Adolf

Adolf oder Adolph ist ein männlicher Vorname und Familienname.

Herkunft und Bedeutung

Der Name stammt aus dem Althochdeutschen und ist zusammengesetzt aus adal (edel, vornehm) und wolf (Wolf). Dies kann zusammen als „edler Wolf“ oder „Edelwolf“ verstanden werden, doch sind viele altgermanische Personennamen einfach aus zwei positiv zu verstehenden Gliedern zusammengesetzt, ohne dass die Zusammensetzung als solche eine Bedeutung haben muss.

Popularität

Sowohl im protestantischen Deutschland (wegen Gustav Adolf) als auch im katholischen (wegen Adolph Kolping) hatte Adolf eine gewisse Popularität. Doch schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts nahm die Häufigkeit der Vornamensvergabe ab. Nach einem Aufschwung ab 1933, der bis 1942 andauerte, brach die Verwendung des Namens – wohl in Korrelation zur Beliebtheit Adolf Hitlers – stark ein. Seit Anfang der 1950er Jahre wird der Vorname Adolf im deutschsprachigen Raum an fast keine Neugeborenen mehr vergeben.[1] Beliebt war und ist der Name in Schweden, wo mehrere Könige den Namen trugen.

Namenstag

Namenstage sind der 11. Januar und der 17. Juni.

Varianten

Vorname

Die weibliche Form ist Adolfine. Weitere männliche Varianten sind:

Kurzformen

Familienname

Bekannte Namensträger

Adelige Herrscher

Vorname

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

B

  • Adolf Bender (1903–1997), deutscher Maler
  • Adolph Bermpohl (1833 - 1887), Initiator des organisierten Seenotrettungswesens in Deutschland
  • Adolf Buchholz (1913–1978), deutscher Kommunist und Wirtschaftsfunktionär der DDR
  • Adolf Burger (* 1917), Augenzeuge der Fälscherwerkstatt des KZ Sachsenhausen
  • Adolf Butenandt (1903–1995), deutscher Chemiker, Nobelpreisträger 1939

C

D

  • Adolf Damaschke (1865–1935), deutscher Pädagoge und Bodenreformer
  • Adolf Dassler (1900–1978), deutscher Unternehmer, Gründer von Adidas

E

  • Adolf Eichmann (1906–1962), SS-Sturmbannführer, verurteilt wegen Verbrechen gegen das jüdische Volk, gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen
  • Adolf von Essen (1372–1439; Adolfus de Assindia), Kartäuser, hat den Rosenkranz in der heute bekannten Form etabliert

F

G

  • Adolf Glaßbrenner (1810–1876), deutscher Humorist und Komiker
  • Adolph Gottlieb (1903–1974), US-amerikanischer Maler des Abstrakten Expressionismus
  • Adolf Grimme (1889–1963), deutscher Politiker, Widerstandskämpfer der „Roten Kapelle“ zur Zeit des Nationalsozialismus

H

  • Adolf von Harnack (1851–1930), deutsch-baltischer evangelischer Theologe
  • Adolf Hennecke (1905–1975), Bergmann, Vorbild für die Aktivisten-Bewegung in der sowjetischen Besatzungszone (später DDR)
  • Adolf Hering (1863–1932), deutscher Maler und Illustrator
  • Adolf Hitler (1889–1945), NSDAP-Politiker, deutscher Diktator in der Zeit des Nationalsozialismus
  • Adolph Hofner (1916–2000), US-amerikanischer Country-Musiker
  • Adolf Holl (* 1930), österreichischer Theologe
  • Adolf Horion (1888–1977), deutscher römisch-katholischer Geistlicher und Entomologe
  • Adolf Hütter (* 1970), österreichischer Fußballspieler

K

L

M

O

  • Adolf Ogi (* 1942), Schweizer SVP-Politiker, UNO-Sonderberater für Sport im Dienste von Entwicklung und Frieden
  • Adolf Ostertag (* 1939) Deutscher Politiker (SPD) und ehemaliger Abgeordneter des Deutschen Bundestages. (Adolf Ostertag kürzt seinen Vornamen auch auf offiziellen Schriftstücken stets mit "Adi" ab)

R

  • Adolf Reichwein (1898–1944), deutscher Pädagoge, Wirtschaftswissenschaftler, Kulturpolitiker und Widerstandskämpfer
  • Adolf Rettelbusch (1858–1934), deutscher Maler

S

T

W

Z

  • Adolf Ziegler (Anatom) (1820–1889), deutscher Anatom und Modelleur
  • Adolf Ziegler (Maler) (1892–1952), deutscher Maler, Präsident der Reichskammer der Bildenden Künste
  • Adolf Ziegler (Schauspieler) (1899–1985), deutscher Schauspieler und Schauspiellehrer

Sonstige

Familienname, Form Adolf

  • Hilde Adolf (1953-2002), deutsche Politikerin
  • Josef Adolf (20. Jahrhundert), tschechischer Nordischer Kombinierer
  • Wilhelm Adolf (20. Jahrhundert), deutscher Rodler der 1920er Jahre

Familienname, Form Adolph

Einzelnachweise

  1. Auswertung bei beliebte-vornamen.de

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Adolf – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolf — (Adolph), altdeutscher Name, so v.w. Edelwolf; merkwürdig sind: I. Deutscher Kaiser: 1) A. von Nassau, 2. Sohn des Grafen Walram IV. von Nassau, geb. zwischen 1250 u. 1255, folgte seinem Vater in Nassau, erwarb sich unter Rudolf von Habsburg… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Adolf — (entstanden aus dem got. Ataulf), 1) A. von Nassau, deutscher König, Sohn des Grafen Walram von Nassau, geboren um 1255, gest. 2. Juli 1298, ein tapferer und gebildeter Ritter, ward nach dem Tode Rudolfs von Habsburg von den Kurfürsten 5. Mai… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Adolf — (der edle Helfer) von Nassau, zweiter Sohn des Grafen Walram, von 1292–98 deutscher König, von den Fürsten gewählt, weil er eine sehr unbedeutende Hausmacht hatte. Adolf wollte aber die Königswürde benützen, um eine Hausmacht zu gründen und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Adolf — Adolf, Adolph althochdeutscher Ursprung, Bedeutung: edler Wolf. Der Name wurde nach 1945 in Deutschland wegen Adolf Hitler kaum noch vergeben. Namensträger: Adolf Muschg, schweizerischer Schriftsteller …   Deutsch namen

  • Adolf — m German: composed of the Germanic elements adal noble + wolf wolf. This form of the name was first introduced into Britain by the Normans, displacing the Old English cognate Æthelwulf, but it did not become at all common until it was… …   First names dictionary

  • Adolf — von Nassau, deutscher König (1292 98), geb. um 1250, 5. Mai 1292 zum deutschen König gewählt und 24. Juni zu Aachen gekrönt, suchte sich durch Besitznahme von Meißen, des Osterlands und Thüringens eine Hausmacht zu gründen, wurde deshalb 23. Juni …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Adolf — Adolf, oder nach dem Lat. Adolph, ein alter männlicher Taufnahme, der im gemeinen Leben gern in Dolf, Dolfchen und Olfchen verkürzet wird. Das hohe Alter dieses Nahmens erhellet aus dessen Bestandtheilen. Die letzte Sylbe olf, ist vermuthlich die …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Adolf — (männlicher Vorname) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Adolf — Infobox Given Name Revised name = Adolf imagesize= caption= pronunciation = gender = Male meaning = Noble wolf region = origin = German related names = wiktionary entry = Adolf popularity = Adolf articles = Adolf footnotes = Adolf, also spelled… …   Wikipedia

  • Adolf — /ad olf, ay dolf/; Ger. /ah dawlf/, n. a male given name: from Germanic words meaning noble and wolf. Also, Adolph, Adolphe, Adolphus /euh dol feuhs/. * * * (as used in expressions) Baeyer Johann Friedrich Wilhelm Adolf von Eichmann Karl Adolf… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”