Adolphe Ganot

Adolphe Ganot (* 1804 in Rochefort; † 1887 in Paris) war ein französischer Physiker.

Bekannt wurde Adolphe Ganot vor allem als Autor der beiden Werke Traité élémentaire de physique expérimentale et appliquée und Cours de Physique purement expérimentale, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts als Lehrbücher der Physik weit verbreitet waren, sowohl in als auch außerhalb Frankreichs.

Die erste Auflage erschien 1851, die 18. Auflage 1882. Bis 1882 wirkte Garnot selbst als Herausgeber seiner Werke, danach veräußerte er seine Rechte an Hachette, der sie noch bis 1931 veröffentlichte. Sie wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, insbesondere in englisch, deutsch, spanisch, holländisch und russisch. Berühmte Physiker wie Albert Abraham Michelson[1], Robert Millikan und Emilio Gino Segrè, sowie der Luftfahrt-Pionier Arthur Constantin Krebs haben die Werke Ganots studiert.

Einzelnachweise

  1. Siehe z.B. Leonard Mlodinow: Das Fenster zum Universum. Eine kleine Geschichte der Geometrie (Original: Euclid's Window), Campus Verlag 2002, ISBN 3-593-36931-1 - Teil 4, "Die Geschichte von Einstein", Seite 171.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolphe Ganot — (Rochefort, 1804 Paris, 1887) est l auteur de deux manuels, le Traité élémentaire de physique expérimentale et appliquée et le Cours de Physique purement expérimentale, qui furent très utilisés durant la seconde moitié du XIXe siècle et les… …   Wikipédia en Français

  • Adolphe Garnot — Adolphe Ganot (* 1804 in Rochefort; † 1887 in Paris) war ein französischer Physiker. Bekannt wurde Adolphe Ganot vor allem als Autor der beiden Werke Traité élémentaire de physique expérimentale et appliquée und Cours de Physique purement… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolphe — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Zwischenname …   Deutsch Wikipedia

  • Ganot — bezeichnet: Adolphe Ganot (1804–1887), französischer Physiker Ganot (Berg), einen Berg in der Schobergruppe in Osttirol Siehe auch: Garnot Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Michelson — Albert Abraham Michelson Albert Abraham Michelson (* 19. Dezember 1852 in Strelno (Provinz Posen); † 9. Mai 1931 in Pasadena (Kalifornien), war ein amerikanischer Physiker deutscher Herkunft und wurde bekannt durch das nach ihm benannte M …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gan — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • RCO — Rochefort …   Deutsch Wikipedia

  • Garnot — ist der Familienname folgender Personen: Adolphe Ganot (Adolphe Garnot; 1804–1887), französischer Physiker Benoît Garnot (* 1951), französischer Historiker Prosper Garnot (1794–1838), französischer Mediziner und Naturforscher Siehe auch: Blup… …   Deutsch Wikipedia

  • Siren (noisemaker) — A siren is a loud noise maker. The original version would yield sounds under water [Adolphe Ganot (translator: Edmund Atkinson), Elementary Treatise on Physics: Experimental and Applied , 8th ed. (N.Y., N.Y.: Wm. Wood and Co., 1877), pages 188… …   Wikipedia

  • Albert Abraham Michelson — (* 19. Dezember 1852 in Strelno (Provinz Posen); † 9. Mai 1931 in Pasadena (Kalifornien)), war ein amerikanischer Physiker deutscher Herkunft und wurde bekannt durch das nach ihm benannte Michelson …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”