Adolf Werner



Adolf Werner
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Oktober 1886
Geburtsort KielDeutsches Reich
Sterbedatum 6. September 1975
Sterbeort KielDeutschland
Position Torwart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1902–1911
1911–1912
1912–1923
Holstein Kiel
Holstein Kiel/SC Victoria Hamburg
Holstein Kiel
Nationalmannschaft
1909–1912 Deutschland 13 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Adolf „Adsch“ Werner (* 19. Oktober 1886 in Kiel; † 6. September 1975 ebenda) war ein deutscher Fußballspieler. Adolf Werner absolvierte 13 Länderspiele für die Deutsche Fußballnationalmannschaft und war zeitweise deutscher Rekordnationalspieler.

Karriere

Werner galt als der bedeutendste deutsche Torwart vor dem Ersten Weltkrieg. Am 16. März 1909 debütierte er in der deutschen Nationalmannschaft im ersten offiziellen Länderspiel des DFB auf englischem Boden. Trotz der 0:9-Niederlage bekam er von der englischen Presse durchweg gute, teils überschwängliche Kritiken sowie Angebote englischer Clubs, die ihn als Profi unter Vertrag nehmen wollten. Beim Olympischen Fußballturnier 1912 stand er in der Mannschaft, die Russland mit dem bis heute bestehenden Rekordsieg einer deutschen Nationalmannschaft von 16:0 schlug.

Vom 24. März 1912 bis 14. April 1912 war er alleiniger Rekordnationalspieler (10 und 11 Länderspiele) des DFB und am 1. Juli 1912 mit Eugen Kipp und Camillo Ugi (alle 12) sowie einmal allein mit Camillo Ugi am 3. Juli 1912 (beide 13) gemeinsam Rekordnationalspieler (siehe mehr unter Deutsche Fußballnationalmannschaft bei Rekordhalter).

Am 26. Mai 1912 feierte Adolf Werner den größten Erfolg seiner Vereinskarriere mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft mit Holstein Kiel. Außerdem wurde er 1910 Deutscher Vizemeister mit den Störchen und gewann dreimal die Norddeutsche Meisterschaft 1910, 1911 und 1912. Werner bestritt zwischen 1909 und 1912 insgesamt 13 Länderspiele, davon 9 während seiner Zeit bei Holstein Kiel und 4 beim SC Victoria Hamburg. Bei Victoria Hamburg spielte er nur für kurze Zeit mit, da er die Genehmigung vom Holstein Vorstand erhielt, als Gastspieler dort aufzulaufen. Sein Bruder August Werner war ebenfalls Fußball-Nationalspieler.

Werner, der beruflich Schornsteinfegermeister war, starb am 6. September 1975 im Alter von 88 Jahren in Kiel an Herzversagen [1].

Weblinks

  • Adolf Werner in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Quellen

  1. GESTORBEN. In: Der Spiegel. Nr. 38, 1975, S. 172 (online).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolf Werner — Adolf Adsch Friedrich August Werner (born October 19, 1886 died September 6, 1975) was a German amateur football (soccer) player who competed in the 1912 Summer Olympics.He was a member of the German Olympic squad and played two matches in the… …   Wikipedia

  • Werner Peiner — (* 20. Juli 1897 in Düsseldorf; † 19. August 1984 in Leichlingen) war ein deutscher Maler, der als Künstler in der Zeit des Nationalsozialismus zu Ehren kam. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Malerei 3 Lit …   Deutsch Wikipedia

  • Werner von Veltheim — Franz Karl Adolf Werner von Veltheim (* 13. Mai 1843 in Ostrau, Provinz Sachsen; † 26. Mai 1919 in Schönfließ, Brandenburg) war Schlosshauptmann von Schloss Königs Wusterhausen und preußischer Politiker. Familie Er entstammte einem alten… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Schlatter — Adolf Schlatter, vor 1907 Adolf Schlatter (* 16. August 1852 in St. Gallen; † 19. Mai 1938 in Tübingen) war ein Schweizer evangelischer Theologe und Professor für Neues Testament und Systematik in Bern …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Mölders — Werner Mölders …   Wikipedia

  • Werner Mummert — Born 31 March 1897(1897 03 31 …   Wikipedia

  • Werner Mummert — Naissance 31 mars 1897 Lüttewitz (Saxe) Décès 28 janv …   Wikipédia en Français

  • Werner von Gilsa — Werner Albrecht Freiherr von und zu Gilsa Naissance 4 mars 1889 Berlin Décès 8 mai 1945 (à 56 ans) Leitmeritz Origine Allemand Allégeance …   Wikipédia en Français

  • Werner von Siemens — (Portrait von Giacomo Brogi) Ernst Werner Siemens, ab 1888 von Siemens, (* 13. Dezember 1816 in Lenthe; † 6. Dezember 1892 in Berlin) war ein deutscher Erfinder, Begründer der Elektrotechnik und Industrieller. Gründet am 12. Oktober …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Mölders — (* 18. März 1913 in Gelsenkirchen; † 22. November 1941 in Breslau) war ein deutscher Luftwaffenoffizier im Zweiten Weltkrieg. Er war einer de …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”