Adolf Hantzsch

Karl Adolf Hantzsch (* 17. Juni 1841 in Dresden; † 19. Mai 1920 ebenda) war ein sächsischer Lehrer und Heimatforscher, dessen Interesse vor allem der Dresdner Stadtgeschichtsforschung galt.

Inhaltsverzeichnis

Familie

Hantzsch war der Sohn des Korbmachermeisters Johann Traugott Hantzsch († 1864) und dessen 1849 verstorbenen Frau. Er heiratete 1867 Emma Jenke (1842–1889). Aus der Ehe gingen drei Söhne, der Geograph und Historiker Viktor Hantzsch (1868–1910), der Bauamtmann Hermann Hantzsch (1870–1905) sowie der Ornithologe und Polarforscher Bernhard Hantzsch (1875–1911), und eine Tochter, Bertha Hantzsch (1873–1924), hervor. Nach dem Tod seiner ersten Frau heiratete Adolf Hantzsch 1890 Gertrud Dittrich.

Leben

Nach einer Ausbildung zum Lehrer am Friedrichstädter Seminar in Dresden von 1857 bis 1861 war Hantzsch als Hilfslehrer in Niederhermsdorf und ab Oktober 1862 als Lehrer an der Sechsten Bezirksschule in Dresden tätig. Von 1877 bis 1894 folgte eine Anstellung an der Zweiten Bezirksschule in Dresden. 1894 wurde er Oberlehrer und Stellvertreter der Schuldirektors an der Ersten Dresdner Bürgerschule, diese Ämter hatte er bis zu seiner Pensionierung 1902 inne.

Wirken

1869 war Adolf Hantzsch Gründungsmitglied des Vereins für Geschichte Dresdens. Er war langjähriges Vorstandsmitglied (1919 Ehrenmitgliedschaft) und veröffentlichte v. a. in den Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens zahlreiche Beiträge zu unterschiedlichen Themen der Dresdner Stadtgeschichtsforschung. Seine umfangreichsten Arbeiten sind Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens (1905) und Hervorragende Persönlichkeiten in Dresden und ihre Wohnungen (1918).

Neben der Geschichtsforschung und dem Lehrerberuf widmete Hantzsch sich der Tätigkeit in verschiedenen Wohltätigkeitsvereinen, darunter der Pestalozziverein, die Lehrlingsfürsorge des Vereins für Innere Mission und der Verein gegen Armennot und Bettelei.

Werke (Auswahl)

  • Adolf Hantzsch: Geschichte der Neustädter Realschule in Dresden. Schilling, Dresden 1875. Schriftenreihe: Mitteilungen des Vereins für Geschichte und Topographie Dresdens und seiner Umgebung, 2.
  • Adolf Hantzsch: Geschichte des Dorfes Plauen bei Dresden. Dresden, 1880. Schriftenreihe: Mitteilungen des Vereins für Geschichte und Topographie Dresdens und seiner Umgebung, 3.
  • Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905. Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.
  • Adolf Hantzsch: Hervorragende Persönlichkeiten in Dresden und ihre Wohnungen. Lehmann, Dresden 1918. Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 25.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karl Adolf Hantzsch — (* 17. Juni 1841 in Dresden; † 19. Mai 1920 ebenda) war ein sächsischer Lehrer und Heimatforscher, dessen Interesse vor allem der Dresdner Stadtgeschichtsforschung galt. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Wirken …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Adolf Hantzsch — Bernhard Hantzsch Bernhard Adolph Hantzsch (* 12. Januar 1875 in Dresden; † wahrscheinlich Ende Mai / Anfang Juni 1911 in Kanada auf der Baffininsel) war ein deutscher Ornithologe und Arktisforscher. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Hantzsch — ist der Familienname folgender Personen: Adolf Hantzsch (1841–1920), deutscher Heimatforscher Arthur Hantzsch (1857–1935), deutscher Chemiker Bernhard Hantzsch (1875–1911), deutscher Ornithologe und Arktisforscher Johann Gottlieb Hantzsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Hantzsch — Bernhard Adolph Hantzsch (* 12. Januar 1875 in Dresden; † wahrscheinlich Ende Mai / Anfang Juni 1911 in Kanada auf der Baffininsel/Qikiqtaaluk, heute Provinz Nunavut) war ein deutscher Lehrer, Ornithologe und Arktisfor …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Robert Viktor Hantzsch — (* 10. Mai 1868 in Dresden; † 12. November 1910 ebenda) war ein deutscher Geograph und Historiker. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Werke 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Viktor Hantzsch — Gustav Robert Viktor Hantzsch (* 10. Mai 1868 in Dresden; † 12. November 1910 ebenda) war ein deutscher Geograph und Historiker. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Adolf von Klöden — (* 24. Juni 1814 in Berlin; † 11. März 1885 in Berlin) war ein deutscher Geograph. Klöden, Sohn des Karl Friedrich von Klöden, besuchte 1825 30 die neu gegründete Gewerbeschule in Berlin, studierte dann 1832 36 an der dortigen Universität… …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Adolf Fischer (Afrikaforscher) — Gustav Adolf Fischer (* 3. März 1848 in Barmen; † 11. November 1886 in Berlin) war ein deutscher Afrikaforscher. Fischer wurde zunächst Militärarzt und schloss sich 1876 der Expedition der Brüder Denhardt an und machte 1877 eine Exkursion in die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Han–Hap — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der nach Personen benannten Straßen und Plätze in Dresden — Diese Liste der nach Personen benannten Straßen und Plätze in Dresden enthält alle Straßen und Plätze in Dresden, die nach Personen benannt wurden.[1] Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”