Adolph Alexander

Adolph Alexander (Geburtsname Adolph Bernhardt, * 20. September 1799 in Plau/Mecklenburg-Schwerin; † 27. September 1869) war ein deutscher Politiker und Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft.

Leben und Politik

Adolph Bernhardt Alexander war jüdischer Abstammung. Er übersiedelte nach Hamburg und war bis 1847 mit den ebenfalls aus Mecklenburg stammenden Alexander Julius Saalfeld und Lewis Heymann als Partner der Textilhandelsfirma A. J. Saalfeld & CO aktiv. Danach arbeiteten Alexander und Heymann unter dem Namen Ad. Alexander & CO (Sitz Hamburg) bzw. Heymann & Alexander (Sitz Nottingham) mit weiteren Niederlassungen in Leipzig, Bradford, St. Pierre les Calais und Caudry.

Alexander war von 1851 bis 1866 Vorsitzender der Deutsch-Israelitischen Gemeinde und von 1864 bis 1869 als Steuerschätzungsbürger tätig. Er widmete sich in Hamburg neben den geschäftlichen Dingen auch der Politik. Eines seiner Hauptanliegen der 40er Jahre war die Forderung nach einem Anschluss Hamburgs an den Deutschen Zollverein. Er wurde auch als Mitglied in die durch die vaterstädtische Sektion der Patriotischen Gesellschaft eingesetzte Kommission gewählt. Für seine Meinung veröffentlichte er zudem Schriften und schrieb später für die Wochenzeitung Hamburger Nachrichten Aufsätze.

In den Jahren 1859 bis 1862 war Alexander Mitglied der Ersten Hamburgischen Bürgerschaft.

Auch seiner Vaterstadt Plau blieb Alexander verbunden. So stiftete er Geld für den Ausbau des Hafens an der Elde, für Straßenbeleuchtung (Gaslaternen) und für die Ausstattung von Krankenzimmern im neuen Stadtkrankenhaus. Sein (getaufter) Sohn Hauptmann Adolf Ludwig Alexander erwarb 1884 die Güter Müsselmow und Holzendorf bei Schwerin.

Quelle

  • Wilhelm Heyden: Die Mitglieder der Hamburger Bürgerschaft. 1859-1862. Hamburg 1909, S. 3-4.
  • Bernd Ruchhöft: Von ALBAN bis ZIPPE Berühmte und bemerkenswerte Persönlichkeiten aus der Geschichte der Stadt Plau am See (noch unveröffentlicht)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolph Alexander Weinman — (December 11, 1870 – August 8, 1952) was an American sculptor, born in Karlsruhe, Germany. Biography He arrived in the United States at age 10 after which he studied at Cooper Union and Art Students League and with sculptors Augustus St. Gaudens… …   Wikipedia

  • Adolph Alexander Weinman — „Walking Liberty“ auf dem Silver Eagle Adolph Alexander Weinman (* 11. Dezember 1870 in Karlsruhe; † 8. August 1952 in Port Chester, New York) war ein US amerikanischer Bildhauer deutscher Abstammung …   Deutsch Wikipedia

  • Adolph Alexander Eberhard Dominicus — Günther Groenhoff (mit Plakette) mit Alexander Dominicus (rechts) bei der Verleihung der Adler Plakette Adolf Alexander Eberhard Dominicus (* 19. April 1873 in Straßburg; † 18. Oktober 1945 in …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Adolph — (* 10. November 1965 in München), der zeitweise den Künstlernamen Nanouk C. Wilmer benutzt, ist ein deutscher Drehbuchautor und Regisseur. Nach dem Abitur studierte er an der Münchner Ludwig Maximilians Universität Rechtswissenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander (Familienname) — Alexander ist ein vom Vornamen Alexander abgeleiteter Familienname. Zu Herkunft und Bedeutung siehe dort. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Adolph A. Weinman — „Walking Liberty“ auf dem Silver Eagle Adolph Alexander Weinman (* 11. Dezember 1870 in Karlsruhe; † 8. August 1952 in Port Chester, New York) war ein US amerikanischer Bildhauer deutscher Abstamm …   Deutsch Wikipedia

  • Adolph Weinman — „Walking Liberty“ auf dem Silver Eagle Adolph Alexander Weinman (* 11. Dezember 1870 in Karlsruhe; † 8. August 1952 in Port Chester, New York) war ein US amerikanischer Bildhauer deutscher Abstamm …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Macomb (American general) — Infobox Military Person name=Alexander Macomb caption=General Macomb s official portrait, by Thomas Sully, 1829, in the West Point Museum Art Collection, U.S. Military Academy born= Birth date|1782|4|3 died= death date and age|1841|6|25|1782|4|3… …   Wikipedia

  • Alexander Kohut — (ungarisch: Sándor Kohut; * 22. April 1842 in Kiskunfélegyháza, Ungarn; † 25. Mai 1894 in New York) war Rabbiner, Kanzelredner, bedeutender jüdischer Gelehrter, Mitgründer und Dozent am Jewish Theological Seminary und verfasste vor allem das… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolph Johannes Fischer — Adolph Johannes Fischer, Porträt mit Pinsel und Palette, eigenhändig signiert Adolph Johannes Fischer (* 7. Juli 1885 in Gmunden, Oberösterreich; † 22. November 1936 in Salzburg) war akademisch ausgebildeter Maler, Schrift …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”