Adolph Phillips

Adolph Phillips (* 9. Februar 1845 in Elbing; † 20. Januar 1886 in Berlin) war ein deutscher Journalist und linksliberaler Politiker.

Phillips studierte Philologie und schloss das Studium als Dr. phil. ab. Danach arbeitete er als Journalist in Berlin. Dort wurde er schließlich auch Chefredakteur der Volkszeitung.

Politisch linksliberal eingestellt gehörte er 1879 zu den Mitbegründern der Freien Vereinigung der Fortschrittspartei in Berlin. Als Vertreter des linken Flügels der Fortschrittspartei stand er der Zusammenarbeit mit den Sozialdemokraten positiv gegenüber. Zwischen 1881 und 1884 war er für die Fortschrittspartei Mitglied des Reichstages.[1] Im Jahr 1884 lehnte Phillips den Zusammenschluss der Fortschrittspartei mit der Liberalen Vereinigung zur Deutschfreisinnigen Partei ab. Zusammen insbesondere mit Julius Lenzmann gründete er daraufhin die Demokratische Partei. Er war auch Mitherausgeber der Demokratischen Blätter.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Reichstages. V. Legislaturperiode, I. Session 1881/82. Berlin 1882, S. XLIII (Digitalisat). Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Reichstages. V. Legislaturperiode, II. Session 1882/83. 1. Band, Berlin 1883, S. LXXIV (Digitalisat). Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Reichstages. V. Legislaturperiode, III. Session 1883. Berlin 1883, S. 166 (Digitalisat). Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Reichstages. V. Legislaturperiode, IV. Session 1884. 3. Band, Berlin 1884, S. 34 (Digitalisat)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolph Coors III — (January 12, 1916 – February 9, 1960), was the grandson of Adolph Coors and heir to the Coors beer empire. On February 9, 1960, he was kidnapped and murdered on his way to work by Joseph Corbett, Jr. in Colorado. In September, the remains of… …   Wikipedia

  • Adolph Bieberstein — NFL player DateOfBirth=birth date|1902|12|17|mf=y Birthplace=Phillips, WI, United States DateOfDeath= College=Wisconsin Position= Guard DraftedYear= DraftedRound= DraftedPick= Awards= Honors= Records= years=1926 1926 teams=Green Bay Packers… …   Wikipedia

  • Adolph van der Voort van Zijp — Medal record Men’s equestrian Competitor for the  Netherlands Olympic Games Gold …   Wikipedia

  • List of Phillips Exeter Academy alumni — The following is a list of notable alumni from Phillips Exeter Academy. 1790s*Dudley Leavitt (publisher) (1790) Publisher, writer, Meredith, New Hampshire [ [http://books.google.com/books?id=6UZAAAAAIAAJ pg=PA5 lpg=PA5… …   Wikipedia

  • Foreman Phillips — Bert A. „Foreman“ Phillips (* 20. August 1897; † 15. April 1968) war ein US amerikanischer Country Musiker und Moderator. Phillips war eine der einflussreichsten Persönlichkeiten des Western Swings an der Westküste der USA. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ph — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Reichstagswahl 1881 — Die Reichstagswahl 1881 war die Wahl zum 5. Deutschen Reichstag. Sie fand am 27. Oktober 1881 statt. Wahlberechtigt waren etwa 20 % der Gesamtbevölkerung. Die Wahlbeteiligung lag bei etwas mehr als 56 % und damit deutlich niedriger …   Deutsch Wikipedia

  • Julius Lenzmann — (* 8. November 1843 in Hagen; † 21. März 1906 in Berlin) war ein deutscher Jurist und linksliberaler Politiker. Leben Lenzmann begann zunächst ein Medizinstudium in Würzburg. Er wechselte zu den Rechtswissenschaften und studierte in Bonn und… …   Deutsch Wikipedia

  • Elite-Nation — Adolph Menzel: Tafelrunde König Friedrich II. (Mitte) in Sanssouci mit Voltaire (links) und den führenden Köpfen der Berliner Akademie, 1850, ehemals …   Deutsch Wikipedia

  • Elite-Person — Adolph Menzel: Tafelrunde König Friedrich II. (Mitte) in Sanssouci mit Voltaire (links) und den führenden Köpfen der Berliner Akademie, 1850, ehemals …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”