Adolf Samwer

Adolf Franz Samwer (* 8. Juli 1895 in Schielberg; † 30. September 1958 in Gotha) war ein deutscher Politiker (GB/BHE, später CDU)

Inhaltsverzeichnis

Leben

Samwer stammte ursprünglich aus Baden, ging aber schon als junger Mann in den deutschen Osten und kam nach dem zweiten Weltkrieg als Heimatvertriebener nach Westdeutschland.

Partei

Samwer war seit Beginn der 1950er Jahre Mitglied des GB/BHE. Er verließ nach den Ereignissen des Bundesparteitages 1954 am 12. Juli 1955 mit der Gruppe um Waldemar Kraft und Theodor Oberländer die Vertriebenenpartei. Im März 1956 trat er der CDU bei.

Abgeordneter

Samwer war von 1952 bis zu seiner Mandatsniederlegung am 22. Oktober 1953 Mitglied des Baden-Württembergischen Landtages. Dem Deutschen Bundestag gehörte er vom 15. Oktober 1953, als er für Eduard Fiedler nachrückte, bis 1957 an. Ursprünglich für den GB/BHE gewählt, aus deren Fraktion er mit seinem Parteiaustritt ausschied. Am 15. Juli 1955 wurde er Gast der CDU/CSU-Fraktion, der er nach seinem Beitritt zur CDU am 20. März 1956 auch beitrat. Bis zu seinem Fraktionsaustritt war er Parlamentarischer Geschäftsführer der GB/BHE-Fraktion.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolf Franz Samwer — (* 8. Juli 1895 in Gotha; † 30. September 1958 in Schielberg) war ein deutscher Politiker (GB/BHE, später CDU) und leitend in der deutschen Versicherungswirtschaft tätig. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Samwer — ist der Name von Adolf Franz Samwer (1895–1958), deutscher Politiker und leitend im Versicherungswesen tätig Friedrich Samwer (1892–1953), preußischer Offizier und Oberforstmeister in Magdeburg Karl August Friedrich Samwer (1861 1946), Jurist und …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Lehnert — Grabengel (Galvanoplastik) nach einem Modell von Adolf Lehnert …   Deutsch Wikipedia

  • Karl August Friedrich Samwer — (* 17. April 1861 in Gotha; † 6. Februar 1946 ebenda) war ein Jurist und Direktor der Gothaer Versicherungen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehen und Nachkommen 3 Abstammung …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Samwer — (* 22. Mai 1892 in Gotha; † 1953) war preußischer Offizier und Oberforstmeister in Magdeburg. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Abstammung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Baden-Württembergischen Landtages (1. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 1. Baden Württembergischen Landtages (1952–1956) mit Wahlkreis und Fraktionszugehörigkeit. Der 1. Landtag war zugleich Verfassunggebende Landesversammlung des neu gegründeten Bundeslandes. Der 1. Landtag bzw. die… …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Schwarz (Politiker) — Josef Sepp Schwarz (* 6. April 1910 in Witkowitz; † 1. März 1985 in Stuttgart) war ein deutscher Politiker (GB/BHE, GDP, CDU). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Partei und Ämter …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sam — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (2. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 2. Wahlperiode (1953–1957). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1953 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • 26. Jänner — Der 26. Januar (in Österreich und Südtirol: 26. Jänner) ist der 26. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 339 Tage (in Schaltjahren 340 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”