Adrien Théaux
Adrien Théaux Ski Alpin
Adrien Theaux im Februar 2011
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag 18. September 1984
Geburtsort Tarbes
Größe 182 cm
Gewicht 83 kg
Karriere
Disziplin Abfahrt, Super-G,
Super-Kombination
Verein CO Val Thorens
Status aktiv
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Debüt im Weltcup 28. Februar 2004
 Gesamtweltcup 12. (2010/11)
 Abfahrtsweltcup 6. (2010/11)
 Super-G-Weltcup 10. (2010/11)
 Riesenslalomweltcup 41. (2009/10)
 Kombinationsweltcup 15. (2010/11)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 1 0 1
 Super-G 0 1 0
letzte Änderung: 23. Oktober 2011

Adrien Théaux (* 18. September 1984 in Tarbes) ist ein französischer Skirennläufer. Er ist auf die Disziplinen Abfahrt und Super-G spezialisiert.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Théaux nahm im Dezember 1999 erstmals an FIS-Rennen teil, Einsätze im Europacup folgten ab Januar 2003. Zu Beginn seiner Karriere noch auf Slalom und Riesenslalom spezialisiert, wandte er sich im Laufe der nächsten Jahre allmählich den schnellen Disziplinen zu. Sein erstes Rennen im Weltcup war am 28. Februar 2004 der Riesenslalom in Kranjska Gora. Als 19. der Superkombination in Val-d’Isère holte Théaux am 11. Dezember 2005 erstmals Weltcuppunkte. In der Folge klassierte er sich mehrmals in den Punkterängen, ein Spitzenergebnis blieb aber vorerst aus. Bei seinem ersten Großereignis, der Weltmeisterschaft 2007 in Åre wurde er 23. in der Super-Kombination und 26. im Super-G.

Zu Beginn der Saison 2007/08 fuhr Théaux als Achter der Abfahrt von Lake Louise erstmals unter die besten zehn, das nächste Mal aber erst wieder am Ende des nächsten Winters. Auch in der Saison 2009/10 fuhr er zweimal unter die schnellsten zehn. Zu Saisonende 2009/10 waren seine besten Weltcupresultate zwei sechste Plätze in der Abfahrt von Åre am 11. März 2009 und im Super-G von Lake Louise am 29. November 2009. Bei der Weltmeisterschaft 2009 in Val-d’Isère erreichte Théaux als bester Franzose den fünften Platz in der Abfahrt und zudem Rang 21 im Super-G. In der Super-Kombination fiel er aus. Zweimal war er auch bester Franzose bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver mit Platz zwölf in der Super-Kombination und Rang 13 im Super-G. In der Abfahrt belegte er Platz 16.

Am 4. Dezember 2010 gelang Théaux erstmals eine Weltcup-Podestplatzierung, als er Zweiter des Super-G in Beaver Creek wurde. Am 22. Januar 2011 fuhr er beim traditionsreichen Abfahrtsklassiker von Kitzbühel als Dritter erneut aufs Podium. Sein erster Sieg gelang ihm in der Abfahrt des Weltcupfinales in Lenzerheide am 16. März 2011. Bei der Weltmeisterschaft 2011 in Garmisch-Partenkirchen wurde er Zehnter im Super-G, schied aber in der Abfahrt aus.

Erfolge

Olympische Spiele

Weltmeisterschaften

Junioren-Weltmeisterschaften

Weltcup

  • Saison 2010/11: 6. Abfahrtsweltcup, 10. Super-G-Weltcup
  • 3 Podestplätze, davon 1 Sieg:
Datum Ort Land Disziplin
16. März 2011 Lenzerheide Schweiz Abfahrt

Weitere Erfolge

  • 5 französische Meistertitel (Super-G 2007, 2009, 2010 und 2011; Abfahrt 2010)
  • 9 Siege bei FIS-Rennen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adrien Theaux — Adrien Théaux Nation  Frankreich Geburtstag 18. September 1984 …   Deutsch Wikipedia

  • Adrien Théaux — Adrien Théaux …   Wikipédia en Français

  • Adrien Théaux — nació el 18 de septiembre de 1984 en Tarbes (Francia), es un esquiador que tiene 1 victoria en la Copa del Mundo de Esquí Alpino (con un total de 3 podiums). Contenido …   Wikipedia Español

  • Théaux — Adrien Théaux Nation  Frankreich Geburtstag 18. September 1984 …   Deutsch Wikipedia

  • Adrien — ist als die französische Form von Adrian ein französischer männlicher Vorname.[1][2] Zur Herkunft und Bedeutung des Namens siehe hier. Eine weibliche Form des Vornamens ist Adrienne.[3] Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 2010/2011 — Männer Frauen …   Deutsch Wikipedia

  • Coupe du monde de ski alpin 2010-2011 — Infobox compétition sportive Coupe du monde de ski alpin 2011 Généralités Sport Ski alpin …   Wikipédia en Français

  • Schi WM 2009 — 40. Alpine Skiweltmeisterschaft Ort: Val d’Isère, Frankreich Beginn: 2. Februar 2009 Ende: 15. Februar 2009 Länder: 70 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 2009/2010 — Männer Frauen …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 2009 — 40. Alpine Skiweltmeisterschaft Ort: Val d’Isère, Frankreich Beginn: 2. Februar 2009 Ende: 15. Februar 2009 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”