Adolf von Randow
Adolf v. Randow

Eduard Adolf von Randow (* 15. August 1828 in Schweidnitz, Schlesien; † 9. März 1911) war ein deutscher Bildhauer, Bankier und Mitglied des Landtages der Rheinprovinz.

Leben

Eduard Adolf von Randow verspürte schon früh den Drang Künstler zu werden und ließ sich zum Bildhauer ausbilden. Mit 23 Jahren ging er 1851 nach Rom, wo er sich dem dort 1845 gegründeten Deutschen Künstlerverein anschloss. Hier in Rom lernt er 1854 die damals 16-jährige Elisabeth von Beckerath kennen, die Tochter des Bankiers und Kommerzienrats Hermann von Beckerath, die er in Krefeld am 19. Mai 1857 heiratete. Die Zustimmung des Vaters erkaufte er sich dadurch, dass er sich zum Kaufmann und Bankier ausbilden ließ.

Randow wurde 1861 neben seinem Schwiegervater persönlich haftender Gesellschafter des Bankhauses von Beckerath-Heilmann. Nach dem Tode des Schwiegervaters führten Adolf und sein Mitgesellschafter, der Bankier Gustav Heilmann die Geschäfte weiter. Der Zusammenbruch einer Firma in Oberhausen, die bei von Beckerath-Heilmann einen größeren Kredit aufgenommen hatte, führte am 8. August 1901 zur Liquidation des Bankhauses.

Adolf von Randow war ein geachteter Bürger Krefelds. Er war von 1868 bis 1880 zunächst Ergänzungsrichter, dann Richter am Handelsgericht Krefeld. 1895/96 war er Stellvertretender Vorsitzender der Krefelder Handelskammer, 1883 Mitbegründer und Vorstandsmitglied des Krefelder Museumsvereins und von 1888 an dessen Schatzmeister und schließlich Ehrenmitglied. Er gehörte dem Kuratorium des Kaiser-Wilhelm-Museums an und war Mitglied im Krefelder „Kränzchen für Höheres“.

Weblinks

Quelle

  • Olof v. Randow: Die Randows. Eine Familiengeschichte. Degener, Neustadt/Aisch 2001, ISBN 3-7686-5182-7, (Deutsches Familienarchiv 135/136).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Von Randow — Wappen derer von Randow Die Familie von Randow (früher von Randau) ist ein deutsches Adelsgeschlecht, das dem Uradel des Erzstiftes Magdeburg entstammt. Namen gebender Stammsitz der sich später weit verzweigenden Familie war die Burg Randau… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolph von Randow — Adolph v. Randow Carl Wilhelm Adolph von Randow (* 6. Januar 1801 in Albersloh (Kr. Münster); † 13. Januar 1891 in Potsdam) war Soldat und Waisenhausdirektor. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Randow (Begriffsklärung) — Randow ist der Name eines Flusses im Nordosten Deutschlands, siehe: Randow eines Ortsteils der Stadt Demmin im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg Vorpommern eines Ortsteils der Stadt Wittstock/Dosse im Landkreis Ostprignitz… …   Deutsch Wikipedia

  • Von Randau — Wappen derer von Randow Die Familie von Randow (früher von Randau) ist ein deutsches Adelsgeschlecht, das dem Uradel des Erzstiftes Magdeburg entstammt. Namen gebender Stammsitz der sich später weit verzweigenden Familie war die Burg Randau… …   Deutsch Wikipedia

  • Randow (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Randow Die Familie von Randow (früher von Randau) ist ein deutsches Adelsgeschlecht, das dem Uradel des Erzstiftes Magdeburg entstammt. Namen gebender Stammsitz der sich später weit verzweigenden Familie war die Burg Randau… …   Deutsch Wikipedia

  • Von Beckerath-Heilmann — Das Bankhaus Gebrüder Molenaar wurde im Jahre 1812 als erstes Krefelder Bankgeschäft gegründet. Allerdings war die Bedeutung der Krefelder Wirtschaft damals nicht so groß, dass der Gewinn aus dem Bankgeschäft, ausgereicht hätte. So wurden… …   Deutsch Wikipedia

  • Von Beckerath - Heilmann — Das Bankhaus Gebrüder Molenaar wurde im Jahre 1812 als erstes Krefelder Bankgeschäft gegründet. Allerdings war die Bedeutung der Krefelder Wirtschaft damals nicht so groß, dass der Gewinn aus dem Bankgeschäft, ausgereicht hätte. So wurden… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Militärs/R — Militärpersonen   A B C D E F G H I J K L M N O P …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Koblenz — Wappen der Stadt Koblenz Die Liste von Persönlichkeiten der Stadt Koblenz enthält die in Koblenz geborenen Persönlichkeiten sowie solche, die in Koblenz ihren Wirkungskreis hatten, ohne dort geboren zu sein. Beide Abschnitte sind jeweils… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Pseudonymen — Hier ist eine Liste bekannter Pseudonyme. Inhalt und Konventionen Die Liste soll alphabetisch nach den Pseudonymen sortiert sein. Die Einträge sollen formatiert sein, um Übersichtlichkeit zu gewährleisten. Namensverkürzungen (z. B. Rudi… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”