Adolf Roth

Adolf Roth (* 15. September 1937 in Gießen) ist ein deutscher Volkswirt und Politiker (CDU).

Inhaltsverzeichnis

Werdegang und Beruf

Roth wurde als Sohn eines Kaufmanns geboren. Nach dem Besuch der Volksschule und dem Abitur 1957 an der Oberschule in Gießen leistete Roth zunächst Wehrdienst. Der Bundeswehr blieb er als Reservist verbunden, zuletzt im Rang eines Fähnrich der Reserve. 1958 nahm er ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main und an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau auf, das er 1962 mit der Prüfung zum Diplom-Volkswirt beendete. Während seines Studiums wurde er Mitglied der katholischen Studentenverbindungen K.D.St.V. Moeno-Franconia Frankfurt am Main und K.D.St.V. Falkenstein Freiburg im CV.

Nach Abschluss seines Studiums arbeitete Roth zunächst in kaufmännischer Tätigkeit im Mineralölgroßhandel seines Vaters. Von 1965 bis 1968 war er als wissenschaftlicher Assistent an der Justus-Liebig-Universität Gießen beschäftigt, machte sich dann aber als Kaufmann selbständig und wurde Mitinhaber des väterlichen Unternehmens. Außerdem war er seit 1970 Mitglied der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Gießen.

Parteiarbeit

Roth trat 1957 der CDU bei, schloss sich der Jungen Union an und war von 1968 bis 1972 Mitglied im Landesvorstand der JU Hessen. Von 1975 bis 1996 war er Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Vogelsberg.

Landtagsabgeordneter

Roth war von 1968 bis 1975 Ratsmitglied der Stadt Gießen. Er wurde 1970 in den Hessischen Landtag gewählt und war dort wirtschaftspolitischer Sprecher sowie stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion. Später leitete er den Landtagsausschuss für Wirtschaft und Technik. Am 15. März 1983 legte er sein Landtagsmandat nieder, nachdem er zuvor in den Bundestag gewählt worden war.

Bundestagsabgeordneter

Dem Deutschen Bundestag gehörte Roth von 1983 bis 2002 an. Von 1993 bis 1998 war er Vorsitzender der Arbeitsgruppe Haushalt der Unionsfraktion, und von 1998 bis 2002 war er Vorsitzender des Haushaltsausschusses. Im Parlament vertrat er den Wahlkreis Gießen.

Ehrungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Justus Ludwig Adolf Roth — (* 15. September 1818 in Hamburg; † 1. April 1892) war ein deutscher Geologe. Roth widmete sich zunächst der Pharmazie und war 1844 48 Besitzer einer Apotheke in Hamburg. Dann ging er als Privatmann nach Berlin und wurde 1867 Professor an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Justus Ludwig Adolf Roth — (September 15, 1818 ndash; April 1, 1892), German geologist and mineralogist, was born at Hamburg.In 1867 he was appointed professor of mineralogy at the university of Berlin. He may be regarded as one of the founders of petrographical science.… …   Wikipedia

  • Roth (Familienname) — Roth ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Roth kann ein Übername sein, der für die Eigenschaft der Farbe Rot steht, häufig ein Synonym für rothaarig. Es ist auch ein verbreiteter jüdischer Familienname, der ersatzweise für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Roth — Saltar a navegación, búsqueda Contenido 1 Lugares 2 Personas 2.1 A 2.2 C 2.3 D …   Wikipedia Español

  • Roth (surname) — Family name name =Roth imagesize= caption= meaning = red , or wood , or renown region = origin =Britain, Germany, Ashkenasic Jews related names = Rothe, Rother, Rothert, Roiter, Roter, Rotheman, Rothman, Rothmann, Rottmann, Roitman, Reitman… …   Wikipedia

  • Adolf Hitler als Ehrenbürger — Adolf Hitler war Ehrenbürger zahlreicher deutscher und österreichischer Städte und Gemeinden. Eine Ehrenbürgerschaft wird üblicherweise auf Lebenszeit verliehen, wenngleich etliche Gemeinden historische Ehrenbürgerlisten führen. Für… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Loos — Das Haus Steiner in Wien 13., St. Veit Gasse 10 …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Ogi — (links) mit US Verteidigungsminister William Cohen im Juli 2000 …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Butenandt — im Jahr 1939 Adolf Friedrich Johann Butenandt (* 24. März 1903 in Lehe; † 18. Januar 1995 in München), war ein Universitätsprofessor für Biochemie und erhielt 1939 den Nobelpreis für Chemie in Anerkennung seiner Arbeiten auf dem Gebiet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Ogi — Consejero federal …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”