Adolf Eduard Marschner

Sebastian Adolf Eduard Marschner (* 5. März 1819 in Grünberg, Schlesien; † 9. September 1853 in Leipzig) war ein deutscher Komponist.

Marschner war Neffe des bekannteren Komponisten Heinrich Marschner. Im Jahr 1831 nahm er an der Universität Leipzig ein Studium der Rechtswissenschaften auf, das er nach einem Jahr aufgab um sich ganz der Tonkunst zu widmen. Nach einer privaten Musikausbildung war M. als Gesangs- und Klavierlehrer in Leipzig tätig.

Im Jahr 1840 wurde Marschner in die Leipziger Freimaurerloge Minerva zu den drei Palmen aufgenommen; er war einige Zeit später in seiner Loge als Musikmeister tätig.

Im Bereich der Vokalmusik erschienen von Marschner etwa 30 klavierbegleitete Sololieder und in geringerem Umfang Lieder für Männerchor, von denen die Vaterlandslied „Und hörst du das mächtige Klingen“, „Gute Nacht“ und „Das Königslied“ besondere Popularität erlangte. Daneben komponierte er einige Stücke für Klavier.

Mit Ludwig Richter hat er um 1844–47 zwei Liederbücher publiziert: „Alte und neue Studenten-Lieder“ und „Alte und neue Volks-Lieder“.

Literatur

  • Meike Tiemeyer-Schütte: Das Deutsche Sängerwesen in Südaustralien vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges zwischen Bewahrung von Deutschtum und Anglikanisierung. LIT ISBN 3-8258-4601-6
  • A. Dean-Palmer: The New Grove Dictionary of Music and Musicians. Second Edition 2001, S. 886
  • Otto Werner Förster: Matrikel der Freimaurerloge Minerva zu den drei Palmen in Leipzig. Leipzig 2004

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marschner — ist der Familienname folgender Personen: Adolf Eduard Marschner (1819–1853), deutscher Komponist Amalie Marschner (1794–1883), deutsche Frauenrechtlerin Heinrich Marschner (1795–1861), deutscher Komponist Horst Marschner (1929–1996), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mars–Marz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Minerva zu den drei Palmen — Vignette der Loge Minerva zu den drei Palmen nach Julius Schnorr von Carolsfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Friedhöfe — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Librettisten — In dieser Liste von Librettisten stehen bekannte internationale Vertreter ihres Berufes mit ihren Werken. Ein Librettist ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Opern — Diese Tabelle ist mit einem Klick in die jeweilige Spaltenüberschrift nach Bedarf sortierbar. Originaltitel Deutscher Titel Komponist Entstehung UA Librettist Literarische Vorlage Autor der Vorlage Postillon de Lonjumeau, Le Le Postillon de… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Ottakring — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Komponisten — Siehe auch: Liste österreichischer Komponisten klassischer Musik Liste sorbischer Komponisten klassischer Musik Liste der Komponisten des deutschsprachigen Films Liste klassischer Komponisten in der DDR Liste von Blasmusik Komponisten A Ludwig… …   Deutsch Wikipedia

  • 22. Feber — Der 22. Februar ist der 53. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 312 Tage (in Schaltjahren 313 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”