Adolf Schmalix

Adolf Schmalix (* 1890; † 1957?) war ein Wochenblattherausgeber (Echo Germania), der für vor allem seine antisemitischen Schriften bekannt ist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ursprünglich war Schmalix in der Kieler Rätebewegung aktiv und war beteiligt an der Gründung des sozialdemokratischen Republikanischen Schutzbundes, eines Vorläufers des Reichsbanners. Um 1923 wechselte Schmalix jedoch ins völkisch-rechtsradikale Lager und agitierte für den Freikorps-Führer Hermann Ehrhardt. Beim Hitler-Ludendorff-Putsch bildete er kurzfristig u.a. mit Dietrich Eckart die provisorische Parteileitung der NSDAP.[1] Im folgenden Jahr trat Schmalix der NSDAP bei, was allerdings erst 1936/37 formell anerkannt wurde.[2]

Sein Sieg bei den Kommunalwahlen in Erfurt im November 1929 galt als reichsweite Sensation und Signal für den Aufstieg des Rechtsextremismus in Deutschland. Bald wurde seine Rolle in Erfurt von der NSDAP übernommen.

Nach dem Krieg wurden seine Bücher Gerechtigkeit für Kapitän Ehrhardt (1923) und Sind die Roosevelts Juden? (1939) in der Sowjetischen Besatzungszone auf die Liste der auszusondernden Literatur gesetzt.[3][4]

Für den Landkreis Roding saß Schmalix noch 1956 im Kreistag.[5]

Literatur

  • Steffen Raßloff: Bürgerkrieg und Goldene Zwanziger. Erfurt in der Weimarer Republik. Erfurt 2008. ISBN 9-783866-803381
  • Steffen Raßloff: "Erfurt begeht moralischen Selbstmord." Adolf Schmalix und die Großdeutsche Freiheitsbewegung. In: Stadt und Geschichte. Zeitschrift für Erfurt 13 (2001). S. 28 f.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Günther Gerstenberg: Freiheit!. Kramer, Berlin 1997, S. 287.
  2. http://www.bundesarchiv.de/foxpublic/9DE169780A062212000000007D89E03D/k-2-7.html
  3. http://www.polunbi.de/bibliothek/1948-nslit-s.html
  4. http://www.polunbi.de/bibliothek/1946-nslit-s.html
  5. Jaromír Balcar: Politik auf dem Land : Studien zur bayerischen Provinz 1945 bis 1972. Oldenbourg, München 2004, S. 105f. ISBN 3-486-56598-2.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schmalix — ist der Name von: Adolf Schmalix (1890–1957?), deutscher Publizist Heinz Schmalix (1910–1975), deutscher Hockeyspieler Hubert Schmalix (* 1952), österreichischer Künstler Diese Seite ist eine Begriffsk …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bruno Mann — (* 1874 in Frankfurt (Oder); † 1938 in Eisenach) war ein deutscher Politiker und von 1919 bis 1933 Oberbürgermeister von Erfurt. Leben und Wirken Bruno Mann studierte Rechts und Staatswissenschaften und wurde zum Dr. jur. promoviert. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Erfurt — Die Geschichte Erfurts wurde von seiner Bedeutung als mittelalterlicher Handelsplatz geprägt. Bereits als frühgermanische Siedlung entstanden, hatte es sich durch die günstige Lage am Schnittpunkt der Handelswege (vor allem der Via Regia) eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1936/Teilnehmer (Deutschland) — GER    …   Deutsch Wikipedia

  • Germany at the 1936 Summer Olympics — Infobox Olympics Germany flagcaption=Flag of Germany in 1936 games=1936 Summer competitors= sports= flagbearer=Hans Fritsch gold=33 silver=26 bronze=30 total=89 rank=1Nazi Germany was the host nation and top medal recipient for the 1936 Summer… …   Wikipedia

  • Liste der olympischen Medaillengewinner aus Deutschland/S — Deutsche olympische Medaillengewinner   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst — Der Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst wurde von 1947 bis 2001 jährlich für die drei Kategorien Angewandte Kunst, Bildhauerei und Malerei und Grafik vergeben. Er wird seit 2002 jährlich ohne Nennung einer Kategorie verliehen. [1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Allemagne aux Jeux olympiques d'été de 1936 — Allemagne aux Jeux olympiques Allemagne aux Jeux olympiques d été de 1936 …   Wikipédia en Français

  • österreichische Kunst. — österreichische Kunst.   Die Kunst in Österreich lässt in den einzelnen Ländern eine zum Teil selbstständige Entwicklung erkennen. Ihre Sonderart begann sich unter den Habsburgern besonders in Ost und Niederösterreich auszubilden. In den… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”