Dodge Challenger 500


Dodge Challenger 500
Dodge Challenger 500
Veranstaltungsort: Darlington Raceway
Hauptsponsor: Dodge
Erstes Rennen: 1957
Distanz: 501 Meilen (807 km)
Anzahl Runden: 367
Ehemalige Namen: Rebel 300 (1957–1965)

Rebel 400 (1966–1972)

Rebel 500 (1973, 1975–1978)

Rebel 450 (1974)

CRC Chemicals Rebel 500 (1979–1982)

TranSouth 500 (1983–1993)

TranSouth Financial 400 (1994–1999)

Mall.com 400 (2000)

Carolina Dodge Dealers 400 (2001–2004)

Dodge Charger 500 (2005–2006)

Dodge Avenger 500 (2007)

Das Dodge Challenger 500 war ein Rennen im NASCAR Sprint Cup, welches auf dem Darlington Raceway in Darlington, South Carolina ausgetragen wurde. Es wurde als Nachtrennen am Samstag Abend veranstaltet.

Das erste Rennen wurde im Jahre 1957 als 300-Meilen-Rennen ausgetragen und hieß Rebel 300. Ab 1966 wurde die Distanz auf 400 Meilen verlängert und ab 1973 auf 500 Meilen. Ab 1994 folgte eine Verkürzung zurück auf eine Renndistanz von 400 Meilen. Nachdem das zweite Rennen auf der Rennstrecke, das Southern 500, als Folge des Ferko-Prozesses aus dem Rennkalender gestrichen werden musste, erfolgte eine Verlängerung der Distanz zurück auf 500 Meilen.

Mit Ablauf der Sponsorenverträge mit Dodge zum Ende der Saison 2008 wird das Dodge Challenger 500 in der Saison 2009 durch das traditionsreichere Southern 500 ersetzt werden.

Inhaltsverzeichnis

Sieger

Jahr Datum Fahrer Hersteller Preisgeld
(USD)
Distanz(Meilen) Renndurchschnitt
(mph)
Dodge Challenger 500
2008 10. Mai 2008 the United Statesthe United States Kyle Busch Toyota $ 313.700 501,3 140,35
Dodge Avenger 500
2007 13. Mai 2007 the United Statesthe United States Jeff Gordon Chevrolet $ 323.286 501,3 124,383
Dodge Charger 500
2006 13. Mai 2006 the United Statesthe United States Greg Biffle Ford $ 290.175 501,322 135,127
2005 7. Mai 2005 the United Statesthe United States Greg Biffle Ford $ 305.975 505,42[1] 123,031

Carolina Dodge Dealers 400

Mall.com 400

  • 2000: Ward Burton

TranSouth Financial 400

TranSouth 500

  • 1993: Dale Earnhardt
  • 1992: Bill Elliott
  • 1991: Ricky Rudd
  • 1990: Dale Earnhardt
  • 1989: Harry Gant
  • 1988: Lake Speed
  • 1987: Dale Earnhardt
  • 1986: Dale Earnhardt
  • 1985: Bill Elliott
  • 1984: Darrell Waltrip
  • 1983: Harry Gant

CRC Chemicals Rebel 500

Rebel 500

  • 1979: Darrell Waltrip
  • 1978: Benny Parsons
  • 1977: Darrell Waltrip
  • 1976: David Pearson
  • 1975: Bobby Allison
  • 1974: David Pearson
  • 1973: David Pearson

Rebel 400

  • 1972: David Pearson
  • 1971: Buddy Baker
  • 1970: David Pearson
  • 1969: LeeRoy Yarbrough
  • 1968: David Pearson
  • 1967: Richard Petty
  • 1966: Richard Petty

Rebel 300

Einzelnachweise

  1. (370 Runden / 505,42 Meilen wegen Green-White-Checkered-Regel)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2008 Dodge Challenger 500 — The 2008 Dodge Challenger 500, the eleventh race on the NASCAR Sprint Cup season, was held on Saturday, May 10th at the fabled Darlington Speedway in Darlington, South Carolina. The race was televised in the USA on Fox starting at 7 PM US EDT… …   Wikipedia

  • Dodge Avenger 500 — Dodge Challenger 500 Veranstaltungsort: Darlington Raceway Hauptsponsor: Dodge Erstes Rennen: 1957 Distanz: 501 Meilen (807 km) Anzahl Runden: 367 Ehemalige Namen: Rebel 300 (1957–1965) Rebel 400 (1966–1972) Rebel 500 (1973, 1975–1978) Rebel 450… …   Deutsch Wikipedia

  • Dodge Charger 500 — Dodge Challenger 500 Veranstaltungsort: Darlington Raceway Hauptsponsor: Dodge Erstes Rennen: 1957 Distanz: 501 Meilen (807 km) Anzahl Runden: 367 Ehemalige Namen: Rebel 300 (1957–1965) Rebel 400 (1966–1972) Rebel 500 (1973, 1975–1978) Rebel 450… …   Deutsch Wikipedia

  • Dodge Challenger — Manufacturer Dodge Division of Chrysler Corporation (1970–74) Mitsubishi Motors (1978–83) Dodge Division of Chrysler Group LLC (2008–present) Product …   Wikipedia

  • Dodge challenger — Saltar a navegación, búsqueda Dodge Challenger Fabricante Dodge Empresa matriz …   Wikipedia Español

  • Dodge Challenger — Saltar a navegación, búsqueda Dodge Challenger es el nombre de tres diferentes modelos de automóviles comercializados por la división Dodge de Chrysler LLC, desde 1970. Contenido 1 Primera Generación (1970 1974) …   Wikipedia Español

  • Dodge Challenger — Hersteller: Chrysler Corporation/Chrysler LLC Produktionszeitraum: seit 1969 Klasse: Sportcoupé Karosserieversionen: Coupé und Cabriolet, zwei Türen Vorgängermodell: keines Nachfolgemodell …   Deutsch Wikipedia

  • Dodge Challenger — Pour les articles homonymes, voir Challenger. Dodge Challenger …   Wikipédia en Français

  • Dodge (Begriffsklärung) — Dodge ist der Name mehrerer Personen: Augustus C. Dodge (1812–1883), US amerikanischer Politiker Charles Dodge (* 1942), US amerikanischer Komponist David Dodge (1910–1974), US amerikanischer Schriftsteller David A. Dodge (* 1943), kanadischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Dodge/Save Mart 350 — Toyota/Save Mart 350 Veranstaltungsort: Infineon Raceway Hauptsponsor: Toyota und Save Mart Erstes Rennen: 1989 Distanz: 219 Meilen (352,2 km) Anzahl Runden: 110 Ehemalige Namen: Banquet Frozen Foods 300 (1989–1991) Save Mart 300 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.