Adolf Saenger

Adolf Saenger (* 23. März 1884 in Niederdielfen; † 7. Mai 1961 ebenda) war ein deutscher Künstler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Adolf Saenger wurde 1884 in Niederdielfen bei Siegen geboren. Seine Eltern waren Landwirte; er machte eine Lehre als Kesselschmied. Im ersten Weltkrieg wurde er 1915 Frontsoldat. Nach einer Verletzung und Lazarettaufenthalt erhielt er im Dortmunder Werkstättenlazarett Zeichenunterricht. Nach seiner Entlassung studierte er ab 1917 an der Kunstgewerbeschule in München.

1920 zog er nach Berlin, eines der europäischen Kunstzentren, und studierte Bildhauerei bei Prof. Wilhelm Gerstel an der Hochschule der bildenden Künste in Berlin. Adolf Saenger wurde 1932 Mitglied im Verein Berliner Künstler (VBK), dem von Johann Gottfried Schadow 1841 gegründeten Berlinischen Künstlerverein, und lernte hier Künstler wie Hans Baluschek, Christian Schad und Georg Kolbe kennen.

1926 und 1939 unternahm Saenger umfangreiche Studienreisen nach Italien. 1943 wurde sein Atelier durch Fliegerangriffe der Alliierten vernichtet. Er lebte noch zwei Jahre im Ostteil von Berlin, bis ihn die politischen Verhältnisse zwangen, seinen Wohn- und Arbeitsort zu verlassen. 1947 zog er zurück in seinen Geburtsort Niederdielfen. Er engagierte sich in der Kunstszene des Siegerlandes und Westfalens. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen präsentiert.

Adolf Saenger arbeitete in einer erheblichen Bandbreite, die sich intensiv mit der ihn umgebenden Landschaft und seinen Menschen auseinandersetzte. Neben zahlreichen Ölbildern schuf er beispielsweise Stadtplaketten in Siegen und Dortmund oder die Gedenktafel für die Gefallenen des zweiten Weltkriegs in Göttingen. Auch die erste deutsche Goldmünze der Nachkriegszeit wurde von ihm gestaltet.

1952 erhielt er den Kritiker-Preis der Stadt Siegen, 1959 das Bundesverdienstkreuz.

Adolf-Saenger-Stiftung

Mit Stiftungsurkunde vom Mai 1975 hat Frau Johanna Saenger, Witwe des Künstlers Adolf Saenger, dem Kreis Siegen-Wittgenstein und der Stadt Siegen je zur Hälfte 66 Öl- und Temperagemälde sowie über 500 Zeichnungen und Skizzen aus dem Nachlass ihres verstorbenen Mannes übereignet.

Literatur

  • Frohmut Bruch-Irle: "A. Saenger: Dokumente zu seinem künstlerischen Schaffen", Siegen 1971
  • Ulrich Gertz: "Adolf Saenger", Vorländer Siegen 1984

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Saenger — Sänger steht für: einen Menschen, der singt, siehe Gesang eine Sängergruppe, auch innerhalb eines Orchesters, siehe Chor (Musik) Vocals, die Stimmbesetzung einer Formation Vokalensemble, Sängergruppe mit solistischer Stimmbesetzung Sänger… …   Deutsch Wikipedia

  • Max Saenger — (German: Max Sänger) (March 14, 1853; January 12, 1903) was a German obstetrician and gynecologist who was a native of Bayreuth. He studied medicine at the University of Leipzig, and continued his graduate studies in OB/GYN and pathology under… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sae — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Sänger — steht für: einen Menschen, der singt, siehe Gesang eine Sängergruppe, auch innerhalb eines Orchesters, siehe Chor (Musik) Vocal, die Stimmbesetzung einer Formation Vokalensemble, Sängergruppe mit solistischer Stimmbesetzung Sänger… …   Deutsch Wikipedia

  • Brüder Busch — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Basisdaten Siegerland Bundesländer …   Deutsch Wikipedia

  • Gebrüder Busch — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Basisdaten Siegerland Bundesländer …   Deutsch Wikipedia

  • Niederdielfen — Gemeinde Wilnsdorf Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Siegen — Infobox German Location Art = Stadt Wappen = Wappen von Siegen.png lat deg = 50 | lat min = 52 | lat sec = 32 lon deg = 8 | lon min = 1 Lageplan = Siegen in Siegen Wittgenstein.png Lageplanbeschreibung = Siegen within the district Siegen… …   Wikipedia

  • Wilnsdorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Krönchenstadt — Dieser Artikel behandelt die Stadt in Nordrhein Westfalen, der gleichnamige elsässissche Ort findet sich unter Siegen (Bas Rhin). Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”