Adolf Wolfert

Adolf Wolfert (* 12. Juni 1901 in Dirmstein; † 11. Oktober 1946 in Hameln) war im Deutschen Reich während der Zeit des Nationalsozialismus ein Funktionär der NSDAP. Er wurde dadurch bekannt, dass er kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs einen über Dirmstein (Vorderpfalz) abgeschossenen Angehörigen der Royal Air Force ermordete.[1] 1946 wurde er in einem der Fliegerprozesse durch ein britisches Militärgericht zum Tod verurteilt und – nach Bestätigung des Urteils durch das Oberste Armeegericht in London – fünf Monate später hingerichtet.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Wolfert war in seiner pfälzischen Heimatgemeinde Dirmstein ursprünglich als Feldschütz beschäftigt. Zunächst versah er die Stelle als Aushilfe, ehe er im August 1934 ins Beamtenverhältnis (ab 1938 auf Lebenszeit) übernommen wurde.

In die NSDAP trat er am 1. September 1930 ein und machte dort Karriere. Im Mai 1932 wurde er SA-Sturmführer, 1943 Ortsgruppenleiter der NSDAP. 1934/35 gehörte er vorübergehend dem Dirmsteiner Gemeinderat an.

Mord an Cyril William Sibley

Hauptartikel: Cyril William Sibley

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Marie-Christine Werner: Der englische Flieger – Der Mord an Cyril William Sibley. Sendung des Südwestrundfunks in Mainz am 10. Februar 2001, 21 bis 22 Uhr, Typoskript, 47 Seiten

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wolfert — ist der Nachname von Adolf Wolfert, (1901–1946) Parteifunktionär der Name für Wolfert (Hellenthal), einen Ortsteil der Gemeinde Hellenthal Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort b …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Dirmstein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Cyril William Sibley — Stolperstein vom 27. März 2009 Cyril William Sibley (* 10. Oktober 1923 in Großbritannien; † 21. Februar 1945 in Dirmstein) war Angehöriger der Royal Air Force mit dem Dienstgrad Sergeant. Kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges überlebte er… …   Deutsch Wikipedia

  • Dirmstein — Dirmstein …   Wikipedia

  • Neuer Friedhof (Dirmstein) — Klassizistische Friedhofskapelle Der neue Friedhof in der rheinland pfälzischen Ortsgemeinde Dirmstein ist seit etwa 1850 in Gebrauch. Damals wurde der alte Friedhof im Osten des Dorfes geschlossen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ziegelhütte (Dirmstein) — Die Ziegelhütte in Dirmstein Die Ziegelhütte in der rheinland pfälzischen Gemeinde Dirmstein ist ein historisches Gebäude, das unter Denkmalschutz steht.[1] Es diente früher als Ziegelei zur Herstellung von Backsteinen, die …   Deutsch Wikipedia

  • Die Lebensgeschichte Paul Ehrlichs — Filmdaten Deutscher Titel: Paul Ehrlich – Ein Leben für die Forschung auch Die Lebensgeschichte Paul Ehrlichs Originaltitel: The Magic Bullet auch Dr. Ehrlich s Magic Bullet Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1940 Länge: 103 Minuten …   Deutsch Wikipedia

  • Dr. Ehrlich's Magic Bullet — Filmdaten Deutscher Titel: Paul Ehrlich – Ein Leben für die Forschung auch Die Lebensgeschichte Paul Ehrlichs Originaltitel: The Magic Bullet auch Dr. Ehrlich s Magic Bullet Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1940 Länge: 103 Minuten …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Ehrlich - Ein Leben für die Forschung — Filmdaten Deutscher Titel: Paul Ehrlich – Ein Leben für die Forschung auch Die Lebensgeschichte Paul Ehrlichs Originaltitel: The Magic Bullet auch Dr. Ehrlich s Magic Bullet Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1940 Länge: 103 Minuten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”