Adolf Tegtmeier

Adolf Tegtmeier (* 25. Oktober 1894 in Bielefeld; † 14. März 1975 in Erfurt) war ein deutscher Mediziner.

Tegtmeier trägt besondere Verdienste um die Heilung von Tuberkulose. Bereits 1898 war die Sophienheilstätte, eine Anstalt zur Behandlung von Lungenkrankheiten bei Bad Berka entstanden, deren Leitung Tegtmeier 1934 übernahm. Unter seiner Führung wurde die Einrichtung zu einer klinischen Tuberkuloseheilstätte weiterentwickelt. Von 1951 bis 1957 wurde im benachbarten Bad Berka die Zentralklinik für Lungenkrankheiten auf der Harth errichtet. Diese von ihm geplante und bis 1966 in Funktion des ärztlichen Direktors geleitete Klinik war ein führendes medizinisches Zentrum in der DDR. Mit dem Rückgang der Tuberkulose wurde die Klinik ab 1970 als herzchirurgisches Zentrum der DDR aufgebaut.

1954 wurde Prof. Dr. Tegtmeier für seine Verdienste um die Bekämpfung der Tuberkulose und dem Ausbau der medizinischen Einrichtungen der Stadt zum Ehrenbürger von Bad Berka ernannt.

Literatur

  • Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden (Hrsg.): Unterwegs im Tal der Ilm. Wissenswertes und Informatives für Touristen und Einheimische. MFB-Verlagsgesellschaft, Eisenach 1998, ISBN 3-931431-10-X, Bad Berka, S. 54-55.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tegtmeier — ist der Familienname folgender Personen: Adolf Tegtmeier (1894–1975), deutscher Mediziner Martina Tegtmeier (* 1958), deutsche Politikerin (SPD) Wilhelm Tegtmeier (1895–1968), deutscher Maler Siehe auch: Jürgen von Manger (1923−1994; als… …   Deutsch Wikipedia

  • Tegtmeier klärt auf — Seriendaten Originaltitel: Tegtmeier klärt auf Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 1981 1983 Originalsprache: Deutsch Genre: Comedy Erstausstrahlung …   Deutsch Wikipedia

  • Tegtmeier klärt auf! — Seriendaten Originaltitel Tegtmeier klärt auf! Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Galland — Pour les articles homonymes, voir Galland. Adolf Galland …   Wikipédia en Français

  • Jürgen von Manger — in einer Karikatur von Hans Pfannmüller, 1975 Jürgen von Manger (* 6. März 1923 in Koblenz; † 15. März 1994 in Herne; als Bühnenfigur: Adolf Tegtmeier) war ein deutscher Schauspieler, literarischer Kabarettist und Komiker …   Deutsch Wikipedia

  • Tegtmeiers Reisen — Jürgen von Manger in einer Karikatur von Hans Pfannmüller, 1975 Tegtmeiers Reisen war eine 20 teilige deutsche Fernsehserie mit Jürgen von Manger, die von 1972 bis 1980 im ZDF ausgestrahlt wurde. In den ersten Folgen der Serie verkörperte von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Te — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ruhrplatt — Als Ruhrdeutsch wird der mündliche Sprachgebrauch im Ruhrgebiet bezeichnet (in der Region auch Ruhrpott, Ruhrpöttisch oder Kumpelsprache genannt). Die meisten Sprachwissenschaftler stufen es als Regiolekt und als Übergangssprache ein. Es handelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Tegtmeiers Erben — ist ein seit 1997 von der Stadt Herne veranstalteter bundesweiter Wettbewerb für Bühnenoriginale. Er findet im jährlichen Wechsel mit dem Satirepreis Stichwort statt. Hierzu zeigen die Teilnehmer ein Programm in einer gemeinsamen Tour durch das… …   Deutsch Wikipedia

  • Karen Jansen — (* 16. Februar 1971) ist eine deutsche Schauspielerin. Leben Karen Jansen wurde als Tochter eines Holländers und einer Deutschen geboren. Hauptsächlich spielte sie an der Seite Jürgen von Mangers. Bekannt wurde Karen Jansen durch die ZDF Sendung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”