Adobe Flex
Adobe Flex
Adobe Flex Logo.png
Entwickler Adobe Systems
Aktuelle Version 4.5
(3. Mai 2011)
Kategorie Entwicklungsframework
Lizenz MPL Open-Source-Lizenz
Adobe Flex SDK license
Deutschsprachig nein
Adobe Flex

Adobe Flex ist ein Entwicklungsframework zum Erstellen von Rich Internet Applications (RIAs). Das Framework besteht aus dem Software Development Kit, dem Flash Builder (seit Version 4, davor hieß dieser Flex Builder), dem LiveCycle Data Service und den Flex Charting-Komponenten. Obwohl es schon vor der Veröffentlichung von Flex möglich war, mit Adobe Flash (früher Macromedia) RIAs zu erstellen, wurde Flash von vielen Entwicklern als Werkzeug für Webdesigner und Grafiker betrachtet. Flex dagegen soll auch Softwareentwickler ansprechen.

Inhaltsverzeichnis

Flex-Komponenten

Das Flex-Framework besteht aus mehreren Komponenten. Eine dieser Komponenten ist die Auszeichnungssprache MXML, mit der die Entwicklung auf Flash basierender RIAs deutlich vereinfacht werden soll.

MXML und Actionscript

Eine Flex-Anwendung wird mit Hilfe der Auszeichnungssprache MXML und der Programmiersprache ActionScript entwickelt. MXML ist eine XML-basierte, deklarative (beschreibende) Sprache. Ähnlich wie in HTML werden mit MXML sichtbare und unsichtbare Komponenten beschrieben. ActionScript ist eine imperative (befehlsorientierte) Programmiersprache. Der Flex-Compiler übersetzt in einem Zwischenschritt die MXML-Dateien in ActionScript-Quelldateien, die im weiteren zu einer Flashdatei kompiliert werden. Zum Ausführen dieser Datei ist der Flashplayer ab der Version 9 notwendig.

MXML soll die Erstellung auf Flash basierender RIAs attraktiver machen. Softwareentwicklern, die bereits Erfahrungen mit Techniken wie Java Server Faces haben, fällt die Einarbeitung in MXML meist nicht schwer.

LiveCycle Data Services

Die LiveCycle Data Services (vormals Flex Data Services) sind die Serverkomponente aus der Flex-2-Produktfamilie. Über diesen Dienst kann die Flexanwendung andere Serveranwendungen (zum Beispiel Java-Anwendungen) ansprechen. Teile davon sind unter der Bezeichnung BlazeDS Open Source bekannt.

Flash Builder

Der Flash Builder ist die integrierte Entwicklungsumgebung von Flex und basiert auf Eclipse. Mit ihr können per Drag und Drop grafische Oberflächen, vollständige und komplexe ActionScript-Projekte, sowohl für den Einsatz auf Websites als auch für den Desktop entwickelt werden. Grafische Oberflächen werden in Flash Builder mit der XML-basierten Sprache MXML beschrieben. Der Flash Builder ist kostenpflichtig und ist in einer Standard und einer Professional Version verfügbar, die sich durch den Umfang der verfügbaren Komponenten zur Datenverarbeitung unterscheiden. Die Professional Version ist für Schulen jedoch kostenlos (Adobe Flash Builder Pro for Education).

Flex-Charting-Komponenten

Die Flex-Charting-Komponenten sind eine Erweiterung des Flex SDK. Mit diesen Komponenten können in einfacher und optisch ansprechender Weise Diagramme dargestellt werden. Die Charting-Komponenten sind nicht im Flex SDK (in der Open-Source-Version) enthalten.

Flex 2

Der Flex Builder 1.5 baute noch auf Dreamweaver MX 2004 auf. Seit Version 2.0 basiert der Flex Builder auf Eclipse 3.1. In dieser Version ist es nicht mehr erforderlich, die Flex-Anwendungen von einem Server kompilieren zu lassen. Die Kompilierung übernimmt nun die integrierte Entwicklungsumgebung oder der Kommandozeilen-Compiler des Flex SDK. Mit Flex 2 wurde zudem ActionScript 3 eingeführt.

Flex 3

Am 25. Februar 2008 veröffentlichte Adobe Flex 3. Das SDK selbst ist nun als kostenloser Download verfügbar. In Flex 3 neu hinzugekommen sind hauptsächlich die Unterstützung von Adobe AIR sowie Funktionen für Profiling und Refactoring.

Flex 4

Adobe hat Flex 4 (Codename Gumbo) im März 2010 veröffentlicht. Neu ist die „Spark“ genannte Komponentenarchitektur und die Unterstützung des Austauschformats FXG, die zum Release von Adobe Flash Catalyst einen integrierten Arbeitsfluss ermöglichen soll. Mit „Spark“ wurde das Layoutmodell erneuert und erlaubt nun die Anwendung von 2D- und 3D-basierten Animationen auf Komponenten sowie die automatische Umkehrung von Übergängen, den Einsatz von Pixel Bender-Filtern und keyframebasierte Animationen. Das Status-Feature (Viewstates), das verschiedene Zustände der Anwendung ermöglicht, wurde verbessert. Die Compilerleistung wurde optimiert. Das ASDoc-Werkzeug zur Dokumentation von Anwendungen unterstützt nun ASDoc in MXML-Dateien. Die DataBinding-Funktion unterstützt jetzt die bidirektionale Kommunikation und Veränderung von Daten. Die mit Flash Player 10 verbesserte Text-Engine wurde in Flex integriert. Die HTML-Vorlagen zur Einbettung von Flex-Anwendungen in HTML-Code basieren nun auf der Open Source-Methode SWFObject.

Vor- und Nachteile von Flex-Anwendungen

Vorteile

  • Mit Flex entwickelte Anwendungen sind plattformunabhängig, da sie in der Flash-Player-Umgebung ausgeführt werden.
  • Es werden nur noch Businessdaten über das Netz transportiert, die Netzwerklast kann dadurch sinken.
  • Das Flex SDK, Versionen 3 und 4, gibt es als OpenSource-Version, welche unter der Mozilla Public License steht. Das gilt allerdings nur für die Version, welche unter http://opensource.adobe.com/ geladen werden kann. Die Standardlizenz beim Flex SDK ist die hauseigene Adobe Flex SDK license, welche eine Mischung aus Open-Source und Closed-Source darstellt.[1] Die IDE Flex Builder und die LifeCycle Data Services sind Closed-Source und überhaupt nicht unter einer offenen Lizenz erhältlich.[2]
  • Kostenlose AMF Middleware (FluorineFX für .NET, AMFPHP für PHP, BlazeDS für Java, WebORB für Ruby...) ist für alle bekannten Websprachen vorhanden.

Nachteile

  • Die integrierte Entwicklungsumgebung Flex Builder ist kostenpflichtig.
  • Der LiveCycle Data Service ist für mehr als eine CPU kostenpflichtig.
  • Die HTML-Ausgabe wird nur unzureichend unterstützt.

Versionshistorie

1.0 März 2004
1.5 Oktober 2004
2.0 28. Juni 2006
3.0 25. Februar 2008
4.0 22. März 2010
4.5 3. Mai 2011

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Licenses of the various Flex SDK packages (engl.). Adobe, abgerufen am 8. April 2009.
  2. Open Source SDK (engl.). Flex Open Source Google Group, abgerufen am 9. Februar 2008.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adobe Flex — Desarrollador Adobe http://www.adobe.com/go/flex/ Información general Última versión estable 4.5 03 de mayo de …   Wikipedia Español

  • Adobe Flex — Infobox Software name = Adobe Flex caption = author = developer = Adobe Systems released = 1.0 / Released March 2004 latest release version = 3.0.0 latest release date = release date and age|2008|02|25 latest preview version = latest preview date …   Wikipedia

  • Adobe Flex — Apache Flex Тип Rich Internet application Разработчик Apache Software Foundation и Adobe Systems Операционная система Windows, Mac OS X, Linux(i386 …   Википедия

  • Adobe Flex — Pour les articles homonymes, voir Flex. Flex est une solution de développement créée par Macromedia en 2004 puis reprise par Adobe en 2006, permettant de créer et de déployer des applications Internet riches (RIA) multiplate formes grâce à la… …   Wikipédia en Français

  • Adobe Flex Builder — is an integrated development environment (IDE) built on the Eclipse platform meant for developing rich Internet applications (RIAs) and cross platform desktop applications, particularly for the Adobe Flex platform. Support for cross platform… …   Wikipedia

  • Comparison of Adobe Flex charts — The following comparison of Adobe Flex charts provides charts classification, compares Flex chart products for different chart type availability and for different visual features like 3D versions of charts. Prices and other information most… …   Wikipedia

  • Flex (Macromedia) — Adobe Flex Pour les articles homonymes, voir Flex. Flex est une solution de développement créée par Macromedia en 2004 puis reprise par Adobe en 2006, permettant de créer et de déployer des applications Internet riches (RIA) multi plates formes… …   Wikipédia en Français

  • Adobe Flash Builder — Adobe Flash Builder …   Википедия

  • Adobe Flash — (Authoring Software) ( …   Deutsch Wikipedia

  • Adobe Flash — (formerly Macromedia Flash) is a multimedia platform used to add animation, video, and interactivity to web pages. Flash is frequently used for advertisements, games and flash animations for broadcast. More recently, it has been positioned as a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”