Adèle Colonna

Marcello (eigentlich Adèle d‘Affry; * 14. Juli 1830 in Freiburg im Üechtland, Schweiz; † 1879 in Castellammare di Stabia, Neapel) war eine französische Malerin und Bildhauerin.

Die "Pythia"

Leben und Werk

Adèle d‘Affry wurde in einer Patrizierfamilie in Fribourg (Freiburg im Üechtland) geboren. Im Alter von 20 Jahren heiratete sie Carlo Colonna, Herzog von Castiglione. Dieser starb nach 9 Monaten, worauf Adèle nach Paris ging und weitgehend als Autodidaktin eine Karriere als Bildhauerin begann.Ihre erste Ausstellung im Pariser Salon war 1863. Die Herzogin von Colonna, wie sie genannt wurde, pflegte intensive Kontakte mit führenden Künstlern und Schriftstellern, genannt seien Jean-Baptiste Carpeaux, Prosper Mérimée, Charles Gounod. Von der Malerin Berthe Morisot, mit der sie die Schwierigkeiten einer Existenz als Künstlerin gemein hatte, malte sie mehrere Portraits. Aus Furcht davor, vom Establishment kompromittiert zu werden, lehnte sie es ab, sich von Édouard Manet portraitieren zu lassen. 1870 malte Gustave Courbet ihr Portrait. Sie verbrachte ihr Leben teils in Paris, teils in Rom, teils in Fribourg, wo sie auch ein Atelier hatte. Sie starb am 14. Juli 1879, also im Alter von 43 Jahren, in Castellammare am Golf von Neapel an Tuberkulose.

Ihr Hauptwerk als Bildhauerin ist eine Pythia, an der sie vom Januar 1869 bis zum April 1870 arbeitete.

Ihr Erbe wurde von der Fondation Marcello verwaltet, welche die Kunstwerke in ihrem Besitz dem Musée d’Art et d’Histoire in Fribourg übergab.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adèle d'Affry — Adèle d Affry, duchesse de Castiglione Colonna, née le 6 juillet 1836 à Fribourg et décédée le 16 juillet 1879 à Castellamare près de Naples, fut sous le pseudonyme de Marcello une femme sculpteur active à Paris durant le… …   Wikipédia en Français

  • Colonna de Castiglione — (spr. kastiljōne), Adèle d Assry, Herzogin von, schweizer. Bildhauerin, in der französischen Kunstwelt unter dem Pseudonym Marcello bekannt, geb. 6. Juli 1837 zu Freiburg in der Schweiz, gest. 22. Juli 1879 in Paris, vermählte sich 5. April 1856… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Morisot — Berthe Morisot etwa um 1872 Berthe Marie Pauline Morisot (* 14. Januar 1841 in Bourges; † 2. März 1895 in Paris), auch Berthe Manet, war eine französische Malerin des Impressionismus. Sie entstammte einer wohlhabenden französischen Familie und… …   Deutsch Wikipedia

  • Berthe Morisot — Berthe Morisot, um 1872 Berthe Marie Pauline Morisot (* 14. Januar 1841 in Bourges; † 2. März 1895 in Paris), auch Berthe Manet, war eine französische Malerin des Impressionismus. Sie entstammte einer wohlhabenden französischen Familie und e …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolas Sarkozy — « Sarkozy » redirige ici. Pour les autres significations, voir Sarkozy (homonymie). Nicolas Sarkozy …   Wikipédia en Français

  • Marcello (Bildhauerin) — Gustave Courbet: Marcello, 1870 Marcello (eigentlich Adèle d’Affry; * 6. Juli 1836 in Freiburg, Schweiz; † 14. Juli 1879 in Castellammare di Stabia, Neapel) war eine Schweizer Malerin und Bildhauerin …   Deutsch Wikipedia

  • Liste de personnalités assassinées en Corse — Liste non exhaustive de personnalités assassinées en Corse. Sommaire 1 1980 2 1982 3 1983 4 1984 5 198 …   Wikipédia en Français

  • Philippe IV de France — Philippe IV Philippe IV le Bel (vue d artiste) Titre Roi de France …   Wikipédia en Français

  • Prince de Sulmona — Le titre de prince de Sulmona (italien : « Principe di Sulmona », parfois francisé en prince de « Sulmone ») est un titre de noblesse italien détenu par la famille Borghese. Le titre tire son nom de Sulmona, une ville… …   Wikipédia en Français

  • Fürst von Sulmona — ist – bezogen auf den Ort Sulmona in der italienischen Provinz L’Aquila – ein Titel, der erstmals 1526 von Kaiser Karl V. in seiner Eigenschaft als König von Spanien an Charles de Lannoy, 1522–1524 Vizekönig von Neapel, verliehen wurde. Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”