Adolf II.

Adolf hießen folgende Herrscher:

Inhaltsverzeichnis

Adolf

Adolf I.

Adolf II./III.

Adolf IV.-VII.

  • 1290–1315 Adolf VI. (Schaumburg), Graf von Schaumburg
  • 1308–1348 Adolf VI. (Berg), Graf von Berg
  • 1315–1354 Adolf VII. (Schaumburg), Graf von Schaumburg
  • 1359–1390 Adolf VII. (Holstein-Kiel), Graf von Holstein-Kiel

Adolf VIII.-XI.

  • 1435–1459 Adolf VIII. (Holstein), Graf von Holstein
  • 1354–1370 Adolf VIII. (Schaumburg), Graf von Schaumburg
  • 1404–1426 Adolf IX. (Schaumburg), Graf von Schaumburg
  • 1464–1474 Adolf X. (Schaumburg), Graf von Schaumburg
  • 1576–1601 Adolf XI. (Schaumburg), Graf von Schaumburg

Adolf …

... Adolf

Kirchliche Herrscher

Nicht regierende Herrscherhäuser

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolf II — Benoît XVI Pour les articles homonymes, voir Benoît …   Wikipédia en Français

  • Adolf II. (Kleve) — Adolf II. von Kleve Mark, Darstellung aus dem 17. Jahrhundert Adolf II. von Kleve Mark, als Graf von der Mark als Adolf IV. und als Herzog von Kleve gelegentlich als Adolf I. bezeichnet, (* 2. August 1373; † 23. September 1448) war der erste… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf II. (Kleve-Mark) — Adolf II. von Kleve und Mark, Darstellung aus dem 17. Jahrhundert Adolf von der Mark war Herrscher der Grafschaften Kleve und Mark, (* 2. August 1373; † 23. September 1448) er wurde1417 der erste Herzog von Kleve. Adolf wird daher in Kleve als… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf II. (Schauenburg und Holstein) — Adolf II. von Schauenburg und Holstein (* 1128; † 6. Juli 1164 in der Nähe von Demmin) war Graf von Schauenburg, Holstein und Stormarn. Leben Er war Sohn des Grafen Adolf I. (Schauenburg und Holstein). Er folgte seinem Vater 1130 als Edler Herr… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf II. (Mark) — Adolf II. († um 1347) regierte die Grafschaft Mark und später auch die Grafschaft Kleve. Er war der erstgeborene Sohn von Graf Engelbert II. von der Mark und dessen Frau Matilda von Arenberg. Adolf II., der auch Vogt des Stifts Essen war,… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf II. von Berg — (* um 1095; † 12. Oktober 1170 in Odenthal Altenberg) war der Sohn von Adolf I. von Berg (auch genannt Adolf I. de Monte) und regierte von 1115 bis 1160 die Grafschaft Berg. In den Urkunden und Dokumenten wurde er zum ersten Mal 1115 genannt. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf II of Holstein — Adolf II (c. 1128 ndash; 6 July 1164) was the Count of Schauenburg and Holstein from 1130 until his death, though he was briefly out of Holstein from 1137 until 1142. He succeeded his father, Adolf I under the regency of his mother, Hildewa.… …   Wikipedia

  • Adolf II. (Berg) — Adolf II. von Berg (* um 1095; † 12. Oktober 1170 in Odenthal Altenberg) war von 1115 bis 1160 Graf von Berg. Er war der Sohn des Grafen Adolf I. von Berg. In den Urkunden und Dokumenten wurde er zum ersten Mal 1115 genannt. Er war zu diesem… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf II. von der Mark (Lüttich) — Adolf II. von der Mark (* August 1288; † 3. November 1344 in Clermont sur Meuse, heute Clermont sous Huy, ein Ortsteil der Gemeinde Engis) war von 1313 bis zu seinem Tod Fürstbischof von Lüttich. In der genealogischen Zählung des Adelsgeschlechts …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf II of Waldeck — Adolf II van Waldeck (ca. 1250 13 December 1302) was count of Waldeck from 1270 to 1276 and prince bishop of Liège from 1301 to 1302.LifeAdolf was a son of count Hendrik III of Waldeck and of Mechthild of Cuyk Arnsberg. In 1270 he followed his… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”