Dietrich (Mark)


Dietrich (Mark)

Dietrich II. Graf von Mark-Altena (* 1374; † 14. März 1398), Vogt über Werden und Essen, war der Sohn des Grafen Adolf III. und der Margarete von Jülich, Tochter von Graf Gerhard I. von Berg-Ravensberg. Sein Vater machte ihn noch zu Lebzeiten 1393 zum Grafen von der Mark.[1]

Dietrich starb bereits 1398 in einer Fehde. Sein Grab liegt in der Stiftskirche von Dortmund-Hörde.

Literatur

  • Wilfried G. Vogt: Graf Diderik von der Mark, 1398 vor Elberfeld gefallen? Eine kritische Untersuchung seiner Grabplatte und ein Einwand zum angeblichen Sterbeort. In: Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark. 89. 1998.

Einzelnachweise

  1. Urkunde über die Nachfolge in der Grafschaft Mark 1393 (Lacomblet)

Weblinks




Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dietrich I. — Dietrich hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Dietrich 2 Dietrich I. 3 Kirchliche Herrscher 4 Siehe auch // …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich II. — Dietrich hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Dietrich 2 Dietrich I. 3 Kirchliche Herrscher 4 Siehe auch // …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich III. — Dietrich hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Dietrich 2 Dietrich I. 3 Kirchliche Herrscher 4 Siehe auch // …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich von Quitzow — (* 1366; † 13. Februar 1417 in Harbke), Markgräflicher Rat und Vogt zu Wredenhagen, war im Raum Berlin und Brandenburg zusammen mit seinem Bruder Johann (Hans) von Quitzow (1370–1437) einer der gefürchteten und allseits bekannten Raubritter… …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich II. von Mark — Dietrich II. Graf von Mark Altena (* 1374; † 14. März 1398), Vogt über Werden und Essen, war der Sohn des Grafen Adolf III. und der Margarete von Jülich, Tochter von Graf Gerhard I. von Berg Ravensberg. Sein Vater machte ihn noch zu Lebzeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich II. Arndes — Dietrich Arndes (auch: Diderich Arnd, Theodorich Arndes, Arends etc.; * 1442 in Hamburg; † 16. August 1506 in Eutin) war als Dietrich II. ein deutscher Bischof von Lübeck. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Weblin …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich Bonhoeffer — Bonhoeffer in Germany, circa 1930s Born February 4, 1906 (1906 02 04) Breslau, Germany …   Wikipedia

  • Dietrich IV. (Lausitz) — Dietrich III. (IV.), genannt auch Diezmann (* um 1260; † wahrscheinlich am 10. Dezember 1307 in Leipzig) aus dem Geschlecht der Wettiner, war von 1291 bis 1303 als Dietrich IV. Markgraf der Lausitz, zudem ab 1291 Markgraf im Osterland und ab 1298 …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich II. von der Mark — Dietrich II. Graf von der Mark (* 1374; † 14. März 1398), Vogt über Werden und Essen, war der Sohn des Grafen Adolf von Kleve und Mark und der Margarete von Berg, Tochter von Graf Gerhard I. von Berg Ravensberg. Sein Vater machte ihn noch zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich v The Queen — Court High Court of Australia Full case name Dietrich v The Queen Date decided 13 N …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.