Adolf Sommerfeld

Adolf Sommerfeld (* 4. Mai 1886 in Kolmar; † 18. Februar 1964 in der Schweiz) war ein jüdischer deutscher Bauunternehmer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach einer Zimmermannslehre schuf er einen Baukonzern in Berlin, in dem er mehrere Bau- und Terraingesellschaften unter dem Dach der AHAG-Sommerfeld zu einem Unternehmensverbund zusammenschloss. Als die Nationalsozialisten im März 1933 eine Schießerei vor seinem Haus in der Limonenstraße in Berlin-Lichterfelde inszenierten, emigrierte er nach Palästina, später nach Großbritannien. Nach 1945 kehrte er als Andrew Sommerfield zurück, übernahm die Reste seiner Firmengruppe und setzte seine Bautätigkeit in Deutschland fort.

Leistungen

Adolf Sommerfeld hat den Südwesten Berlins geprägt. Er arbeitete zusammen mit den Architekten Walter Gropius, Alfred Schild und Bruno Taut. In Berlin-Zehlendorf baute er die Waldsiedlung Onkel Toms Hütte und sorgte für die Verlängerung der heutigen U-Bahn-Linie U3 vom Thielplatz bis Krumme Lanke. Sein hauptsächliches Tätigkeitsfeld war der suburbane, rationelle Wohnungs- und Siedlungsbau. Ab 1926 beschäftigte er sich intensiv mit dem Massenwohnbau als Lösung der städtebaulichen und sozialen Probleme und trat für die Rationalisierung des Baugewerbes ein.

1927 erwarb Sommerfeld in Kleinmachnow 100 Hektar vom Großgrundbesitzer Dietloff von Hake. Er begann 1932 im Bauabschnitt am Düppelpfuhl mit 150 Häusern. Mit der Siedlungsgesellschaft mbH Kleinmachnow, deren alleiniger Anteilseigner er zuletzt war, vermarktete Sommerfeld den neuen Stadtteil. Trotz seiner Emigration 1933 wurde die Siedlung bis 1938 vollendet. Die Siedlung wurde als vorbildliche deutsche Kolonie von den Nationalsozialisten gefeiert.

Ehrungen

Literatur

  • Celina Kress: Adolf Sommerfeld / Andrew Sommerfield – Bauen für Berlin 1910-1970. Lukas Verlag: Berlin 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sommerfeld — bezeichnet folgende Orte: in Deutschland Sommerfeld (Leipzig), Leipziger Stadtteil einen Stadtteil von Kremmen im Landkreis Oberhavel, Brandenburg einen Ortsteil der Gemeinde Prohn im Landkreis Vorpommern Rügen, Mecklenburg Vorpommern einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Kratzer — (* 16. Oktober 1893 in Günzburg a. d. Donau; † 6. Juli 1983 in Münster) war ein deutscher Theoretischer Physiker, der Beiträge zur Atomphysik und Molekularphysik lieferte und als Autorität auf dem Gebiet der Molekülspektroskopie galt.[1] Kratzer… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Kratzer — B. Adolf Kratzer [ The book (Hettema, 2001, p. 199) published the article On the Interpretation of Some Appearances in the Molecular Spectra , by Friedrich Hund in Göttingen. The paper cites the article: B. A. Kratzer “Die Gesetzmässigkeiten in… …   Wikipedia

  • Haus Sommerfeld — Das Haus Sommerfeld in der Limonenstraße 30 im Berliner Ortsteil Lichterfelde war das erste Gemeinschaftsprojekt der Bauhaus Schule. Es wurde für den Bauunternehmer Adolf Sommerfeld 1920/1921 von Walter Gropius und Adolf Meyer unter Mithilfe… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Sommerfeld — Infobox Scientist box width = 300px name = Arnold Sommerfeld |250px image width = 250px caption = Arnold Johannes Wilhelm Sommerfeld (1868 1951) birth date = birth date|df=yes|1868|12|5 birth place = Königsberg, Province of Prussia death date =… …   Wikipedia

  • Alfred Adolf — Alfred Adolph (* 30. Juli 1895 in Sommerfeld als Alfred Adolf; † 27. April 1959 in Berlin) war ein deutscher Politiker. Leben Alfred Adolf wurde 1895 in Sommerfeld in der Niederlausitz als Sohn eines Zigarrenmachers geboren. Nach dem Besuch der… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Sommerfeld — 1897 in Göttingen Arnold Johannes Wilhelm Sommerfeld (* 5. Dezember 1868 in Königsberg, Ostpreußen; † 26. April 1951 in München) war ein deutscher Mathematiker und theoretischer Physiker …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Sommerfeld — Axel Sommerfeld, geb. Bunke (* 1967) ist ein deutscher Toningenieur und ehemaliger deutscher Kinderdarsteller, der als Hauptdarsteller in einem DEFA Kinderfilm bekannt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Andrew Sommerfield — Adolf Sommerfeld (* 4. Mai 1886 in Kolmar; † 18. Februar 1964 in der Schweiz) war ein jüdischer Bauunternehmer. Leben Nach einer Zimmermannslehre schuf er einen Baukonzern in Berlin, in dem er mehrere Bau und Terraingesellschaften unter dem Dach… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/So — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”