

  • Märta Adlerz — Märta Elvira Adlerz (later Hermansson, April 3, 1897 – February 28, 1979) was a Swedish diver who competed in the 1912 Summer Olympics and in the 1920 Summer Olympics. She was born in Stockholm and died in Bromma. In 1912 she was eliminated in… …   Wikipedia

  • Erik Adlerz — Erik Wilhelm Loppan Adlerz (July 23, 1892 ndash; september 8, 1975) was a Swedish diver who competed in the 1908 Summer Olympics, in the 1912 Summer Olympics, in the 1920 Summer Olympics, and in the 1924 Summer Olympics.At his first Olympic… …   Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Wasserspringen — …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1912/Wasserspringen — Bei den V. Olympischen Spielen 1912 in Stockholm wurden vier Wettbewerbe im Wasserspringen ausgetragen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • International Swimming Hall of Fame/Wasserspringer — In der folgenden Liste werden alle 81 Wasserspringer, die seit 1965 in die International Swimming Hall of Fame aufgenommen wurden, aufgeführt. Die Aufnahmekriterien im Kunst und Turmspringern, das schon seit Beginn im olympischen Programm ist,… …   Deutsch Wikipedia

  • Diving at the 1912 Summer Olympics — At the 1912 Summer Olympics in Stockholm, four diving events were contested. For the first time, women competed in diving at the Olympic Games. The competitions were held from Saturday July 6, 1912 to Monday July 15, 1912. Contents 1 Medal… …   Wikipedia

  • Clarence Elmer Pinkston — Medaillenspiegel Turmspringen  Vereinigte Staaten Olympische Sommerspiele Gold …   Deutsch Wikipedia

  • Dibiasi — Klaus Dibiasi (* 6. Oktober 1947 in Hall in Tirol) ist ein ehemaliger italienischer Kunst und Turmspringer, der in Österreich geboren wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Sportliche Erfolge 2.1 Olympische Sommerspiele …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”