Adonija

Adonia (oft auch Adonija) war nach der Bibel der vierte Sohn des gesamtisraelitischen Königs David. Seine Mutter war Haggith. Er wurde in Hebron, dem alten Heiligtum des Stammes Juda geboren (2. Sam 3, 4). Ähnlich wie sein Halbbruder Absalom war er „wohlgestaltet“, ehrgeizig und machtgierig.

Er spielte aber erst in Davids letzten Lebensjahren eine Rolle: Nachdem seine älteren Brüder Amnon, Absalom und wohl auch Kileab tot waren, erhob er Anspruch auf die Thronnachfolge, verschaffte sich eine Privatarmee, konspirierte mit Verbündeten am Hof gegen die Anhänger seines Vaters und ließ sich auf einer Geheimversammlung von ihnen zum König machen (1. Kön 1).

Doch der Prophet Natan durchkreuzte seinen Plan, sandte die Mutter Salomos, Batseba, zum sterbenden David, deckte diesem die Verschwörung auf und brachte ihn so zur vorzeitigen Salbung Salomos zu seinem Thronnachfolger. Adonias Gefolgschaft floh, und er musste seinen Bruder als König über sich anerkennen.

Nach Davids Tod bat Adonia Salomo darum, Abischag von Schunem heiraten zu dürfen. Diese war zuvor Davids letzte Frau gewesen, die ihm das Alter bis zu seinem Tod versüßen sollte. Salomo fasste dies als versteckten Angriff auf seine Königswürde auf und nahm es zum Anlass, seinen Bruder und dessen Anhänger am Hof zu beseitigen. Salomo sandte Benaja den Sohn Jojodas hin und er erstach Adonia dass er starb. Salomo setzte er sich sogar über das Asylrecht im Heiligtum hinweg und ließ den Heerführer Joab von seinem neuen Heerführer Benaja am Altar umbringen. Damit hatte Salomo mögliche Rivalen erledigt und herrschte fortan unangefochten über Israel und Juda (1. Kön 1-2).

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adonija — hebräischer Ursprung, Variante von → Adonis (Bedeutung: Herr ist Jahwe, auch: schöner Jüngling) …   Deutsch namen

  • 1. Könige — Das 1. Buch der Könige (abgekürzt 1 Kön) ist ein Buch des (jüdischen) Tanach und des (christlichen) Alten Testamentes. Ursprünglich, in der wechselvollen Geschichte seiner Entstehung mit seinen mehrfachen Überarbeitungen, bilden das 1. und das 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 1 Kön — Das 1. Buch der Könige (abgekürzt 1 Kön) ist ein Buch des (jüdischen) Tanach und des (christlichen) Alten Testamentes. Ursprünglich, in der wechselvollen Geschichte seiner Entstehung mit seinen mehrfachen Überarbeitungen, bilden das 1. und das 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Benaja — (hebräisch: JHWH hat gebaut) ist der Name verschiedener Personen im Alten Testament der Bibel sowie eines Tannaiten der fünften Generation (Banna a). Am umfangreichsten sind die biblischen Berichte über Benaja, den Sohn Jojadas, aus Kabzeel. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Bibel - Salomon — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Die Bibel – Salomon — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Buch der Könige — Das 1. Buch der Könige (abgekürzt 1 Kön) ist ein Buch des (jüdischen) Tanach und des (christlichen) Alten Testamentes. Ursprünglich, in der wechselvollen Geschichte seiner Entstehung mit seinen mehrfachen Überarbeitungen, bilden das 1. und das 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Abischag — war im Alten Testament eine Frau, die David, den König von Israel, in seinen letzten Lebenswochen pflegte. Abischag war ein Mädchen, das aus der kleinen Ortschaft Schunem, nördlich von Jerusalem, stammte. Als die Höflinge von David überall nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Adonia — (oft auch Adonija; hebräisch für „Jah(we) ist mein Herr“) war nach der Bibel der vierte Sohn des gesamtisraelitischen Königs David. Seine Mutter war Haggith. Er wurde in Hebron, dem alten Heiligtum des Stammes Juda geboren (2. Sam 3, 4). Ähnlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Asur — Die Liste biblischer Personen führt Eigennamen von Personen auf, die in der Bibel vorkommen. Sie ist nach dem Alphabet auf mehrere Seiten aufgeteilt. Die Bibelstelle(n) hinter den Personen sind die Erstnennungen in der Bibel. Namen von Orten,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”