Adrian Iorgulescu
Adrian Iorgulescu, 2008

Adrian Iorgulescu (* 6. Juli 1951 in Bukarest) ist ein rumänischer Komponist und Politiker. Er ist seit 2005 Kultusminister im Kabinett von Călin Popescu-Tăriceanu.

Iorgulescu studierte von 1970 bis 1974 an der Musikhochschule Bukarest und 1982 an der Accademia di Santa Cecilia in Rom. Seit 1990 war er Professor für Komposition an der Nationalen Musikuniversität Bukarest. Daneben war er seit 1990 Vizepräsident und seit 1992 Präsident der rumänischen Komponistenunion.

Für seine Kompositionen erhielt er u.a. den Dinu-Lipatti-Preis (1973), den George-Enescu-Preis der Rumänischen Akademie und mehrfach den Preis der Komponistenunion (1979, 1981, 1982, 1987 und 1989). Er komponierte u.a. mehrere Sinfonien und Instrumentalkonzerte, die Oper Revuluția, Filmmusiken sowie kammermusikalische und Vokalwerke.

Iorgulescu war von 1996 bis 2000 Abgeordneter der Stadt Bukarest und Mitglied der Kommission für Kultur, Kunst und Medien. 2003 wurde Mitglied der liberalen Partei PNL. 2005 folgte er Mona Muscă als Kulturminister im Kabinett von Popescu Tăriceanu nach.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Iorgulescu — ist der Familienname folgender Personen: Adrian Iorgulescu (* 1951), rumänischer Komponist Gino Iorgulescu (* 1956), rumänischer Fußballspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben …   Deutsch Wikipedia

  • Romanian Cabinet — The current Cabinet of the Government of Romania is composed of 18 ministers, listed below:* Călin Constantin Anton Popescu Tăriceanu Prime minister * vacant State Minister in charge of coordination of the activities in the field of culture,… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Io — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Călin Popescu-Tăriceanu — 60th Prime Minister of Romania In office 29 December 2004 – 22 December 2008 President …   Wikipedia

  • Béla Markó — The native form of this personal name is Markó Béla. This article uses the Western name order. Béla Markó Deputy Prime Minister of Romania Incumbent …   Wikipedia

  • Cristian David — (born Cristian Troacă; December 26, 1967) is a Romanian politician. A member of the National Liberal Party (PNL), he has been a member of the Romanian Senate for Vaslui County since 2004. In the Călin Popescu Tăriceanu cabinet, he was Minister… …   Wikipedia

  • Gouvernement Popescu-Tăriceanu — Guvernul Călin Popescu Tăriceanu Régime Roumanie Premier ministre Călin Popescu Tăriceanu Début 29 décembre 2004 Fin 22 décembre 2008 …   Wikipédia en Français

  • Ministry of Culture and Religious Affairs (Romania) — Infobox Romanian minister office post = Culture and Religious Affairs insignia = insigniasize = insigniacaption = incumbent = Adrian Iorgulescu since = 2006 first = formation = website = [http://www.cultura.ro www.mcc.ro] The Ministry of Culture… …   Wikipedia

  • Anton von Österreich-Toskana — (* 20. März 1901 in Wien; † 22. Oktober 1987 in Salzburg) war ein Mitglied des Hauses Habsburg Lothringen. Seine Kaiserliche und Königliche Hoheit Anton Maria Franz Leopold Blanka Karl Joseph Ignatius Raphael Michael Margareta Nicetas,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Komponisten/I — Komponisten klassischer Musik   A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”