Ado von Vienne

Ado von Vienne (* 799 in der Champagne; † 16. Dezember 875) war Erzbischof und ist ein Heiliger der römisch-katholischen Kirche.

Der 799 in der Champagne Geborene war Benediktinermönch und in der Abtei von Ferrières gebildet, ab 860 Erzbischof von Vienne; starb am 16. Dezember 875. Er schrieb: „Chronicon de sex aetatibus mundi“, eine Hauptquelle für die Geschichte der fränkischen Könige.

Ado erhielt noch die gediegene Bildung der karolingischen Zeit; eine Zeit lang hat er sich auch im Kloster Prüm aufgehalten, einer Einladung des Abtes Markward, seines früheren Klosterbruders, folgend. Als Erzbischof von Vienne nahm er eine ansehnliche Stellung ein und ist vom König Lothar II. als Gesandter zum Papst Nikolaus I. geschickt worden. Sein bleibendes Andenken aber verdankt er seinen geschichtlichen Arbeiten. Wie alle Geistlichen jener Zeit teilt er die Idee des einheitlichen Kaisertums, und in seiner Chronik verfolgt er die Reihe der Kaiser, von Konstantin und Irene auf Karl übergehend, bis auf Ludwig II. In dem größten Teil seines kurzgefassten Werkes folgt er der Chronik des Beda und anderen bekannten Werken. Wo er seine eigene Zeit berührt, erscheint stets der Kaiser, so wie auch in Frankreich Karl der Kahle, als recht und weise handelnd, im hellsten Licht aber strahlt der Papst Nikolaus I. Eine unbefangene geschichtliche Auffassung darf man bei Ado nicht suchen. Außer der Chronik verfasste Ado ein Martyrologium, in welchem mit den Namen der Märtyrer und Bekenner kurze geschichtliche Nachrichten verbunden sind, und Legenden seines Vorgängers, des hl. Desiderius von Vienne, sowie des Abtes Theuderius, des Gründers der Abtei Saint-Chef.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischof von Vienne — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Vienne (Frankreich): Heiliger Crescentius Heiliger Zacharias Heiliger Martin Heiliger Verus I. Heiliger Justus Heiliger Dionysius Heiliger Paracodus ca. 235 Heiliger Verus II. ca. 314… …   Deutsch Wikipedia

  • Zacharias von Vienne — war der Überlieferung zufolge ein früher Bischof von Vienne im Süden Frankreichs. Seine historische Existenz und Datierung ist unsicher, fällt aber wohl in das 3. Jahrhundert. In der Bischofsliste von Vienne wird er an zweiter Stelle nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erzbischöfe von Vienne — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Vienne (Frankreich): Heiliger Crescentius Heiliger Zacharias Heiliger Martin Heiliger Verus I. Heiliger Justus Heiliger Dionysius Heiliger Paracodus ca. 235 Heiliger Verus II. ca. 314… …   Deutsch Wikipedia

  • ADO — ist ein Vorname, Namensträger Ado Kyrou (1923–1985), Kritiker, Filmemacher und Autor Ado von Vienne (799–874), Erzbischof und Heiliger Ado († 695), Herzog von Friaul Ado (um 400), chinesischer Mönch und Klostergründer ein Nachname Igor… …   Deutsch Wikipedia

  • ADo — ist ein Vorname, Namensträger Ado Kyrou (1923–1985), Kritiker, Filmemacher und Autor Ado von Vienne (799–874), Erzbischof und Heiliger Ado († 695), Herzog von Friaul Ado (um 400), chinesischer Mönch und Klostergründer ein Nachname Igor… …   Deutsch Wikipedia

  • Ado — ist ein männlicher Vorname und ein Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Künstlername …   Deutsch Wikipedia

  • Ado — Ado, Heiliger, geb. 799 in der Champagne, gest. 16. Dez. 874, als Benediktiner in der Abtei Ferrières gebildet, wurde 850 Erzbischof von Vienne. Er schrieb ein Martyrologium und das »Chronicon de sex aetatibus mundi«, eine Hauptquelle für die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ado, St. — Ado, St., Benediktiner, gelehrt, in den kirchlichen und politischen Angelegenheiten seiner Zeit wirksam, starb als Erzbischof von Vienne 875. Gedächtnißtag 16. Dez …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ado, S. (1) — 1S. Ado, Aëp. (16. Dec.) Der hl. Ado ward um das J. 800 geboren und stammte aus einer der ältesten und reichsten Familien zu Gatinois, in der Diözese Sens. Noch sehr jung wurde er von seinen Eltern dem Kloster Ferrières (Ferrarium) in Gatinois… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Ado, St. — St. Ado, geb. um 800 n. Chr. zu Sens, Benedictiner zu Ferriers, dann Lehrer zu Prüm, später Vicar des Erzbischofs Remigius von Lyon u. 860 Erzbischof von Vienne, wo er 875 starb; Tag: 16. December. Er schr.: Chronicon de VI. aetatibus mundi, Par …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”