Advance Auto 150
Zerex 150
Veranstaltungsort: Martinsville Speedway
Hauptsponsor:
Erstes Rennen: 1982
Letztes Rennen: 1990
Distanz: 78,8 Meilen (126,8 km)
Anzahl Runden: 150
Ehemalige Namen: Autumn 150 (1982–1983)

Nationwise 150 (1986–1987)

Advance Auto 150 (1988)

Das Zerex 150 war ein Autorennen der NASCAR Busch Series, welches von 1982 bis 1990 mit Ausnahme von 1984 und 1985 auf dem Martinsville Speedway ausgetragen wurde. Es war das zweite von drei Saisonrennen, die während dieser Zeit auf der Rennstrecke ausgetragen wurden, und von Renndistanz her kürzer als die beiden anderen Rennen.

Geschichte

Die erste Ausgabe des Rennens wurde am 25. September 1982 als Autumn 150 ausgetragen. Die Renndistanz betrug 150 Runden beziehungsweise 78,8 Meilen. Erster Sieger wurde Sam Ard, der seinen Erfolg in der darauffolgenden Saison 1983 wiederholen konnte. Nach den ersten beiden Ausgaben fand es in den Jahren 1984 und 1985 nicht statt. In der Saison 1986 kehrte es als Nationwise 150 in den Rennkalender der Busch Series zurück. Die Distanz wurde nicht verändert und Tommy Houston war der Sieger des Rennens. In der darauffolgenden Saison konnte sich Rick Mast in die Siegerliste eintragen, bevor das Rennen im Jahre 1988 in Advance Auto 150 umbenannt wurde. Sieger dieses Rennens wurde Harry Gant, der einen Monat später auch das Winston Classic auf dieser Strecke gewann. Nach nur einer Saison erfolgte ein erneuter Namenswechsel, diesmal in Zerex 150. Tommy Houston hieß der erste Sieger des Rennens unter diesem Namen. Der zweite und zugleich letzte Sieger dieses Rennens wurde am 22. September 1990 Jeff Burton. Ab der darauffolgenden Saison wurde das Rennen nicht mehr ausgetragen.

Sieger


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Advance Auto 500 — Veranstaltungsort: Martinsville Speedway Hauptsponsor: – Erstes Rennen: 1982 Letztes Rennen: 1994 Distanz: 157,8 Meilen (253,95 km) Anzahl Runden: 300 Ehemalige Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Advance Auto Parts 200 — Kroger 200 Veranstaltungsort: Martinsville Speedway Hauptsponsor: Kroger Erstes Rennen: 2003 Distanz: 105 Meilen (169 km) Anzahl Runden: 200 Ehemalige Namen: Advance Auto Parts 200 (2003) Das Kroger 200 ist ein Autorennen der NASCAR …   Deutsch Wikipedia

  • Advance Auto Parts 250 — Kroger 250 Veranstaltungsort: Martinsville Speedway Hauptsponsor: Kroger Erstes Rennen: 1995 Distanz: 132 Meilen (212 Kilometer) Anzahl Runden: 250 Ehemalige Namen: Goody’s 150 (1995) Hanes 250 (1996–1997) NAPA 250 …   Deutsch Wikipedia

  • Autumn 150 — Zerex 150 Veranstaltungsort: Martinsville Speedway Hauptsponsor: – Erstes Rennen: 1982 Letztes Rennen: 1990 Distanz: 78,8 Meilen (126,8 km) Anzahl Runden: 150 Ehemalige Namen: Autumn 150 (1982–1983) Nationwise 150 (1986–1987) Advance Auto 150 …   Deutsch Wikipedia

  • Nationwise 150 — Zerex 150 Veranstaltungsort: Martinsville Speedway Hauptsponsor: – Erstes Rennen: 1982 Letztes Rennen: 1990 Distanz: 78,8 Meilen (126,8 km) Anzahl Runden: 150 Ehemalige Namen: Autumn 150 (1982–1983) Nationwise 150 (1986–1987) Advance Auto 150 …   Deutsch Wikipedia

  • Zerex 150 — Veranstaltungsort: Martinsville Speedway Hauptsponsor: – Erstes Rennen: 1982 Letztes Rennen: 1990 Distanz: 78,8 Meilen (126,8 km) Anzahl Runden: 150 Ehemalige Namen: A …   Deutsch Wikipedia

  • Zerex 150 — Venue Martinsville Speedway Sponsor Zerex Antifreeze First race 1982 Distance 78.9 miles (127.0 km) Laps 150 …   Wikipedia

  • Goody's 150 — Kroger 250 Veranstaltungsort: Martinsville Speedway Hauptsponsor: Kroger Erstes Rennen: 1995 Distanz: 132 Meilen (212 Kilometer) Anzahl Runden: 250 Ehemalige Namen: Goody’s 150 (1995) Hanes 250 (1996–1997) NAPA 250 …   Deutsch Wikipedia

  • Grand Theft Auto IV — s box art displays several of the prominent characters featured in the game, including protagonist Niko Bellic and accomplice Little Jacob. Developer(s) …   Wikipedia

  • Grand Theft Auto — Das aktuelle Logo Grand Theft Auto (oft abgekürzt als GTA) ist eine Computerspielserie des schottischen Entwicklers Rockstar North (bis 2001 DMA Design), die Action , Rennspiel und Third Person Shooter Elemente enthält. Publisher ist da …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”