Adverbiale

Die adverbiale Bestimmung (auch Adverbial, Adverbiale, Adverbialbestimmung, Umstandsbestimmung oder Umstandsangabe) ist ein Begriff aus der Grammatik und bezeichnet ein Satzglied bzw. eine Satzgliedergänzung. Sie ist grammatikalisch nicht notwendig. Sie bestimmt die Umstände eines Geschehens genauer. Adverbiale Bestimmungen ermitteln folgende Fragen: Wo? Wann? Zu welchem Ziel? Womit? Wie? Warum? usw. Je nach beantworteter Frage unterteilt man in:

  • Lokalbestimmung (= Umstandsbestimmung des Ortes):
Frage: Wo gehst du hin...Wo kommst du her?
Beispiel: Ich komme aus meinem Bett. Ich gehe zum Bus.
  • Temporalbestimmung (= Umstandsbestimmung der Zeit):
Frage: Wann? Seit wann? Bis wann? Wie oft? Wie lange?
Beispiel: Ich wasche mich jeden Morgen.
  • Modalbestimmung (= Umstandsbestimmung der Art und Weise):
Frage: Wie? Auf welche Art und Weise?
Beispiel: Unter allgemeinem Beifall fiel ich auf die Nase. Mit letzter Kraft erreichte ich das Ziel.
  • Kausalbestimmung (= Umstandsbestimmung des Grundes):
Frage: Warum? Weshalb? Wieso?
Beispiel: Aufgrund schlechter Sichtverhältnisse hatte ich das Schild übersehen.
  • Instrumentalbestimmung (= Umstandsbestimmung des Mittels):
Frage: Womit? Wodurch? Mit welchem Mittel/Werkzeug/Hilfsmittel?
Beispiel: Mithilfe einer Schere schneidet Uta das Bild aus.
  • Finalbestimmung (= Umstandsbestimmung des Zwecks):
Frage: Mit welchem Zweck? Zu welchem Ziel? Mit welcher Absicht? Wozu?
Beispiel: Zwecks besserer Sicht setzte ich eine Sonnenbrille auf.
  • Konditionalbestimmung (= Umstandsbestimmung der Bedingung):
Frage: Wann? Unter welcher Bedingung?
Beispiel: Bei schönem Wetter fahren wir morgen ins Freibad.
  • Konsekutivbestimmung (= Umstandsbestimmung der Folge):
Frage: Mit welcher Folge?
Beispiel: Peter lief zu schnell, so dass er stolperte.
  • Konzessivbestimmung (= Umstandsbestimmung des Gegengrunds):
Frage: Trotz welchen Umstands?
Beispiel: Trotz aller Schwierigkeiten erreichte ich das Ziel.
  • Adversativbestimmung (= Gegensatz):
Frage: Anstatt was?
Beispiel: Anstatt seine Hausarbeiten zu machen, spielt Iwan im Garten Fußball.
  • Direktivbestimmung (= Richtung)
Frage: Wohin? Woher?
Beispiel: Er fährt nach Rom.
  • Graduellbestimmung (= Ausmaß)
Frage: Wie sehr? Wie viel?
Beispiel: Ich freue mich sehr.
  • Negativbestimmung (= Verneinung)
Frage: /
Beispiel: Er geht nicht zur Schule.


Die adverbiale Bestimmung kann z. B. aus einem Adverb, einem Präpositionalausdruck, einer Partizipialkonstruktion oder einem Gliedsatz bestehen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adverbiale — Ad|ver|bi|a|le 〈[ vɛr ] n.; s, li|en; Gramm.〉 Satzglied, das angibt, unter welchen Umständen (Ort, Zeit usw.) sich ein im Satz ausgedrücktes Geschehen abspielt, z. B. „am Morgen“; Sy Adverbialbestimmung, Umstandsbestimmung; → Lexikon der… …   Universal-Lexikon

  • adverbiale — ● adverbial, adverbiale, adverbiaux adjectif (latin adverbialis) Relatif à l adverbe ; qui a les caractères, la valeur d un adverbe. ● adverbial, adverbiale, adverbiaux (expressions) adjectif (latin adverbialis) Locution adverbiale, groupe figé… …   Encyclopédie Universelle

  • Adverbiale — (das Adverbiale, die Umstandsbestimmung) § 270. Die Adverbialbestimmung ist ein Nebenglied des Satzes, das gleich dem Objekt unmittelbar zur Gruppe des Prädikats gehört. Sie schließt sich dem Verb an und weist auf die Eigenschaften des Vorgangs… …   Грамматика немецкого языка

  • Adverbiale — Ad|ver|bi|a|le 〈 [ vɛr ] n.; Gen.: s, Pl.: li|en; Gramm.〉 Satzglied, das angibt, unter welchen Umständen (Ort, Zeit, Art u. Weise) ein im Satz ausgedrücktes Geschehen sich abspielt, Umstandsbestimmung; Syn. Adverbialbestimmung, adverbielle… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Adverbiale — Ad|ver|bi|a|le das; , ...lien [...i̯ən] substantiviertes Neutr. von lat. adverbialis> ↑Adverbialbestimmung …   Das große Fremdwörterbuch

  • Adverbiale — Ad|ver|bi|a|le, das; s, ...lien (Umstandsbestimmung) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Adverbiale Bestimmung — Die adverbiale Bestimmung (auch Adverbial, Adverbiale, Adverbialbestimmung) oder Umstandsbestimmung (auch: Umstandsangabe) ist ein Begriff aus der Grammatik und bezeichnet ein Satzglied bzw. eine Satzgliedergänzung. Sie bestimmt die Umstände… …   Deutsch Wikipedia

  • Locution adverbiale — Adverbe En grammaire, on appelle adverbe (abréviation adv) une catégorie de mot, ou un segment (locution adverbiale) qui s adjoint à un verbe, à un adjectif ou à un autre adverbe ou à un nom, pour en modifier ou en préciser le sens. Exemple  …   Wikipédia en Français

  • Locution adverbiale — ● Locution adverbiale groupe figé de mots qui équivalent, par leur sens et leur fonction dans la phrase, à des adverbes (par exemple, au fur et à mesure, tout de suite, etc.) …   Encyclopédie Universelle

  • s adverbiale — См. bewegliches s …   Пятиязычный словарь лингвистических терминов

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”