Adolfo Schlosser

Adolfo Schlosser (* 1939 in Leitersdorf; † 10. Dezember 2004 in Bustarviejo bei Madrid) war ein österreichischer Maler, Bildhauer und Dichter.

Ursprünglich bildete er sich an der Akademie der bildenden Künste in Wien als Maler aus, fand später seinen hauptsächlichen künstlerischen Ausdruck durch den nahen Kontakt mit der Natur. Während seiner Studienzeit an der Akademie hat er sich ebenfalls intensiv mit Literatur und Poesie befasst und eigene Werke veröffentlicht. Mit neunzehn Jahren fuhr er mit Radegundis Lanser (Eriksson), seiner damaligen Lebensgefährtin, die nach seinen Aussagen "master and muse" war, nach Island um sich ganz der Malerei zu widmen. Er lebte dort vier Jahre und arbeitete zeitweise in der Hochseefischerei. Das intensive Erleben der nördlichen Natur hat seine künstlerische Entwicklung stark beeinflusst.

In dieser Zeit entstanden Bilder mit Motiven aus der isländischen Natur und weibliche Akte, einige davon von seiner Lebensgefährtin. Diese Werke sind bis heute unauffindbar und wurden deshalb auch nicht in der Retrospektive im Nationalmuseum Centro de Arte Reina Sofia 2005 gezeigt. Er übersiedelte 1967 nach Spanien. Während er in Österreich fast unbekannt war, war sein künstlerisches Schaffen in seiner neuen Heimat erfolgreich. Für seine Arbeiten bevorzugte er Stein, Lehm, Holz und Stroh als Materialien. In den 1970er-Jahren gründete er gemeinsam mit der ebenfalls in Spanien lebenden österreichischen Künstlerin Eva Lootz sowie dem Maler Juan Navarro Baldeweg und dem Philosophen Patricio Bulnes die experimentelle Kunstzeitschrift Humo.

Er erhielt 1991 den spanischen Nationalen Preis der Bildenden Künste.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolfo Schlosser — Sin título, escultura de Adolfo Schlosser en una rotonda de la ciudad de Torrelavega en Cantabria (España). . Adolfo Schlosser (Leitersdorf, Austria, 1939 Bustarviejo, Madrid, 10 de diciembre de 2004) fue un artis …   Wikipedia Español

  • Schlosser (Begriffsklärung) — Schlosser ist eine Berufsbezeichnung, siehe Schlosser (Beruf) Schlosser ist ein im deutschen Sprachraum verbreiteter Familienname folgender Personen: Adolfo Schlosser (1939–2004), österreichischer Maler, Bildhauer und Dichter Anna Schlosser… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolfo — ist ein männlicher Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Zwischenname …   Deutsch Wikipedia

  • Schlosser — ist eine Berufsbezeichnung, siehe Schlosserei ein anderer Name für den Riesen Schlammspringer (Periophthalmodon schlosseri) Schlosser ist ein im deutschen Sprachraum verbreiteter Familienname folgender Personen: Adolfo Schlosser (1939–2004),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Galeria Buades — Este artículo o sección necesita ser wikificado con un formato acorde a las convenciones de estilo. Por favor, edítalo para que las cumpla. Mientras tanto, no elimines este aviso puesto el 4 de agosto de 2011. También puedes ayudar wikificando… …   Wikipedia Español

  • Premio Nacional de Artes Plásticas de España — Saltar a navegación, búsqueda El Premio Nacional de Artes Plásticas de España es uno de los Premios Nacionales de Cultura a las Bellas Artes ,[1] concedido anualmente por el Ministerio de Cultura de España e instaurado en 1980 con el fin de… …   Wikipedia Español

  • 10. Dezember — Der 10. Dezember ist der 344. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 345. in Schaltjahren), somit bleiben 21 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage November · Dezember · Januar 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 2004 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | ► Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2004 | Literaturjahr 2004 Dies ist eine Liste im… …   Deutsch Wikipedia

  • 10 de diciembre — << Diciembre >> Do Lu Ma Mi Ju Vi Sa 1 …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”