Adva
Adva AG
Logo
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 1994
Unternehmenssitz Martinsried bei München
Unternehmensleitung

Brian Protiva

Mitarbeiter 1040 (weltweit) Ende 2007
Umsatz 251,5 Mio. EUR (2007)
Branche IT-Dienstleistung, IT-E-Commerce
Produkte

IT-Markenprodukte

Website

www.advaoptical.com

Haupteingang der ADVA Optical Networking AG in Meiningen-Dreißigacker

Die ADVA AG Optical Networking ist ein Anbieter von Optical+Ethernet-Transportlösungen. Bei optischen Stadtnetzlösungen in Wavelength Division Multiplexing-Technologie (WDM) ist das Unternehmen europäischer Marktführer und weltweit die Nummer 2.

Geschichte

ADVA wurde 1994 als kleines Startup in Meiningen und München gegründet. Bereits 1996 kam eine Tochter in den USA und Vertretungen in Frankreich und Großbritannien dazu. In den nächsten Jahren folgten weitere Niederlassungen bzw. mehrere Firmenübernahmen und weitere Produktgenerationen wurden auf den Markt gebracht. Seit 1997 konzentrierte man sich auf die WDM-Technologie. 1999 erfolgte der Börsengang in Frankfurt am Main. Weitere Produktionsstätten in Meiningen wurden 2000 und 2001 aufgebaut. Zwischen September 2006 und März 2008 war das Unternehmen im TecDAX notiert.

Kennzahlen

Der Umsatzerlös betrug 2007 etwa 252 Millionen Euro. Die Lösungen von ADVA werden von mehr als 200 Netzbetreibern und über 10.000 Unternehmen in über 40 Staaten eingesetzt. Mit 40 % Anteil haben die Ethernet-Lösungen den größten Anteil am Umsatz.

Struktur

Der Sitz der Hauptverwaltung ist Martinsried bei München, die Produktion erfolgt in Meiningen.

ADVA hält Tochtergesellschaften in York (Großbritannien), Oslo, Rumia (Polen), Mahwah (New Jersey, USA), Norcross (Georgia, USA), Singapur, Tokio und Wilmington (Delaware, USA).

Es bestehen zahlreiche Kooperationen mit renommierten Vertreibern und Technologiepartnern.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adva — Optical Networking.svg Logo de Adva Création 1994 Personnages clés Brian Protiva (CEO), Anthony Maher (président du conseil de surveillance) …   Wikipédia en Français

  • ADVA — steht für: Automatisierte Datenverarbeitungsanlage, Hardware, im Sprachgebrauch der Wirtschaftswissenschaften ADVA Optical Networking, deutsche IT Firma Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer m …   Deutsch Wikipedia

  • adva — ×adva (brus. oдвa) prt. SD171 vos: A nū teisiojo dėlei adva kas miršta BBPvR5,7 …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • ADVA — Advanced Medical Products (Business » NASDAQ Symbols) …   Abbreviations dictionary

  • ADVA — Aureliae Dardanorum vixit annos …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • ADVA — abbr. Advanced Medical Products NASDAQ …   Dictionary of abbreviations

  • ADVA — Hastalık başkasına bulaşmak …   Yeni Lügat Türkçe Sözlük

  • Adva Center — is a non partisan, action oriented Israeli policy analysis center.Adva is the Hebrew word for ripple.It was founded in 1991 by activists from three social movements: the movement for equality for Mizrahi Jews, the feminist movement, and the… …   Wikipedia

  • ADVA AG Optical Networking — Файл:ADVA Logo rgb tif.jpg Тип Частная компания Девиз компании Let’s ADVANCE! Год основания …   Википедия

  • ADVA Optical Networking — ADVA AG Optical Networking Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0005103006 Gründung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”