Advise and Consent
Filmdaten
Deutscher Titel: Sturm über Washington
Originaltitel: Advise and Consent
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1962
Länge: 138 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Otto Preminger
Drehbuch: Wendell Mayes
Produktion: Otto Preminger
Musik: Jerry Fielding
Kamera: Sam Leavitt
Schnitt: Louis Loeffler
Besetzung

Sturm über Washington (Originaltitel: Advise and Consent) ist ein US-amerikanisches Filmdrama des Regisseurs Otto Preminger aus dem Jahr 1962 und basiert auf dem Roman Macht und Recht von Allen Drury. Deutschland-Premiere war 12. Oktober 1962.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der liberale Robert Leffingwell wird als Kandidat für den Posten des Außenministers der USA vorgeschlagen. Der Vorschlag kommt vom in seiner zweiten Amtszeit amtierenden Präsidenten der USA.

Als Prüfungsgremium muss der Senat die vorgeschlagenen Kandidaten prüfen und die Kandidatur genehmigen oder verweigern. Im Senat herrscht ein Kampf zwischen den Anhängern und den Gegnern des Präsidenten. Dieser Kampf wird zum Teil sehr hitzig geführt. Die beteiligten Senatoren sind unter anderem der erfahrene Politiker Cooley, der Neuling Anderson und der machthungrige Van Ackerman.

Vor dem Gremium sagt Herbert Gelman als Zeuge aus und bescheinigt dem Kandidaten Leffingwell eine kommunistische Vergangenheit. Leffingwell bezeichnet sich als unschuldig. Anderson, der sich mit den politischen Grabenkämpfen nicht anfreunden kann, findet heraus, dass Leffingwell lügt. Er fordert den Präsidenten auf, den meineidigen Leffingwell von der Kandidatenliste zu streichen. Van Ackerman unterstellt Anderson Homosexualität. Dieser Vorwurf treibt Anderson in den Selbstmord.

Hintergrund

  • Allen Drury, der Autor der literarischen Vorlage, arbeitete als politischer Korrespondent für die New York Times, als er den Roman schrieb. Für sein Werk erhielt er 1960 den Pulitzer-Preis.
  • Charles Laughton spielte in diesem Film seine letzte Rolle.
  • In einer Nebenrolle als Senatorin ist Betty White zu sehen, die in den 1980er und 1990er Jahren als Rose in der Fernsehserie Golden Girls bekannt wurde. Sie hat hier ihre erste Rolle in einem Kinofilm.
  • Der fünfmalige Oscargewinner Lyle R. Wheeler war für das Production Design verantwortlich.
  • Der musikalische Aufnahmeleiter Murray Spivack konnte 1970 als Ton-Ingenieur einen Oscar gewinnen.
  • Frank Sinatra steuerte für den Film eine im September 1961 entstandene spezielle Aufnahme des von Jerry Fielding und Ned Washington geschriebenen Liedes Heart Of Mine (Song from 'Advise and Consent') bei, die in einer Szene aus der Jukebox erklingt.

Deutsche Fassung

Die deutsche Synchronbearbeitung entstand 1962. [1]

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Robert Leffingwell Henry Fonda Ernst Wilhelm Borchert
Senator Seab Cooley Charles Laughton Eduard Wandrey
Senator Brigham Anderson Don Murray Paul Edwin Roth
Vorsitzender des Senats Walter Pidgeon Walter Suessenguth
Präsident der USA Franchot Tone Hans Nielsen
Senator Fred Van Ackerman George Grizzard Herbert Stass
Senator Lafe Smith Peter Lawford Friedrich Schoenfelder
Dolly Harrison Gene Tierney Dagmar Altrichter
Vizepräsident der USA Lew Ayres Paul Klinger
Herbert Gelman Burgess Meredith Walter Bluhm
Senator Orrin Knox Edward Andrews Siegfried Schürenberg
Senator Tom August Malcolm Atterbury Friedrich Joloff
Senator Stanley Danta Paul Ford Erich Fiedler
Senator Warren Strickland Will Geer Herbert Weissbach
Raymond Shaff John Granger Michael Chevalier
Präsident des Presse-Verbandes William Knighton Arnold Marquis
Hardiman Fletcher Paul McGrath Konrad Wagner
Senator Bessie Adams Betty White Tilly Lauenstein
Indischer Botschafter Raj Mallick Gerd Duwner
Ellen Anderson Inga Swenson Edith Schneider
Manuel Larry Tucker Gerd Duwner
Kaplan Carney Birch Chet Stratton Gert Günther Hoffmann

Auszeichnungen

Kritiken

„Thesenbelastetes Kammerspiel unter der Regie von Otto Preminger, das zwar interessante Einblicke in das Funktionieren des US-Staatsapparates bietet, durch die Ausblendung realer Hintergründe (die McCarthy-Ära!) aber allzu unverbindlich bleibt.“

Lexikon des internationalen Films [2]

Literatur

  • Allen Drury: Macht und Recht. Wo bleibt das Gewissen, Herr Präsident? Roman (Originaltitel: Advise and Consent). Deutsch von Werner Jochens. Diana-Verlag, Konstanz und Stuttgart 1961, 529 S.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Sturm über Washington in der Synchrondatenbank von Arne Kaul; abgerufen am 3. Oktober 2008
  2. vgl. Lexikon des internationalen Films 2000/2001 (CD-ROM)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Advise and Consent — Infobox Book name = Advise and Consent image caption = Early edition cover author = Allen Drury country = United States language = English cover artist = series = genre = Political novel publisher = Doubleday release date = July 11, 1959 media… …   Wikipedia

  • Advise and Consent — Tempête à Washington Tempête à Washington (Advise and Consent) est un film américain réalisé par Otto Preminger en 1962, produit par la Columbia Sommaire 1 Fiche technique 2 Distribution 3 Synopsis …   Wikipédia en Français

  • Advise and Consent —    Voir Tempête à Washington …   Dictionnaire mondial des Films

  • Advise and Consent (film) — Infobox Film name = Advise and Consent image size = 220px caption = Film poster by Saul Bass director = Otto Preminger producer = Otto Preminger writer = Allen Drury (novel) Wendell Mayes (screenplay) narrator = starring = Henry Fonda Charles… …   Wikipedia

  • Advice and consent — For the novel, see Advise and Consent. For the 1962 film starring Henry Fonda, see Advise and Consent (film). Advice and consent is an English phrase frequently used in enacting formulae of bills and in other legal or constitutional contexts,… …   Wikipedia

  • advice and consent — n. Phrase found in Article II, Section 2, Clause 2 of the United States Constitution describing the Senate s role in confirming presidential appointments and ratifying treaties. The consent takes the form of a vote. Rarely does a president… …   Law dictionary

  • Preserve and Protect —   1st edition cover …   Wikipedia

  • The Old Man and the Sea — For other uses, see The Old Man and the Sea (disambiguation). The Old Man and the Sea   …   Wikipedia

  • HISTORICAL SURVEY: THE STATE AND ITS ANTECEDENTS (1880–2006) — Introduction It took the new Jewish nation about 70 years to emerge as the State of Israel. The immediate stimulus that initiated the modern return to Zion was the disappointment, in the last quarter of the 19th century, of the expectation that… …   Encyclopedia of Judaism

  • Dodd–Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act — Full title An Act to promote the financial stability of the United States by improving accountability and transparency in the financial system, to end too big to fail , to protect the American taxpayer by ending bailouts, to protect consumers… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”