Adolf Kašpar

Adolf Kašpar (* 27. Dezember 1877 in Blauda; † 29. Juni 1934 in Markt Eisenstein), war tschechischer Maler und Illustrator.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kašpar, Sohn eines Gemischtwarenhändlers, studierte an der Prager Akademie unter Maxmilián Pirner. Sein Förderer war der berühmte tschechische Künstler Hanuš Schwaiger, Illustrator von Kinderbüchern.

Werke

Kašpar war ein hervorragender Zeichner, der seine Anregungen durch Sammeln von Informationen in tschechischer Literatur perfektionierte. Berühmt wurde er durch Illustrationen im Buch Babička der tschechischen Schriftstellerin Božena Němcová. Seine Illustrationen findet man unter anderem auch in Werken von Alois Jirásek, Jan Neruda, Karel Václav Rais und František Ladislav Čelakovský. Daneben arbeitete er als Graphiker, schuf Aquarelle und Bilder aus seiner Herkunftsregion.

Gedenkstätten

  • Adolf-Kašpar-Gedenkstätte in Loschitz

Biographie

  • Josef Vaclav Scheybal: Adolf Kašpar, Život a dílo. Prag 1957.
  • Eva Ryšavá: Alois Jirásek a Adolf Kašpar. (Význam ilustrace pro historickou prózu).
  • Filip Zdeněk: Čtvrtečníci. O Kroužku přátel profesora Jana Voborníka a malíře Adolfa Kašpara.
  • Alena Turková: Ke 120. výročí narození malíře a ilustrátora Adolfa Kašpara.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolf Kaspar — Adolf Kašpar (* 27. Dezember 1877 in Blauda; † 29. Juni 1934 in Markt Eisenstein), war tschechischer Maler und Illustrator. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Gedenkstätten 4 Biographie …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Kašpar — (27 December 1877 in Bludov – 29 June 1934 in Železná Ruda), was a Czech painter and illustrator. Life The son of a general wares dealer, Kašpar studied at Prague Academy under Maxmilián Pirner, but his foremost mentor was eventually Hanus… …   Wikipedia

  • Kašpar — Kaspar ist ein männlicher Vorname und geht zurück auf Caspar (das C nach latinisierter Tradition), einen der Heiligen Drei Könige. Caspar ist das persische Wort für Schatzmeister sowie Frühäthiopisch für „innere Stadt oder Stadtkern“. Letzteres… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaspar — ist ein männlicher Vorname und geht zurück auf Caspar (das C nach latinisierter Tradition), einen der Heiligen Drei Könige. Caspar ist das persische Wort für Schatzmeister sowie Frühäthiopisch für „innere Stadt oder Stadtkern“. Letzteres ist im… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Gustav Rupprecht Maximilian Bayrhammer — (* 12. Februar 1922 in München; † 24. April 1993 in Krailling) war ein bayerischer Volksschauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Die Rolle „Meister Eder“ 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Kaspar Villiger — Photo Officielle de Kaspar Villiger Mandats 99 e conseiller fédéral 1er …   Wikipédia en Français

  • Kaspar Villiger — (2002) Kaspar Villiger (* 5. Februar 1941 in Pfeffikon, heimatberechtigt in Sins und Pfeffikon) ist ein Schweizer Unternehmer und Politiker (FDP bzw. FDP.Die Liberalen). Von 1989 bis 2003 gehörte er dem …   Deutsch Wikipedia

  • Kaspar Georg Karl Reinwardt — Kaspar George Karl Reinwardt Kaspar Georg Karl Reinwardt (auch Caspar Georg Carl Reinwardt; * 5. Juni 1773 in Lüttringhausen; † 6. März 1854 in Leiden) war ein deutscher Naturforscher und Botaniker in den Niederlanden. Sein …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Ogi — Photo officielle d Adolf Ogi Mandats 98e conseiller fédéral 1er  …   Wikipédia en Français

  • Adolf Franz Iwan Kaspar von Hatzfeld — Adolf von Hatzfeld (* 3. September 1892 in Olpe; † 25. Juli 1957 in Bonn) war ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Übersetzungen 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”