Adoor Gopalakrishnan
Adoor Gopalakrishnan auf dem Internationalen Filmfestival Shanghai 2005

Adoor Gopalakrishnan (malayalam: അടൂര്‍ ഗോപാലകൃഷ്ണന്‍; * 3. Juli 1941 in Adoor, Kerala) ist ein indischer Filmregisseur. Seine Filme sind in seiner Muttersprache Malayalam. Er ist von den Werken Satyajit Rays beeinflusst.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Adoor Gopalakrishnan wurde im Distrikt Pathanamthitta in eine Familie von Kunstkennern und Freunden des klassischen keralischen Tanzes Kathakali geboren, so dass es nicht fern lag, dass er seit seinem achten Lebensjahr beim Theater beschäftigt war. Gleich nach Abschluss seiner Ausbildung auf der Filmhochschule in Pune gründete er mit Freunden eine Produktionsfirma für nichtkommerzielle Filme.

Seine erste Regiearbeit Swayamvaram (1972) wurde in Indien gleich mehrfach preisgekrönt. Anders als es im durch Zensur beschränkten Kommerzkino Bollywoods nur beschränkt möglich gewesen wäre, konnte Gopalakrishnan mit seinen künstlerisch ambitionierten Filmen aufgrund seiner relativen Selbständigkeit sozial kritische und von traditionellen Schranken befreite Themen bearbeiten.

Ebenso wie Westbengalen hat Kerala eine lange Tradition kommunistischer Regierungen. Und Gopalakrishnan hat mit dem Hintergrund dieser Geistesströmung mehrere Filme mit politischem Standpunkt gedreht, so Kodiyettam (1977) und auch Mukhamukham (1984).

Alle seine Spielfilme wurde auf nationalen wie internationalen Filmfestivals gezeigt und gewannen hier wie da Filmpreise. 1983 erhielt er den Padma Shri und 2005 wurde Adoor Gopalakrishnan mit dem höchsten indischen Filmpreis, dem Dadasaheb Phalke Award für das Jahr 2004, ausgezeichnet. 2006 wurde ihm der Padma Vibhushan verliehen.

Filme

  • 1972: Swayamvaram (Die eigene Wahl)
  • 1977: Kodiyettam (Kodiyettam – Aufstieg)
  • 1981: Elippathayam
  • 1984: Mukhamukham
  • 1987: Anantaram
  • 1990: Mathilukal
  • 1994: Vidheyan
  • 1996: Kathapurushan
  • 2002: Nizhalkkuthu
  • 2008: Oru Pennum Randaanum

Literatur

  • Gautaman Bhaskaran: Adoor Gopalakrishnan: A Life in Cinema, Penguin Books India, 2010, ISBN 9780670081714

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adoor Gopalakrishnan — Adoor delante de su retrato Nombre real Moutathu Gopalakrishnan Unnithan Nacimiento 3 de julio de 1941 Adoor, Pathanamthitta, Kerala, India …   Wikipedia Español

  • Adoor Gopalakrishnan — (né le 3 juillet 1941) est un réalisateur et scénariste indien. C est l un des grands représentants du cinéma du Kerala, la plupart de ses films sont tournés dans le Kerala en langue malayâlam. Il fait partie du Jurys de la Mostra de Venise lors… …   Wikipédia en Français

  • Adoor Gopalakrishnan — Infobox actor name = Adoor Gopalakrishnan imagesize = caption = Adoor standing next to his portrait birthname = Moutathu Gopalakrishnan Unnithan birthdate = 3 July 1941 birthplace = Adoor, Pathanamthitta, Kerala, India deathdate = deathplace =… …   Wikipedia

  • Gopalakrishnan — Adoor Gopalakrishnan auf dem Internationalen Filmfestival Shanghai 2005 Adoor Gopalakrishnan (malayalam: അടൂര്‍ ഗോപാലകൃഷ്ണന്‍; * 3. Juli 1941 in Adoor, Kerala) ist ein indischer Filmregisseur. Seine Filme sind in seiner Muttersprache Malayalam.… …   Deutsch Wikipedia

  • Adoor — Infobox Indian Jurisdiction native name = Adoor, Pathanamthitta | type = Town | locator position= right latd = 9.10| longd = 76.44 state name = Kerala district = Pathanamthitta leader title = Municipal Chairperson leader name = Annamma Abraham… …   Wikipedia

  • Chelangatt Gopalakrishnan — Born June 5, 1933 Cherthala Died June 4, 2010 Occupation Film Journalist …   Wikipedia

  • Swayamvaram — (One s Own Choice) Theatrical release poster Directed by Adoor Gopalakrishnan Produced by …   Wikipedia

  • Mammootty filmography — Mammootty is a Indian film actor who acted his most of the films in Malayalam.[1] He has acted in more than 350 films, most of them in leading role in Malayalam cinema. Mammootty Conten …   Wikipedia

  • Mathilukal — This article has details about the novel as well as its film adaptation. Mathilukal   …   Wikipedia

  • Cinema of India — South Asian cinema Cinema of Afghanistan Cinema of Bangladesh Bengali cinema Cinema of India Assamese cinema Bengali cinema B …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”