Adolf Bayer
Das ehemalige Parkbad in der Offenbacher Innenstadt

Adolf Bayer (* 1909 in Würzburg; † 1999) war ein deutscher Architekt und Hochschullehrer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bundesmonopolverwaltung für Branntwein in Offenbach
Rudolf-Koch-Schule in Offenbach (Rückseite im Originalzustand, 2010 überbaut)
Verwaltungsgebäude am Klinikum Offenbach

Bayer studierte zunächst Kunst und anschließend von 1929 bis 1932 Architektur an der Technischen Hochschule Karlsruhe. 1935 legte er sein Diplom ab. Er war Assistent bei Otto Ernst Schweizer an der Technischen Hochschule Karlsruhe (bis 1937) und anschließend als Architekt tätig bei der Stadtverwaltung Mainz und auch im Wiederaufbau der Stadt unter Leitung von Marcel Lods beschäftigt.

1951 wurde er Stadtbaudirektor in Offenbach am Main und errichtete viel beachtete Gebäude wie das Gebäude der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein aber auch Schulen wie die Rudolf-Koch-Schule und die Beethovenschule. Von 1961 bis zu seiner Pensionierung war er auch Professor für Städtebau und Entwerfen an der Technischen Hochschule Karlsruhe.

Werk (Auswahl)

Seine Bauten zeichnen sich durch ein abwechslungsreiches Spiel von Farben und Materialien aus. So verwendete er häufig hellen Klinker, den er mit dunkelrot-verputzten Mauern absetzte, und mit blauen filigranen Fensterrahmen kombinierte.

  • 1946–1948: Fußgängerstraßen und die Unité d´Habitation an der Wallstraße in Mainz
  • 1947–1948: Waldschule in Offenbach-Tempelsee
  • 1947/1948: Wettbewerbsentwurf für das Verwaltungsgebäude der Bezirksregierung Unterfranken in Würzburg
  • 1952/1953: Gewerbliche Berufsschule in Offenbach (stark verändert)
  • 1953: Stadtbücherei Offenbach („Bücherturm“)
  • Verwaltungsgebäude der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein in Offenbach (im Volksmund: „Schnapspalast“)
  • 1955–1956: Beethovenschule in Offenbach (2011 abgerissen)
  • 1957: Rudolf-Koch-Schule in Offenbach (2010 wärmegedämmt und wesentlich verändert)
  • 1959: Stadtplanung für die Innenstadt Offenbach
  • 1960: Wettbewerbsentwurf für das Rathaus und Stadtzentrum von Pforzheim
  • 1958–1961: Parkbad in Offenbach (unter Denkmalschutz, heute Teil des Sheraton-Hotels)
  • 1964–1971: Raumforschungsgutachten für die Region Zentrales Oberrheingebiet
  • 1965–1981: Bebauungspläne für Villingen-Schwenningen

Literatur

  • Adolf Bayer. Bauten, Projekte, Planungen 1938–1974. Universität Karlsruhe, Karlsruhe 1974.

Weblinks

 Commons: Adolf Bayer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bayer (Familienname) — Bayer ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf von Baeyer — Adolf von Baeyer, 1905, offizielles Nobelpreisfoto Johann Friedrich Wilhelm Adolf (seit 1885 Ritter von) Baeyer [ˈbaiɐ] (* 31. Oktober 1835 in Berlin; † 20. August 1917 in Starnberg) war ein deutscher Chemiker. Von Baeyer entwickelte die erste …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf von Bayer — Adolf von Baeyer Johann Friedrich Wilhelm Adolf von Baeyer Johann Friedrich Wilhelm Adolf von Baeyer (31 octobre 1835 à Berlin 20 août 1917), plus connu sous le simple nom d Adolf (Adolphe) von Baeyer, est un chimiste allemand …   Wikipédia en Français

  • Adolf Haslinger — (* 23. März 1933 in Saalfelden, Salzburg) ist promovierter Anglist und habilitierter Germanist. Von 1995 bis 2001 war er Rektor der Universität Salzburg. Adolf Haslinger ist Leiter des von ihm 1977 gegründeten Salzburger Literaturarchives und… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Heinrich Lier — (* 21. Mai 1826 in Herrnhut; † 30. September 1882 in Vahrn bei Brixen in Südtirol) war ein deutscher Landschaftsmaler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Jugend und Lehrzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Kaufmann — (* 15. Mai 1848 in Troppau, Österreichisch Schlesien; † 25. November 1916 in Wien) war ein deutscher Landschafts und Marinemaler. Leben Ad …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Windaus — Adolf Otto Reinhold Windaus (* 25. Dezember 1876 in Berlin; † 9. Juni 1959 in Göttingen), war ein deutscher Chemiker und Biochemiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Lier — Adolf Heinrich Lier (* 21. Mai 1826 in Herrnhut; † 30. September 1882 in Vahrn bei Brixen in Südtirol) war ein deutscher Landschaftsmaler. Lier war Schüler von Richard Zimmermann an der Akademie der bildenden Künste in München. Ab dem Jahre 1849… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf von Glümer — Heinrich Karl Ludwig Adolf von Glümer (* 5. Juni 1814 in Lengefeld; † 3. Januar 1896 in Freiburg im Breisgau) war ein preußischer General der Infanterie. Leben Glümer trat 1831 in das 26. Inf …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf von Zerzog — Adolf Marian Constantin von Zerzog (* 26. März 1799 in Nürnberg; † 13. März 1880 auf Schloss Prüfening bei Regensburg) war ein deutscher Gutsbesitzer und Politiker. Zerzog studierte zwischen 1819 und 1824 an den Universitäten in Jena, Würzburg… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”