Adolf III.

Adolf hießen folgende Herrscher:

Inhaltsverzeichnis

Adolf

Adolf I.

Adolf II./III.

Adolf IV.-VII.

  • 1290–1315 Adolf VI. (Schaumburg), Graf von Schaumburg
  • 1308–1348 Adolf VI. (Berg), Graf von Berg
  • 1315–1354 Adolf VII. (Schaumburg), Graf von Schaumburg
  • 1359–1390 Adolf VII. (Holstein-Kiel), Graf von Holstein-Kiel

Adolf VIII.-XI.

  • 1435–1459 Adolf VIII. (Holstein), Graf von Holstein
  • 1354–1370 Adolf VIII. (Schaumburg), Graf von Schaumburg
  • 1404–1426 Adolf IX. (Schaumburg), Graf von Schaumburg
  • 1464–1474 Adolf X. (Schaumburg), Graf von Schaumburg
  • 1576–1601 Adolf XI. (Schaumburg), Graf von Schaumburg

Adolf …

... Adolf

Kirchliche Herrscher

Nicht regierende Herrscherhäuser

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolf III. (Mark) — Adolf III. von der Mark (* um 1334; † 7. September 1394 in Kleve) war von 1357 bis 1363 Bischof im Bistum Münster, von 1363 bis 1364 Elekt des Erzbistums Köln, ab 1368 Graf von Kleve und ab 1392 Regent der Grafschaft Mark. Nach klevischer Zählung …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf III. von Dassel — war ein zwischen 1213 und 1244 beurkundeter Graf von Dassel. Er war ein Sohn von Adolf I. von Dassel und der Adelheid von Wassel. Über sein Wirken ist kaum etwas überliefert. Er war der einzige des Hauses Dassel, der in das Haus Lobdeburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf III. (Waldeck) — Adolf III. (* 1362; † 1431) war von 1397 bis 1431 Graf von Waldeck zu Landau und der Begründer der älteren Linie Waldeck Landau. Leben Adolf war ein Sohn des Grafen Heinrich VI. und dessen Frau Elisabeth von Berg. Sein älterer Bruder war Heinrich …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf III of Berg — was count of Berg from 1093 until 1132, and count of Hövel from 1090 until 1106, Vogt of Werden (1080 – 12 October, 1152), son of Adolf II of Berg Hövel, count of Berg, and Adelheid von Laufen. He married Adelheid of Cleves (von Kleve), a… …   Wikipedia

  • Adolf III. (Schauenburg und Holstein) — Statue auf der Trostbrücke in Hamburg von Engelbert Peiffer Adolf III., Edler Herr von Schauenburg und Graf von Holstein und Stormarn (* 1160; † 3. Januar 1225) aus dem Geschlecht der Schauenburger war der Gründer einer Handels und… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf III. von der Mark — Wappen der Grafen von der Mark Adolf von der Mark (* um 1334; † 7. September 1394 in Kleve) war von 1357 bis 1363 Bischof im Bistum Münster, von 1363 bis 1364 Elekt des Erzbistums Köln, ab 1368 Graf von Kleve und ab 1391 Regent der Grafschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf III. von Schauenburg — Graf Adolf III. von Schaumburg, teilweise auch von Schauenburg genannt, (* 19. Januar 1511; † 20. September 1556 in Brühl) war von 1547 bis 1556 Erzbischof des Erzbistums Köln. Leben Adolf III. war ein Sohn des Grafen Jobst von Schaumburg und… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf III. von Schaumburg — Graf Adolf III. von Schaumburg, teilweise auch von Schauenburg genannt, (* 19. Januar 1511; † 20. September 1556 in Brühl) war von 1547 bis 1556 Erzbischof des Erzbistums Köln. Leben Adolf III. war ein Sohn des Grafen Jobst von Schaumburg und… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf III. (Berg) — Belagerung von Damiette, 1218 Graf Adolf III. von Berg (* vor 1176; † 7. August 1218 vor Damiette in Ägypten) war ab 1189 Graf von Berg. Leben Er war der Sohn von Engelbert I. von Berg und der ältere Bruder von Eng …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf III. von Berg — Belagerung von Damiette, 1218 Graf Adolf III. von Berg (* vor 1176; † 7. August 1218 vor Damiette in Ägypten) regierte die Grafschaft Berg von 1189 bis 1218. Leben Er war der Sohn von Engelbert I. von Berg und der ältere Bruder von Engelbert …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”