Adrenalin: Fear the Rush
Filmdaten
Deutscher Titel: Ultimate Chase – Die letzte Jagd
Originaltitel: Adrenalin: Fear the Rush
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1996
Länge: 89 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 18
Stab
Regie: Albert Pyun
Drehbuch: Albert Pyun
Produktion: Tom Karnowski,
Gary Schmoeller
Musik: Anthony Riparetti
Kamera: George Mooradian
Schnitt: Ken Morrisey
Besetzung

Ultimate Chase – Die letzte Jagd (Originaltitel: Adrenalin: Fear the Rush) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm aus dem Jahr 1996. Regie führte Albert Pyun, der auch das Drehbuch schrieb.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Handlung spielt im Jahr 2017. Der russische Staat bricht zusammen. Eine Epidemie, die Menschen zu Mördern macht, bricht aus. Einer der Infizierten befindet sich unter den in Boston angekommenen Flüchtlingen. Lemieux, Delon und andere Polizisten suchen ihn in den Tunneln unter dem Lager für Ankömmlinge. Der Flüchtling tötet sämtliche Verfolger bis auf Lemieux und Delon. Er entführt Delon, die ihn einige Zeit später tötet.

Kritiken

Kevin Thomas schrieb in der Los Angeles Times vom 9. Dezember 1996, der Film sei ein „dummer apokalyptischer Möchtegerne-Thriller“ („a dull, apocalyptic would-be thriller“). Pyun habe beinahe keine Geschichte zum Erzählen. Thomas lobte einzig die „einfallsreiche“ Kameraarbeit.[1]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei ein „kopfloses, spekulatives Machwerk, das den Zerfall des Ostblocks für seine Zwecke“ ausschlachte. Er sei „inszenatorisch und schauspielerisch auf atemberaubend schlechtem Niveau“. Lediglich die Kameraarbeit sei erträglich, was jedoch den „stümperhaften Film“ nicht retten könne.[2]

Die Zeitschrift Cinema bezeichnete den „apokalyptischen Horrorthriller“ mit den Worten: „Dumpf und langweilig der letzte Mist!“ Der „Schrottmeister“ Albert Pyun habe „einen weiteren brutalen, sinnfreien Actionstreifen mit hoher Ekelquote“ geschaffen.[3]

Hintergründe

Der Film wurde in Mostar (Bosnien-Herzegowina), in Vukovar (Kroatien) und in einem Studio in der Slowakei gedreht.[4] Er spielte in den ausgewählten Kinos der USA ca. 37,5 Tsd. US-Dollar ein.[5] Der Film wurde in einigen Ländern wie Portugal und Deutschland direkt auf Video veröffentlicht.[6]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von Kevin Thomas, abgerufen am 19. August 2008
  2. Lexikon des internationalen Films, abgerufen am 19. August 2008
  3. Cinema, abgerufen am 19. August 2008
  4. Filming locations for Adrenalin: Fear the Rush, abgerufen am 19. August 2008
  5. Box office / business for Adrenalin: Fear the Rush, abgerufen am 19. August 2008
  6. Release dates for Adrenalin: Fear the Rush, abgerufen am 19. August 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adrenalin: Fear the Rush (película) — Adrenalin: Fear the Rush Título Adrenalina (España e Hispanoamérica) Ficha técnica Dirección Albert Pyun Ayudante de dirección Sazzy Lee Calhoun …   Wikipedia Español

  • Max Havoc: Curse of the Dragon — Directed by Albert Pyun Produced by John F.S. Laing Yoram Barzilai Melissa Ciampa Written by Irina Diether (screenplay) Starring …   Wikipedia

  • Ultimate Chase — Filmdaten Deutscher Titel Ultimate Chase – Die letzte Jagd Originaltitel Adrenalin: Fear the Rush …   Deutsch Wikipedia

  • Ultimate Chase - Die letzte Jagd — Filmdaten Deutscher Titel: Ultimate Chase – Die letzte Jagd Originaltitel: Adrenalin: Fear the Rush Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1996 Länge: 89 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Ultimate Chase – Die letzte Jagd — Filmdaten Deutscher Titel: Ultimate Chase – Die letzte Jagd Originaltitel: Adrenalin: Fear the Rush Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1996 Länge: 89 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Адреналин: Страх погони — У этого термина существуют и другие значения, см. Адреналин (значения). Адреналин: Страх погони Adrenalin: Fear the Rush Жанр б …   Википедия

  • Christopher Lambert — This article is about the actor. For the footballer, see Christophe Lambert. For the manager of The Who, see Kit Lambert. Christopher Lambert Lambert at the 66th Venice International Film Festival, 2009 …   Wikipedia

  • Albert Pyun — est un réalisateur, scénariste et producteur américain né en 1954 à Hawaii (États Unis). D abord assistant du réalisateur japonais Akira Kurosawa, il devient par la suite un spécialiste des films d action de séries B. Sommaire 1 Filmographie 1.1… …   Wikipédia en Français

  • Natasha Henstridge — Nacimiento 15 de agosto de 1974 37 años …   Wikipedia Español

  • Omega Doom — For the comic book characters, see Omega Doom (Transformers). Omega Doom Directed by Albert Pyun Produced by Jessica G. Budi …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”