Adson-Test

Der Adson-Test (auch Adson-Zeichen, nach dem US-amerikanischen Neurochirurgen Alfred Washington Adson, 1887–1951) ist ein Nachweis für bestimmte Erkrankungen im Bereich des Brusteingangs (Thoracic-outlet-Syndrom, Halsrippensyndrom, Hyperabduktionssyndrom, Skalenussyndrom).

Bei der Durchführung wird der Kopf des Patienten sanft bis zur Bewegungsgrenze zur betroffenen Seite gedreht und gleichzeitig der Puls an der Arteria radialis erfasst. Bei der Kopfdrehung kommt es zu einer Anspannung der Musculi scaleni, durch welche, genauer zwischen Musculus scalenus medius und Musculus scalenus anterior („hintere Skalenuslücke“), die Arteria subclavia und der Plexus brachialis hindurchtreten. Die Anspannung der Muskeln kann durch Luftanhalten in maximaler Einatmung erhöht werden, da die Musculi scaleni zur Hilfsatemmuskulatur gehören.

Im Normalbefund ändert sich der Radialispuls bei diesem Manöver nicht. Bei Erkrankungen in diesem Bereich kommt es dagegen zu einem Abfall des Radialispulses (positiver Adson-Test) und unter Umständen auch zu neurologischen Ausfällen im Bereich der oberen Extremität.

Originalbeschreibung

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adson-Test — [ạ̈dßen...; nach dem amer. Chirurgen Alfred W. Adson, 1887 1951]: Test zur Diagnose funktioneller Schultergürtelsyndrome: Bei Streckung des Kopfs nach der Seite und nach extremer Zurücknahme der Schultern verschwinden auf der gegenüberliegenden… …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Adson test — (for thoracic outlet syndrome) the sitting patient breathes in deeply and holds the breath, then hyperextends the neck and turns the head toward the affected side. If the radial pulse on that side is significantly diminished, the result is… …   Medical dictionary

  • Adson — ist der Name folgender Personen: Artur Adson (1889–1977), estnischer Dichter John Adson (ca. 1580–1640), Komponist des Barock Alfred Washington Adson (1887–1951), amerikanischer Neurochirurg Adson oder Adso von Montier en Der (10. Jahrhundert),… …   Deutsch Wikipedia

  • Adson's sign — is seen during abduction and external rotation at the shoulder, where there is loss of the radial pulse in the arm. It is sometimes used as a sign of thoracic outlet syndrome (TOS). Adson s sign is no longer used as a positive diagnosis of TOS… …   Wikipedia

  • test — 1. To prove; to try a substance; to determine the chemical nature of a substance by means of reagents. 2. A method of examination, as to determine the presence or absence of a definite disease or of some substance in any of the fluids, tissues,… …   Medical dictionary

  • Adson forceps test (maneuver) — Ad·son forceps, test (maneuver) (adґsən) [Alfred Washington Adson, American neurosurgeon, 1887–1951] see under forceps and test …   Medical dictionary

  • Adson — Alfred W., U.S. neurosurgeon, 1887–1951. See A. test, A. forceps, A. maneuver, Brown A. forceps …   Medical dictionary

  • Adson maneuver — see under test …   Medical dictionary

  • Alfred Washington Adson — (* 1887; † 1951) war ein US amerikanischer Neurochirurg und gilt als Pionier dieser Fachdisziplin. Er war der erste Vollzeit Neurochirurg an der renommierten Mayo Clinic in Rochester (Minnesota). Adson nahm als erster eine Sympathektomie zur… …   Deutsch Wikipedia

  • McMurray test — The McMurray test, also known as the McMurray circumduction test is used to evaluate individuals for tears in the meniscus of the knee.[1] It is a rotation test for demonstrating torn cartilage of the knee. A tear in the meniscus may cause a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”