Adolf-Friedrich-Kirche
Adolf-Friedrich-Kirche

Die Adolf-Friedrich-Kirche (schw. Adolf Fredriks kyrka) ist ein Kirchengebäude im Stadtteil Norrmalm der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Sie wurde von 1768 bis 1774 nach Plänen des Architekten Carl Fredrik Adelcrantz erbaut.

Die Grundsteinlegung wurde von König Adolf Friedrich persönlich durchgeführt. Zur feierlichen Einweihung am 28. November 1774 waren neben dem König der Herzog von Södermanland (der spätere Karl XIII.), der Bischof Dr. Daniel Herweghr, der Magister Wykman, der Hofkapellmeister Francesco Uttini sowie die Priester Dr. Rensen und Nils Jacob Nymansson anwesend. Letztgenannter hielt die Eröffnungspredigt.

Auf dem Platz der Kirche befand sich seit 1674 eine hölzerne Kapelle, die dem heiligen Olav gewidmet war und noch während der Bauzeit genutzt wurde, da die Kirche anfänglich um die Kapelle gebaut wurde.

Die heutige Kirche ist im klassizistischen Stil gehalten, mit Details im Rokoko. Sie hat den Grundriss eines gleichseitigen Kreuzes und wird gekrönt von einem turmartigen Aufbau mit Fenstern. Für den Altar, der die Auferstehung Jesu wiedergibt, war Johan Tobias Sergel verantwortlich. Die Inneneinrichtung der Kirche wurde 1893–1895 unter Leitung von Agi Lidegren umgestaltet. Dabei verschwand ein Großteil des ursprünglichen Charakters, da Stuckarbeiten und Reliefs hinzugefügt wurden.

Auf dem angrenzenden Friedhof sind mehrere bedeutende Personen begraben:

Weblinks

 Commons: Adolf Fredriks kyrka – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien
59.33777777777818.060277777778

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolf-Friedrich-Kirche (Stockholm) — Adolf Friedrich Kirche Die Adolf Friedrich Kirche (schw. Adolf Fredriks kyrka) ist ein Kirchengebäude im Stadtteil Norrmalm der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Sie wurde von 1768 bis 1774 nach Plänen des Architekten Carl Fredrik Adelcrantz… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Friedrich Rutenberg — (* 30. Oktober 1808 in Berlin; † 6. Dezember 1869 in Berlin) war ein deutscher Geografielehrer, Junghegelianer und Journalist. Die Freien. Zeichnung von Friedrich Engels. Von links nach rechts: Arnold Ruge, Ludwig Buhl, Karl Nauwerck, Bruno Bauer …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Friedrich von Rochow — Grabplatte der Familie an der Kirche in Stülpe Adolf Friedrich von Rochow (auf Stülpe) (* 2. Dezember 1758 in Neustrelitz; † 9. Februar 1813 in Berlin) war ein königlich preußischer Kammerherr und Gutsbesitzer …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Fredriks kyrka — Adolf Friedrich Kirche Die Adolf Friedrich Kirche (schw. Adolf Fredriks kyrka) ist ein Kirchengebäude im Stadtteil Norrmalm der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Sie wurde von 1768 bis 1774 nach Plänen des Architekten Carl Fredrik Adelcrantz… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirche von Alatornio — Die Kirche von Alatornio Die Kirche von Alatornio ist eine klassizistische Steinkirche in der finnischen Stadt Tornio. Sie liegt im Viertel Kirkonmäki des Stadtteils Pirkkiö etwas abseits des Zentrums und war ursprünglich die Pfarrkirche der… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich [1] — Friedrich (mittelhochd. Friderîch, »Friedensfürst«, lat. Fridericus, franz. Frédéric, engl. Frederick), deutscher Vorname, Name zahlreicher Fürsten. [Römisch deutsche Kaiser und Könige.] 1) F. I., Barbarossa, »der Rotbart«, als Herzog von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Friedrich Wilhelm IV. (Preußen) — Friedrich Wilhelm IV. von Preußen, 1847 Friedrich Wilhelm IV. (* 15. Oktober 1795 in Berlin; † 2. Januar 1861 in Potsdam) war der älteste Sohn von Friedrich Wilhelm III. von Preußen und Luise von Mecklenburg Strelitz. Nach dem Ableben s …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm IV. von Preußen — Friedrich Wilhelm IV. von Preußen, 1847 Friedrich Wilhelm IV. (* 15. Oktober 1795 in Berlin; † 2. Januar 1861 in Potsdam) war der älteste Sohn von Friedrich Wilhelm III. von Preußen und Luise von Mecklenburg Strelitz. Nach dem Ableben s …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Engels — Friedrich Engels, Fotograf George Lester ca. 1868[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm IV. — Friedrich Wilhelm IV. von Preußen, 1847 Friedrich Wilhelm IV. (* 15. Oktober 1795 in Berlin; † 2. Januar 1861 in Potsdam) war der älteste Sohn von Friedrich Wilhelm III. von Preußen und Luise von Mecklenburg Strelitz. Nach dem Ableben seine …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”