Adolf von Zemlinsky

Adolf von Zemlinszky (* 23. April 1845 in Wien; † 29. Juni 1900 ebenda) war ein österreichischer Schriftsteller und Journalist – und Vater des Komponisten Alexander von Zemlinsky.

Leben

Geboren als Adolf Semlinsky wurde Zemlinszky katholisch getauft. Später wählte er die ungarische Schreibweise seines Namens und fügte ein Adelsprädikat hinzu. Sein Leben ist nur spärlich dokumentiert. Allem Anschein nach arbeitete er in jungen Jahren als Bahnbeamter und als Schreibkraft bei einer Versicherungsfirma. Am 8. Juli 1870 trat er aus der katholischen Kirche aus und wurde am 20. November in die türkisch-israelitische Gemeinde aufgenommen. Bald darauf übernahm er die Redaktion der sephardischen Monatsschrift El Correo de Viena von seinem Schwiegervater Schem Tov Semo. 1871 kam sein Sohn Alexander zur Welt. 1872 wurde Zemlinszky zum Sekretär der türkisch-israelitischen Gemeinde in Wien ernannt. 1882 übernahm er die Chefredaktion der Zeitschrift Wiener Punsch und gab seinen Beruf fortan offiziell mit „Schriftsteller“ an. Neben seiner journalistischen Tätigkeit verfasste Zemlinszky einige Romane und Erzählungen, die vor allem Themen aus der jüdischen Geschichte zum Inhalt haben. Mit seinen schriftstellerischen Erfahrungen unterstützte er seinen Sohn bei der Arbeit am Libretto von dessen erster Oper Sarema. Besondere Bedeutung hat seine 1888 erschienene Geschichte der türkisch-israelitischen Gemeinde zu Wien.

Werke

  • Jehuda ben Halevi
  • Der Verfluchte
  • Die Tochter des Chasan
  • Salomo Molcho
  • Der Graf von Montfort
  • Der Vagabund
  • Geschichte der türkisch-israelitischen Gemeinde zu Wien von ihrer Gründung bis heute nach historischen Daten. Wien 1888

Quelle

  • Antony Beaumont: Zemlinsky. Faber and Faber, London 2000 (englisch), ISBN 0-571-16983-X (Die deutsche Übersetzung ist im September 2005 bei Zsolnay, Wien, erschienen, ISBN 3-552-05353-0)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolf von Zemlinszky — (* 23. April 1845 in Wien; † 29. Juni 1900 ebenda) war ein österreichischer Schriftsteller und Journalist – und Vater des Komponisten Alexander von Zemlinsky. Leben Geboren als Adolf Semlinsky wurde Zemlinszky katholisch getauft. Später wählte er …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander von Zemlinsky — (* 14. Oktober 1871 in Wien; † 15. März 1942 in Larchmont, New York) war ein österreichischer Komponist und Dirigent und Sohn des Schriftstellers und Journalisten Adolf von Zemlinszky …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander von Zemlinsky — Alexander Zemlinsky or Alexander von Zemlinsky (October 14, 1871 – March 15, 1942) was an Austrian composer, conductor, and teacher.BiographyEarly lifeZemlinsky was born in Vienna to a highly multicultural family. Zemlinsky s grandfather, Anton… …   Wikipedia

  • Alexander von Zemlinsky — Nacimiento 4 de octubre …   Wikipedia Español

  • Zemlinsky — ist der Familienname folgender Personen: Adolf von Zemlinszky (1845–1900), österreichischer Schriftsteller und Journalist Alexander von Zemlinsky (1871–1942), österreichischer Komponist und Dirigent Mathilde Zemlinsky (1877–1923), Ehefrau Arnold… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Zemlinsky — Alexander von Zemlinsky Alexander von Zemlinsky (* 14. Oktober 1871 in Wien; † 16. März 1942 in Larchmont, New York) war ein österreichischer Komponist und Dirigent …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Opern — Diese Tabelle ist mit einem Klick in die jeweilige Spaltenüberschrift nach Bedarf sortierbar. Originaltitel Deutscher Titel Komponist Entstehung UA Librettist Literarische Vorlage Autor der Vorlage Postillon de Lonjumeau, Le!Le Postillon de …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Librettisten — In dieser Liste von Librettisten stehen bekannte internationale Vertreter ihres Berufes mit ihren Werken. Ein Librettist ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kompositionen von Arnold Schönberg — Das musikalische Schaffen von Arnold Schönberg (1874–1951) lässt sich grob in drei stilistische Phasen einteilen (siehe auch: Arnold Schönberg#Werk und Wirkung): „spätromantische“ oder „nachromantische“ Werke (kulminierend in den Gurre Liedern… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Liesing — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”