Adrien Sibomana

Adrien Sibomana (* 4. September 1953 in Bukeye, Muramvya) war der Premierminister Burundis vom 19. Oktober 1988 bis zum 10. Juli 1993.

Er war ein Mitglied der Unité pour le Progrès national/Vereinigung für Nationalen Fortschritt (UPRONA). Er ist ein ethnischer Hutu und wurde vom Tutsi-Präsidenten Pierre Buyoya in einem erfolglosen Versuch ernannt, Hutus zu beruhigen, indem er einige hohe Regierungsposten vergab. Sibomana war der erste burundische Premierminister seit 1978, als der Posten abgeschafft worden war.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adrien Sibomana — (born Bukeye, Muramvya September 4, 1953) was the prime minister of Burundi from October 19 1988 until July 10 1993. He was a member of UPRONA. He is an ethnic Hutu and was appointed by the Tutsi President Pierre Buyoya in an unsuccessful attempt …   Wikipedia

  • Sibomana — Adrien Sibomana (* 4. September 1953 in Bukeye, Muramvya) war der Premierminister Burundis vom 19. Oktober 1988 bis zum 10. Juli 1993. Er war ein Mitglied der Unité pour le Progrès national/Vereinigung für Nationalen Fortschritt (UPRONA). Er ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Adrien — ist als die französische Form von Adrian ein französischer männlicher Vorname.[1][2] Zur Herkunft und Bedeutung des Namens siehe hier. Eine weibliche Form des Vornamens ist Adrienne.[3] Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • List of Burundi-related topics — This is a list of topics related to Burundi. Those interested in the subject can monitor changes to the pages by clicking on Related changes in the sidebar.Burundi* Burundi * Roman Catholicism in BurundiBuildings and structures in BurundiAirports …   Wikipedia

  • Kinigi — Sylvie Kinigi (* 1952) war vom 10. Juli 1993 bis zum 7. Februar 1994 Premierministerin von Burundi. Sylvie Kinigi gehört der ethnischen Gruppe der Tutsis an; ihr Ehemann ist Hutu. Zusammen haben sie fünf Kinder. Kinigi studierte an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sib — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Micombero — Michel Micombero (* 1940 in Rutovu; † 16. Juli 1983 in Somalia) war vom 28. November 1966 bis 1. November 1976 der Präsident von Burundi. In den Jahren nach der Unabhängigkeit wurde die Situation in Burundi zunehmend anarchischer. König Mwambutsa …   Deutsch Wikipedia

  • Nyamoya — Albin Nyamoya (* 27. Juli 1924 in Mwumba, Ngozi; † 31. Januar 2001) war ein burundischer Politiker. Er war vom 6. April 1964 bis zum 7. Januar 1965 und vom 15. Juli 1972 bis zum 5. Juni 1973 Ministerpräsident von Burundi. Nyamoya studierte von… …   Deutsch Wikipedia

  • Rwagasore — Louis Rwagasore (* 10. Januar 1932; † 13. Oktober 1961) war ein burundischer Ganwa Prinz und Politiker. Der Sohn des vorletzten burundischen Königs, Mwambutsa IV. Bangiriceng, gründete die UPRONA, die zur wichtigsten Partei des Landes werden… …   Deutsch Wikipedia

  • List of state leaders in 1988 — Africa* Algeria **President Chadli Bendjedid, President of Algeria (1979 1992) **Prime Minister **# Abdelhamid Brahimi, Prime Minister of Algeria (1984 1988) **# Kasdi Merbah, Prime Minister of Algeria (1988 1989) * Angola José Eduardo dos Santos …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”