Adolph Ferdinand Hertz

Adolph Ferdinand Hertz (* 24. August 1831 in Hamburg; † 24. April 1902 ebenda) war ein Hamburger Kaufmann und Senator.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Der Vater von Hertz war der erfolgreiche Hamburger Reeder Adolph Jacob Hertz, der zu den ersten deutschen Kaufleuten in Ostafrika gehörte. Hertz machte eine kaufmännische Lehre bei Albrecht & Dill in Hamburg, bevor er für mehrere Jahre im Auftrag der väterlichen Firma in Ostafrika und den angrenzenden Ländern am indischen Ozean arbeitete. Er kehrte 1854 nach Hamburg zurück und wurde Prokurist in der väterlichen Firma in Hamburg. Im folgenden Jahr erwarb er das Hamburger Bürgerrecht. Ab 1861 engagierte Hertz sich in der Hamburger Kommunalverwaltung, er wurde Mitglied der Commerzdeputation und wirkt 1866 als Ihr Präses.[1] Er wurde aber auch in andere Deputationen berufen, so in die Deputation für Handel Schifffahrt und Gewerbe. Von 1863 bis 1866 gehörte er der Hamburgischen Bürgerschaft an. Von 1868 bis 1869 war er als Handelsrichter tätig und im folgenden Jahr am Obergericht.

Am 20. September 1872 wurde Hertz für Gustav Godeffroy, der zurücktreten musste, in den Hamburger Senat gewählt. Im Senat wirkte Hertz vor allen im Bereich Steuern, nach dem Ausscheiden von Franz Ferdinand Eiffe übernahm er für ein Jahr die Leitung der Baudeputation, er wirkte außerdem in der Feuerkassendeputation, die die Hamburger Feuerkasse beaufsichtigte. Daneben war er Kirchspielherr der St.-Katharinenkirche. Hertz hatte noch einige weitere Ämter inne. Er wurde durch Senats- und Bürgerschaftsbeschluss zum Ende des Jahres 1901 wegen Krankheit aus dem Amt enthoben.[2]

Familie

Hertz war mit Maria, geborene Gossler, (1844-1915) verheiratet und hatte 2 Kinder mit ihr. Eines davon war die Malerin und Bildhauerin Mary Hertz (1866-1934), die mit Aby Warburg verheiratet war.

Literatur

Einzelnachweise

  1. http://www.hk24.de/servicemarken/ueber_uns/anlagen/geschichte/praesides.jsp
  2. Richard J. Evans: Tod in Hamburg, 1990, S. 48

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hertz (Familienname) — Hertz ist ein deutscher Familienname. Varianten Herz (Familienname) Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand Lassalle — Ferdinand Lassalle, um 1860 Ferdinand Lassalle (* 11. April 1825 in Breslau; † 31. August 1864 in Carouge nahe Genf, Schweiz; gebürtig Ferdinand Johann Gottlieb Lassal) war Schriftsteller …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand von Hansemann — Ferdinand von Hansemann( Pempowo) (* 10. September 1861 in Berlin; † 3. Oktober 1900 in Berlin) war ein deutscher nationalistischer und antipolnischer Politiker. Leben Hansemann war Enkel von David Hansemann und Sohn von Adolph von Hansemann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hep–Her — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft/Von 1859 bis 1919 — Diese Liste nennt die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der Zeit von 1859 bis 1919 (Deutscher Bund und Deutsches Reich). A Carl Eduard Abendroth (Fraktion ?), MdHB 1859 bis 1871 Siegfried Albrecht (Fraktion ?), MdHB 1859 bis 1879… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft von 1859 bis 1919 — Diese (unvollständige) Liste nennt Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der Zeit von 1859 bis 1919 (Deutscher Bund und Deutsches Reich). Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • Handelskammer Hamburg — Das Logo der HK Hamburg …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Brandt (Hamburg) — Hugo Brandt (* 16. März 1845 in Hamburg; † 21. März 1933 ebenda) war ein Kaufmann und Hamburger Senator. Nach seiner Schulzeit in Hamburg begann Brandt 1864 eine kaufmännische Lehre bei der Im Export Firma Carl Leo Heise in Hamburg. Anschließend… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Strack — Adolf Leberecht Strack (* 24. Mai 1849 in Hamburg; † 31. Dezember 1916 ebenda) war ein Hamburger Kaufmann und Senator. Strack wuchs in einer wohlhabenden Familie in Hamburg auf, der Senator Adolph Ferdinand Hertz war sein Onkel. Nach Besuch der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Brandt (Kaufmann) — Hugo Brandt (* 16. März 1845 in Hamburg; † 21. März 1933 ebenda) war ein Kaufmann und Hamburger Senator. Nach seiner Schulzeit in Hamburg begann Brandt 1864 eine kaufmännische Lehre bei der Im Export Firma Carl Leo Heise in Hamburg. Anschließend… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”