Adolf Schwarz (Politiker)

Adolf Carl Schwarz (* 21. Dezember 1883 in Göppingen; † 28. August 1932 in Heidelberg) war ein deutscher Politiker (USPD; SPD).

Leben und Wirken

Nach dem Besuch der Volksschule erlernte Schwarz von 1897 und 1901 das Spenglerhandwerk. Um die Jahrhundertwende trat er in die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) ein. Als die deutsche Arbeiterbewegung sich während des Ersten Weltkrieges in die SPD und die USPD spaltete, schloss Schwarz sich der Unabhängigen Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (USPD) an, deren Bezirksverband in Mannheim-Mosbach er übernahm. Nach der Novemberrevolution von 1918 gehörte Schwarz dem Arbeiterrat der Stadt Mannheim an. Bald darauf wurde Schwarz als Minister für soziale Fürsorge in die provisorische erste Nachkriegsregierung des Landes Baden berufen, der er allerdings nur wenige Wochen, vom 10. November 1918 bis zum 7. Januar 1919, angehörte. Anschließend betätigte er sich als Sekretär im Arbeiterrat der Stadt Mannheim.

Von Juni 1920 bis Mai 1924 saß Schwarz als Abgeordneter der USPD beziehungsweise der SPD – in die er 1922 zurückgekehrt war – für den Wahlkreis 33 (Baden) im ersten Reichstag der Weimarer Republik. Von 1922 bis 1930 gehörte Schwarz dem Landesvorstand der SPD in Baden an.

Literatur

  • Jörg Schadt: Die S.P.D. in Baden-Württemberg und ihre Geschichte, 1979.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolf Schwarz — ist der Name folgender Personen: Adolf Schwarz (Schachspieler) (1836–1910), österreich ungarischer Schachspieler Adolf Schwarz (Rabbiner) (1846–1931), deutscher Rabbiner Adolf Schwarz (Politiker) (1883–1932), deutscher Politiker (USPD; SPD) …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Schwarz (Politiker) — Josef Sepp Schwarz (* 6. April 1910 in Witkowitz; † 1. März 1985 in Stuttgart) war ein deutscher Politiker (GB/BHE, GDP, CDU). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Partei und Ämter …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarz (Name) — Schwarz ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Schwarz ist ein Übername (Eigenschaftsname) nach der Haarfarbe (wie Braun, Weiß). Darüber hinaus ist er als Jüdischer Familienname Bezeichnung der Fahnenfarbe für die Stämme Joseph… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarz (Familienname) — Relative Häufigkeit des Familiennamens Schwartz in Deutschland (Stand: Mai 2010) Schwarz ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Schwarz ist ein Übername (Eigenschaftsname) nach der Haarfarbe (wie Braun, Weiß). Darüber hinaus ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Müller (SPD) — Adolf Müller (* 19. August 1863 in Wittlich; † 5. September 1943 in Merligen) war ein deutscher Journalist, Politiker und Diplomat. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Herkunft und frühe Jahre 1.2 Sozia …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Ogi — (links) mit US Verteidigungsminister William Cohen im Juli 2000 …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Sauerland — (* 4. Juni 1955 im Walsumer Stadtteil Wehofen, heute Stadtteil von Duisburg) ist ein deutscher Kommunalpolitiker. Der CDU Politiker ist seit 2004 Oberbürgermeister der Stadt Duisburg …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Biedermann — (* 30. März 1881 in Hamburg; † 11. Mai 1933 in Recklinghausen) war ein deutscher sozialdemokratischer Politiker und Reichstagsabgeordneter von 1926 bis 1933 …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Schuppel — (* 21. Juni 1895 in Waldshut; † 14. August 1946 in Fort Ney bei Straßburg) war ein deutscher Politiker (NSDAP). Leben und Wirken Nach dem Besuch der Volksschule und der Ausbildung am Le …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Ernst Hensel — (1811–1862) Adolf Ernst Hensel (* 11. April 1811 in Kamenz; † 9. Januar 1862 in Zittau) war ein deutscher Jurist und Politiker. Im Laufe der 1848er Revolution war er Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung und kurzzeitig Präsident der II.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”