Advanced Research Projects Agency Network

Das Arpanet (Advanced Research Projects Agency Network) wurde ursprünglich im Auftrag der US-Luftwaffe ab 1962 von einer kleinen Forschergruppe unter der Leitung des Massachusetts Institute of Technology und des US-Verteidigungsministeriums entwickelt. Es ist der Vorläufer des heutigen Internets. Paul Baran (RAND-Studie) und Donald Watts Davies (dezentrale Netz-Struktur und Paketvermittlung) lieferten wichtige Erkenntnisse aus dem Bereich der teilvermaschten Netztopologie und der paketvermittelten Netze, die als Kommunikationsgrundlage in die Entwicklung des Arpanets einflossen.

Inhaltsverzeichnis

Aufgabenstellung und Zielsetzung

Es sollte ein dezentrales Netzwerk geschaffen werden, das unterschiedliche US-amerikanische Universitäten, die für das Verteidigungsministerium forschten, miteinander verband. Das damals revolutionäre dezentrale Konzept enthielt schon die grundlegenden Aspekte des heutigen Internets. Die Verbindungen wurden über Telefonleitungen hergestellt.

Das Projekt wurde zunächst vom Pentagon abgelehnt, im Jahre 1965 jedoch wieder aufgegriffen und 1969 verwirklicht. Anfangs vernetzte das Netzwerk lediglich die vier Forschungseinrichtungen Stanford Research Institute, University of Utah, University of California, Los Angeles und die University of California, Santa Barbara.

Zur selben Zeit wurden das Betriebssystem Unix und die Programmiersprache C entwickelt. Diese drei Komponenten entstanden unabhängig voneinander – doch die Zusammenführung von C, Unix und dem Arpanet trug wesentlich zur Entstehung des heutigen Internets bei. UNIX wurde in der Programmiersprache C umgeschrieben und war so auf vielen Maschinenplattformen verfügbar und erweiterbar, was die Entwicklung von Kommunikationsanwendungen und Protokollen erheblich erleichterte. Das Arpanet sorgte für eine einheitliche Möglichkeit, über weite Strecken zu kommunizieren, so wie es heute alltäglich ist.

Das Arpanet und der Atomkrieg

Die Internet Society bemerkt in A Brief History of the Internet über die Beziehung zwischen dem Arpanet und der sogenannten RAND-Studie, die sich mit Militärkommunikationsnetzwerken in Zeiten des Atomkriegs beschäftigt:

Auf der RAND-Studie beruht das falsche Gerücht, dass das Arpanet mit der Schaffung eines dem Atomkrieg widerstehenden Netzwerkes verbunden sei. Dies traf nie auf das Arpanet zu, sondern nur auf die davon unabhängige RAND-Studie über sichere Telefonverbindungen während des Atomkriegs. Allerdings hoben spätere Arbeiten die Robustheit und Überlebensfähigkeit des Internets hervor, inklusive der Fähigkeit, großen Verlusten bei den zugrunde liegenden Netzwerken zu widerstehen.

Der Mythos, dass das Arpanet entwickelt worden sei, um nuklearen Angriffen zu widerstehen, ist aber nach wie vor eine dermaßen starke und ansprechende Idee und auch eine „gute Geschichte“, so dass viele Leute nicht glauben, dass sie falsch ist. Abgesehen davon, dass die Entwicklung des Arpanets durch die RAND-Artikel beeinflusst wurde, ist sie es aber zumindest offiziell. Laut Aussagen der ARPA wurde vielmehr nach einer Methode gesucht, die die damals knappen Rechenkapazitäten der einzelnen Hochschulen durch Datenaustausch besser ausnutzen sollte. Das Arpanet wurde später erweitert, um Netzwerkverluste auszugleichen, aber der Hauptgrund waren die auch ohne nukleare Angriffe sensiblen Netzwerkverbindungen.

Siehe auch

Literatur

  • J. Abbate: Inventing the Internet. MIT Press, Cambridge, Mass. 1999
  • Katie Hafner, Matthew Lyon: ARPA KADABRA oder Die Geschichte des Internet. dpunkt-Verlag, Heidelberg 2000, ISBN 3-932588-59-2
  • P. H. Salus: Casting the Net: From ARPANET to INTERNET and beyond... Addison-Wesley, Reading, Mass. 1995
  • Michael Hauben, Ronda Hauben: Netizens: On the History and Impact of Usenet and the Internet. Wiley-IEEE Computer Society Press, 1997, ISBN 0-8186-7706-6. Online-Version
  • J. Naughton: A Brief History of the Future: The Origins of the Internet. Phoenix, London 2000
  • M. Friedewald: Vom Experimentierfeld zum Massenmedium: Gestaltende Kräfte in der Entwicklung des Internet. In: Technikgeschichte 67, Nr. 4, S. 331-361, 2000

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Advanced Research Projects Agency —    (ARPA)    U.S. Department of Defense agency that supports the ARPAnet resource sharing computer network …   IT glossary of terms, acronyms and abbreviations

  • Advanced Research Projects Agency net — large communications network which preceded the Internet …   English contemporary dictionary

  • Defense Advanced Research Projects Agency — ▪ United States government Introduction , also called (1958–72 and 1993–96)  Advanced Research Projects Agency (ARPA)        U.S. government agency created in 1958 to facilitate research in technology with potential military applications. Most of …   Universalium

  • Defense Advanced Research Projects Agency — DARPA acrónimo de la expresión en inglés Defense Advanced Research Projects Agency (Agencia de Investigación de Proyectos Avanzados de Defensa)agencia de creacion de internet responsable del desarrollo de nuevas tecnologías para uso militar. Fue… …   Wikipedia Español

  • Libraries and the National Research and Education Network — (NREN)= Libraries PerspectiveLibraries operate as part of the technological infrastructure that supports the ‘’’NREN’’’, acting as an electronic safety net for the American public to guarantee basic access to electronic information. Public… …   Wikipedia

  • Network Control Protocol — Das Protokoll NCP (Network Control Protocol) ist eine Komponente des Point to Point Protokolls (PPP) und dient für die Verhandlungsoptionen zwischen beiden Enden einer Punkt zu Punkt Verbindung. Gemeint sind also Steuerprotokolle, die zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • research and development — Introduction abbreviation  R and D,  or  R & D,         in industry, two intimately related processes by which new products and new forms of old products are brought into being through technological innovation. Introduction and definitions        …   Universalium

  • Advanced Concepts Team — The Advanced Concepts Team is a group of scientists, researchers and young graduates that operate within the European Space Agency. Located at the European Space Research and Technology Centre, in the Netherlands, the team was instituted in 2003… …   Wikipedia

  • Research and Analysis Wing — Infobox Government agency agency name = Research and Analysis Wing nativename = nativename a = nativename r = logo = logo width = logo caption = seal width = 125 px seal caption = धर्मो रक्षति रक्षित: formed = 21 Sept 1968 preceding1 = preceding2 …   Wikipedia

  • Advanced Encryption Standard — Infobox block cipher name = AES caption = The SubBytes step, one of four stages in a round of AES designers = Vincent Rijmen, Joan Daemen publish date = 1998 derived from = Square derived to = Anubis, Grand Cru related to = certification = AES… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”