Admet

Admetos (griechisch ῎Αδμητος. lateinische Form Admetus) ist in der griechischen Mythologie der König von Pherai in Thessalien. Er folgte seinem Vater Pheres auf den Thron, nach dem die Stadt benannt worden war. Eng ist seine Verbindung zu Apollon: Dieser war für neun Jahre aus dem Olymp verbannt gewesen und hatte während dieser Zeit Admetos gedient. Admetos ist vor allem durch das Opfer der Alkestis bekannt.

Admetos warb um Alkestis, die Tochter des Königs Pelias. Ihr Vater stimmte einer Heirat aber nur unter dem Vorbehalt zu, dass Admetos es vermöge, einen Wagen gezogen von Löwen, Wildschweinen und anderen wilden Tieren um Iolkos zu lenken. Admetos gelang dies mit der Hilfe Apollons, und das Paar heiratete.
Auf Grund einer Kränkung der Göttin Artemis musste Admetos jedoch sterben. Apollon überzeugte aber die Parzen, dass jemand anderes für Admetos sein Leben geben dürfe. Niemand außer Alkestis war dazu bereit. Jedoch rettete Herakles Alkestis aus dem Reich des Todes. Dies ist der einzige Fall in der griechischen Mythologie, dass ein Mensch aus dem Hades auf die Welt zurückkehren konnte. Nach der Rückkehr zu den Lebendigen ward Alkestis jedoch dieser Welt entrückt.

Auch in anderen Sagen tritt Admetos auf, so bei der berühmten Jagd auf den Kalydonischen Eber, und er nahm auch am Argonautenzuge Teil.

Nach Admetos folgte Eumelos auf den Thron, der die Völker von Pherai und Iolkos in den Trojanischen Krieg führte.

Rezeption des Admetos-Mythos

Bühnenstücke

Von großer Nachwirkung und ein zwiespältiges Bild des Admetos zeichnend war Euripides' Tragödie Alkestis, das zahlreiche Bühnenwerke (etwa von Wieland) inspirierte.

Musik

Gemälde

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ADMET — may refer to: *ADME Tox, absorption, distribution, metabolism, and excretion toxicity in pharmacokinetics *Acyclic diene metathesis, an olefin metathesis polymerisation method …   Wikipedia

  • Admet — Admet, siehe Alceste …   Damen Conversations Lexikon

  • Admet — Admet, myth. Person, aus königlichem Geblüte, Argonaut, Gemahl der Alceste; Apollo liebte ihn und bewog die Parzen, den zu Ende gegangenen Lebensfaden des A. zu verlängern, wenn einer von dessen Angehörigen für ihn sterben würde. Dies Opfer… …   Herders Conversations-Lexikon

  • admet — réadmet …   Dictionnaire des rimes

  • admettre — [ admɛtr ] v. tr. <conjug. : 56> • XVe; amettre XIIIe, sens div. en a. fr.; lat. admittere 1 ♦ Accepter de recevoir (qqn). ⇒ accueillir, agréer. Admettre qqn à sa table. Être admis à un examen. « Jusqu à ce qu il eût été admis à l Académie… …   Encyclopédie Universelle

  • Théorème de d'Alembert — Gauss Pour les articles homonymes, voir Théorème de Gauss. Jean le Rond D Alembert est le premier à ressentir la nécessité de démontrer le th …   Wikipédia en Français

  • Théorème de d’Alembert-Gauss — Théorème de d Alembert Gauss Pour les articles homonymes, voir Théorème de Gauss. Jean le Rond D Alembert est le premier à ressentir la nécessité de démontrer le th …   Wikipédia en Français

  • Théorème fondamental de l'algèbre — Théorème de d Alembert Gauss Pour les articles homonymes, voir Théorème de Gauss. Jean le Rond D Alembert est le premier à ressentir la nécessité de démontrer le th …   Wikipédia en Français

  • CALCUL INFINITÉSIMAL - Calcul à une variable — Créée au XVIIe siècle par Newton, Leibniz et leurs prédécesseurs immédiats, transformée au XVIIIe, par Euler, en un prodigieux instrument de calcul, débarrassée, sous la Restauration, de sa métaphysique par le baron Cauchy, l’analyse… …   Encyclopédie Universelle

  • Théorème de d'Alembert-Gauss — Pour les articles homonymes, voir Théorème de Gauss. Jean le Rond D Alembert est le premier à ressentir la nécessité de démontrer le théorème fondamental de l algèbre. Sa motivation est entièrement analytique, il r …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”