Adolf-Fick-Medaille

Der Adolf-Fick-Preis wird als die wichtigste Auszeichnung auf dem Gebiet der deutschsprachigen Physiologie angesehen. Er wird seit 1929 alle fünf Jahre an einen oder mehrere herausragenden Physiologen vergeben und ist gegenwärtig mit 10.000 Euro dotiert. Dem Preisträger wird zusätzlich die Adolf-Fick-Medaille verliehen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Preis wurde zum 100. Geburtstag von Adolf Eugen Fick durch seine Söhne gestiftet; die Verwaltung und Vergabe sollte die Physikalisch-Medizinische Gesellschaft Würzburg vornehmen.

Nominierung und Vergabe

Die Nominierung erfolgt ausschließlich durch Mitglieder der Physiologischen Gesellschaften im deutschsprachigen Raum und soll den Umfang der wissenschaftlichen Arbeit des Nominierten beschreiben. Die Vorstände der Physiologischen Institute Marburg, Zürich und Würzburg (Wirkungsstätten Adolf Ficks), die Physikalisch-Medizinische Gesellschaft und ein Nachkomme Adolf Ficks bestimmen den Preisträger. Er soll laut Ausschreibung nicht älter als etwa 45 Jahre sein, in den letzten fünf Jahren auf dem Gebiete der Physiologie oder einem ihrer Grenzgebiete hervorragende Arbeiten veröffentlicht haben, und Deutsch als Muttersprache sprechen (ohne Ansehen der Nationalität).

Preisträger

Einzelnachweise

  1. Preisvergabe 2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolf-Fick-Stiftung — Der Adolf Fick Preis wird als die wichtigste Auszeichnung auf dem Gebiet der deutschsprachigen Physiologie angesehen. Er wird seit 1929 alle fünf Jahre an einen oder mehrere herausragenden Physiologen vergeben und ist gegenwärtig mit 10.000 Euro… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf-Fick-Preis — Der Adolf Fick Preis wird als die wichtigste Auszeichnung auf dem Gebiet der deutschsprachigen Physiologie angesehen. Er wird seit 1929 alle fünf Jahre an einen oder mehrere herausragenden Physiologen vergeben und ist gegenwärtig mit 10.000 Euro… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Fick — Adolf Eugen Fick (* 3. September 1829 in Kassel; † 21. August 1901 in Blankenberge, Belgien) war ein deutscher Physiologe, der als Hochschullehrer in Universität Zürich und Universität Würzburg wirkte …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Eugen Fick — Adolf Fick Adolf Eugen Fick (* 3. September 1829 in Kassel; † 21. August 1901 in Blankenberge, Belgien) war ein deutscher Physiologe, der als Hochschullehrer in Zürich und Würzburg wirkte …   Deutsch Wikipedia

  • Wissenschaftspreis — Liste der Wissenschaftspreise A Adolf Fick Preis (für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Physiologie im deutschsprachigen Raum, seit 1929, mit 10.000 Euro dotiert) Agathe Lasch Preis (Norddeutsche Sprachforschung) A.I. Virtanen Prize… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Wissenschaftspreisen — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Abelpreis (neben der Fi …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Lohmann (Biochemiker) — Büste Lohmanns auf dem Biomedizinischen Campus Berlin Buch Hans Karl Heinrich Adolf Lohmann (* 10. April 1898 in Bielefeld; † 22. April 1978 in Berlin) war ein deutscher Biochemiker. Er fungierte von 1937 bis 1951 als Ordinarius für… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Wislicenus — Johannes Adolf Wislicenus (* 24. Juni 1835 in Kleineichstädt; † 5. Dezember 1902 in Leipzig) war ein deutscher Chemiker. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes Bluhm — im Jahr 1886 Agnes Bluhm (* 9. Januar 1862 in Konstantinopel; † 12. November 1943 in Beelitz) war eine deutsche Fachärztin für Gynäkologie, Rassenhygienikerin, Genetikerin und Frauenrechtlerin …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Heidenhain — Rudolf Heidenhain, ca. 1890 Rudolf Peter Henrich Heidenhain (* 29. Januar 1834 in Marienwerder (Westpreußen); † 13. Oktober 1897 in Breslau) war ein deutscher Physiologe. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”