Adolph von Dietze
Adolph von Dietze

Gustav Adolph von Dietze (* 5. Februar 1825 in Barby; † 23. Dezember 1910 ebenda) war ein deutscher Landwirt und Politiker. Adolph von Dietze ist Großvater von Constantin von Dietze.

Nach dem Tod seiner Eltern übernahm von Dietze die Domäne Barby, welches er in den folgenden Jahren zu einem preußischen Mustergut entwickelte. Während der Märzrevolution 1848 stand von Dietze an der Spitze der Bürgerwehr. Hierfür wurde er zum Ehrenbürger von Barby ernannt. Von Dietze gehörte seit 1867 dem Reichstag des Norddeutschen Bundes sowie in den Jahren 1871 bis 1878 und 1881 bis 1890 dem Reichstag an. Er vertrat als Abgeordneter den Wahlkreis Magdeburg 7 (Aschersleben).[1] 1866/67 und 1870/71 gehörte er auch dem Preußischen Abgeordnetenhaus an.

1888 wurde er vom Kaiser Friedrich III. in den Adelsstand erhoben. 1905 erwarb von Dietze große Teile der Domäne Barby als Eigentum. Des Weiteren wurde er Pächter der Domänen Zeitz und Monplaisir.

Einzelnachweise

  1. Specht, Fritz / Schwabe, Paul: Die Reichstagswahlen von 1867 bis 1903. Eine Statistik der Reichstagswahlen nebst den Programmen der Parteien und einem Verzeichnis der gewählten Abgeordneten. 2. Aufl. Berlin: Verlag Carl Heymann, 1904, S. 96f

Literatur

  • Constantin von Dietze: Aus der Familiengeschichte der Barbyer Dietze. 1970
  • Bernd Haunfelder, Klaus Erich Pollmann: Reichstag des Norddeutschen Bundes 1867-1870, Droste , Düsseldorf 1989, ISBN 3-7700-5151-3

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Von Dietze — Dietze oder von Dietze ist der Familienname folgender Personen: Adolph von Dietze (1825–1910), deutscher Landwirt und Politiker Constantin von Dietze (1891–1973), Agrarwissenschaftler, Jurist, Volkswirt und Theologe Gottfried Dietze (1922–2006),… …   Deutsch Wikipedia

  • Constantin von Dietze — Friedrich Carl Nicolaus Constantin von Dietze (* 9. August 1891 in Gottesgnaden, Ortsteil von Calbe (Saale); † 18. März 1973 in Freiburg im Breisgau) war Agrarwissenschaftler, Jurist, Volkswirt und Theologe. Er war in der Zeit des… …   Deutsch Wikipedia

  • Dietze — oder von Dietze ist der Familienname folgender Personen: Adolph von Dietze (1825–1910), deutscher Landwirt und Politiker Constantin von Dietze (1891–1973), deutscher Agrarwissenschaftler, Jurist, Volkswirt und Theologe Ekkehardt Dietze (* 1950),… …   Deutsch Wikipedia

  • August II. der Starke von Polen — Friedrich August I., häufig genannt August der Starke (* 12. Mai 1670 in Dresden; † 1. Februar 1733 in Warschau); aus der albertinischen Linie des Fürstengeschlechts der Wettiner stammender Kurfürst von Sachsen (als Friedrich August I.) sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • August II. von Polen — Friedrich August I., häufig genannt August der Starke (* 12. Mai 1670 in Dresden; † 1. Februar 1733 in Warschau); aus der albertinischen Linie des Fürstengeschlechts der Wettiner stammender Kurfürst von Sachsen (als Friedrich August I.) sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich August I. der Starke von Sachsen — Friedrich August I., häufig genannt August der Starke (* 12. Mai 1670 in Dresden; † 1. Februar 1733 in Warschau); aus der albertinischen Linie des Fürstengeschlechts der Wettiner stammender Kurfürst von Sachsen (als Friedrich August I.) sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Einwohnerentwicklung von Oderwitz — Bevölkerungsentwicklung von Oderwitz seit 1553 …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm von Becker — Wilhelm Becker, porträtiert von Julius Schrader (1889) Friedrich Wilhelm Bernard von Becker (* 12. Juli 1835 in Tangermünde; † 11. Januar 1924 in Köln Marienburg)[1] war ein deutscher Politiker. Becker wurde bekannt als Bürgermeister der Städte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Barby (Elbe) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”