Adolf Dauthage
Adolf Dauthage, Selbstporträt als akademischer Legionär, 1848

Adolf Dauthage (* 20. Februar 1825 in Wien; † 3. Juni 1883 in Rustendorf bei Wien) war ein österreichischer Lithograf.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Dauthage stammte aus einfachen Verhältnissen (Sohn eines Spenglers[1]) und sollte ursprünglich den Beruf eines Vergolders ergreifen. Nach abgebrochenem Studium an der Wiener Akademie arbeitete er vier Jahre im Atelier von Josef Kriehuber. Wie dieser betätigte er sich vorwiegend als Porträtlithograf. Er erfreute sich in der Wiener Gesellschaft, deren Mitglieder er in Einzelblättern und in ganzen Serien porträtierte, großer Beliebtheit (Joseph von Hammer-Purgstall, Franz Grillparzer, František Palacký, Mitglieder der Akademie der Wissenschaften, berühmte Schauspieler). Die Arbeiten der Spätzeit (ab 1865) haben, wohl unter dem Einfluss der Fotografie, sehr viel an Ausdruck und Charakteristik verloren.

Literatur

Weblinks

 Commons: Adolf Dauthage – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. siehe ÖBL

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dauthage — Adolf Dauthage, Selbstporträt als akademischer Legionär, 1848 Adolf Dauthage (* 20. Februar 1825 in Wien; † 3. Juni 1883 in Rustendorf bei Wien) war ein österreichischer Lithograph. Dauthage stammte aus einfachen Verhältnissen und sollte… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf von Auersperg — Fürst Adolf Carl Daniel von Auersperg, Lithographie von Adolf Dauthage Fürst Adolf Carl Daniel von Auersperg (* 21. Juli 1821 auf Schloss Vlašim in Vlašim, Böhmen; † 5. Jänner 1885 auf Schloss Goldegg in Neidling …   Deutsch Wikipedia

  • Bognár — Friederike Bognar, Lithographie von Adolf Dauthage, 1859 Friederike Bognár (* 16. Februar 1840 in Gotha; † 6. März 1914 in Wien) war eine deutsche Schauspielerin. Ihr Vater wirkte in Gotha als Kammersänger. In Pest zuerst von ihren Eltern… …   Deutsch Wikipedia

  • Böhmische Revolution 1848 — zeitgenössische Bilderreihe mit Szenen des Prager Pfingstaufstandes Der Prager Pfingstaufstand vom 12. bis zum 17. Juni 1848 war ein Höhepunkt der Revolution von 1848 im damals österreichischen Kronland Böhmen. Es handelte sich dabei um einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cajetan Freiherr von Felder — Dr. Cajetan Felder, Lithographie von Adolf Dauthage, 1861 Cajetan Felder (* 19. September 1814 in Wien; † 30. November 1894 ebenda) war von 1868 bis 1878 Bürgermeister von Wien. Ab 1848 war er selbständiger Advokat in Wien. Felder kannte von… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Ferdinand von Arlt — Carl Ferdinand von Arlt, Lithographie von Adolf Dauthage, 1859 Carl Ferdinand von Arlt (* 18. April 1812 in Obergraupen, Böhmen; † 7. März 1887 in Wien) war ein österreichischer Chirurg und Ophthalmologe. Nach seinem Medizinstudium wurde er 184 …   Deutsch Wikipedia

  • Cölestin Joseph Ganglbauer — Cölestin Josef Ganglbauer OSB (* 20. August 1817 in Thanstetten heute Schiedlberg bei Kremsmünster; † 14. Dezember 1889 in Wien) war ein österreichischer Erzbischof der Erzdiözese Wien und Kardinal. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Frantisek Palacky — František Palacký, Lithographie von Adolf Dauthage 1855. František Palacký (* 14. Juni 1798 in Hodslavice; † 26. Mai 1876 in Prag) war ein tschechischer Historiker und Politiker. Leben František Palacký war der Sohn des lutherischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Palacky — František Palacký, Lithographie von Adolf Dauthage 1855. František Palacký (* 14. Juni 1798 in Hodslavice; † 26. Mai 1876 in Prag) war ein tschechischer Historiker und Politiker. Leben František Palacký war der Sohn des lutherischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedericke Bognar — Friederike Bognar, Lithographie von Adolf Dauthage, 1859 Friederike Bognár (* 16. Februar 1840 in Gotha; † 6. März 1914 in Wien) war eine deutsche Schauspielerin. Ihr Vater wirkte in Gotha als Kammersänger. In Pest zuerst von ihren Eltern… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”