Adolph Schulz

Adolph "Germany" Schulz (* 19. April 1883 in Fort Wayne, Indiana; † 14. April 1951, Detroit, Michigan), ist ein ehemaliger US-amerikanischer American Football-Spieler und -Trainer. Er spielte auf der Position des Centers und eines Linebackers an der Michigan State University.

Karriere

Schulz spielte an dem oben genannten College von 1904 bis 1905. Das Jahr 1906 musste er aussetzen, da er sich als Stahlarbeiter erst das weitere Geld für ein Studium verdienen musste. 1907 und 1908 beendete er dann sein Studium. Schulz spielte bei den Michigan Wolverines auf der Position des Centers. Er revolutionierte die Übergabe des Ball an den Quarterback, indem er den Ball mit einer Hand mit einem leichten Spin übergab. Dadurch konnte der Quarterback den Ball leichter festhalten. Gleichzeitig bewegte er sich zum Schutz des Quarterbacks zurück (zu diesem Zeitpunkt gab es zwischen Defensive Line und Offensive Line noch keine Anspiellinie). In der Abwehr wurde er als Linebacker eingesetzt. Er war der erste Spieler, der diese Position innehatte. Im letzten Jahr wurde Schulz Spielführer seiner Mannschaft. Die Wolverines konnten mit ihm als Center 32 ihrer 37 Spiele gewinnen. Nach seiner Spielerlaufbahn wurde er Assistenztrainer bei diversen Collegemannschaften. 1951 wurde er als einer der ersten Spieler in die College Football Hall of Fame aufgenommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Germany Schulz — NFL player Name=Adolph F. Germany Schulz Caption=University of Michigan photo DateOfBirth=April 19, 1883 Birthplace=city state|Fort Wayne|Indiana DateOfDeath=death date and age|mf=yes|1951|04|14|1883|04|19 Deathplace=city state|Detroit|Michigan… …   Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Schulz — Wilhelm Schulz um 1820. Bleistiftzeichnung eines unbekannten Künstlers. Friedrich Wilhelm Schulz (meist Wilhelm Schulz, nach zweiter Heirat Wilhelm Schulz Bodmer, * 13. März 1797 in Darmstadt; † 9. Januar 1860 in Hottingen (Stadt Zürich)) war ein …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Schulz-Bodmer — Wilhelm Schulz um 1820. Bleistiftzeichnung eines unbekannten Künstlers. Friedrich Wilhelm Schulz (meist Wilhelm Schulz, nach zweiter Heirat Wilhelm Schulz Bodmer, * 13. März 1797 in Darmstadt; † 9. Januar 1860 in Zürich) war ein hessischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Schulz jun. AG — Die Fritz Schulz jun. AG Chemische Fabriken und Kieselkreidebergwerke, Blechemballagen und Kartonagenfabriken war ein Hersteller von Reinigungs , Pflege und Schädlingsbekämpfungsmitteln und Verpackungen in Leipzig; sie wurde 1878 als oHG Fritz… …   Deutsch Wikipedia

  • Germany Schulz — Adolph „Germany“ Schulz (* 19. April 1883 in Fort Wayne, Indiana; † 14. April 1951, Detroit, Michigan), war ein US amerikanischer American Football Spieler und Trainer. Er spielte auf der Position des Centers …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Friedrich Schulz (Maler) — Karl Friedrich Schulz genannt Jagdschulz oder Jagd Schulz, (auch Carl Friedrich Schulz; * 3. November 1796 in Selchow im Spreewald, bei Storkow, Brandenburg[1]; † 2. März 1866[2] in Neuruppin [3].) war ein deutscher Genre und Landschaftsmaler.… …   Deutsch Wikipedia

  • Baruther Glashütte — Museumsdorf Baruther Glashütte Die Neue Hütte (1861) Daten Ort Baruth/Mark Art Technisches Denkmal …   Deutsch Wikipedia

  • Museum Baruther Glashütte — Museumsdorf Baruther Glashütte Die Neue Hütte (1861) Daten Ort Baruth/Mark Art Technisches Denkmal …   Deutsch Wikipedia

  • Museum Glashütte — Museumsdorf Baruther Glashütte Die Neue Hütte (1861) Daten Ort Baruth/Mark Art Technisches Denkmal …   Deutsch Wikipedia

  • Museumsdorf Baruther Glashütte — Alte Hütte Daten Ort Baruth/Mark Art Technisches Denkmal …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”