Adès

Thomas Adès (* 1. März 1971 in London) ist ein englischer Komponist, Dirigent und Pianist.

Leben

Adès studierte Klavier bei Paul Berkowitz und Komposition bei Robert Saxton an der Guildhall School of Music and Drama, London. Später setzte er seine Studien bei Alexander Goehr and Robin Holloway King's College, Cambridge fort.

Seine Werke werden von vielen bedeutenden Orchestern, Dirigenten und Solisten in aller Welt aufgeführt. Simon Rattle dirigierte sein Orchesterstück Asyla bei seinem Antrittskonzert als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. Seine erste Oper Powder Her Face wurde weltweit aufgeführt und im Fernsehen auf Channel 4 übertragen. Das Royal Opera House beauftragte seine zweite Oper The Tempest und brachte sie im Februar 2004 zur Uraufführung. Von 1999 bis 2008 war er künstlerischer Direktor des Aldeburgh Festival.

Auszeichnungen

Zu den zahlreichen Auszeichnungen, mit denen er bis heute geehrt wurde, zählen: der Paris Rostrum (1994), der Preis der Royal Philharmonic Society(1997), der Elise L. Stoeger Award (1998), der Preis der Salzburger Osterfestspiele (1999), der Münchener Ernst von Siemens Musikpreis für Junge Komponisten (1999), der Grawemeyer Award (2000) und der Paul-Hindemith-Preis (2001).

Kompositionen

1989

1990

  • Five Eliot Lanscapes, op. 1 (Sopran und Klavier)
  • Chamber Symphony, op. 2
  • O thou who didst with pitfall and gin, op. 3a (Männerstimmen)
  • Gefriolsae Me, op. 3b (Männerstimmen und Orgel)

1991

  • Catch, op. 4 (Klarinette, Klavier, Violine, Cello)

1992

  • Fool's Rhymes, op. 5 (SATB Chor und vier Solisten)
  • Under Hamelin Hill, op. 6 (Orgel, 1-3 Solisten)
  • Darknesse Visible (Klavier)

1991-2

  • Still Sorrowing, op. 7 (Klavier)

1993

  • Life Story, op. 8 (Sopran, 2 Bassklarinetten, Kontabass – arrangiert für Sopran and Klavier als op. 8a)
  • Living Toys, op. 9 (14 Solisten)
  • ...but all shall be well, op. 10 (Orchester)
  • Sonata da Caccia, op. 11 (Barockoboe, Horn, Cembalo)

1994

  • Arcadiana, op. 12 (Streichquartett)
  • The Origin of the Harp, op. 13 (10 Solisten)

1995

  • Powder Her Face, op. 14 (Oper)

1995-6

  • Traced Overhead, op. 15 (Klavier)

1996

  • These Premises Are Alarmed, op. 16 (Orchester)

1997

  • Asyla, op. 17 (Orchester)
  • Concerto Conciso, op. 18 (Klavier and 10 Solisten)
  • The Fayrfax Carol (SATB, optional Orgel)

1999

  • January Writ (SATB, Orgel)
  • America: a Prophecy, op. 19 (Mezzo-Sopran, Chor, Orchester)

2000

  • Klavier Quintet, op. 20

2001

  • Brahms, op. 21 (Klavier and Orchester)

2003-4

  • The Tempest, op. 22 (Oper)

2004

  • Scenes from The Tempest, op. 22a (Sänger and Orchester)

2005

  • Court Studies from The Tempest (clarinet, violin, cello, Klavier)
  • Concerto for Violin: Concentric Paths, op. 24

2006

  • Studies from Couperin (Kammerorchester)

2007

  • Tevot (Orchester)

2008

  • In Seven Days: Klavierkonzert mit animierten Bildern (mit Tal Rosner)

Quelle: http://www.fabermusic.com/resources/pdfs/240-worklist.pdf


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ADES — ist die Abkürzung des 1955 gegründeten Seenotrettungsdienstes in Uruguay „Asociacion Honoraria de Salvamentos Maritimos y Fluviales“. Am Rio de la Plata unterhält ADES fünf Rettungsstationen mit mehreren eigenen Seenotrettungsbooten, um entlang… …   Deutsch Wikipedia

  • AdeS — is a brand of drinking water available in Indonesia. It is marketed as pure, safe, and trusted drinking water . Coca cola acquired the Ades bottled water brand for $20 million in 2000 as part of its $45 million investment in the country since… …   Wikipedia

  • adès — adv. tout à l heure; il y a un instant. Adès èra ambé nautres : il y a un instant il était avec nous. voir aussi tot escàs, totara, tantòst …   Diccionari Personau e Evolutiu

  • Ades — /āˈdēz/ (Milton) noun variant of ↑Hades * * * Ades obs. variant of Hades …   Useful english dictionary

  • Ades — was a dietary supplement in the 1960s …   Wikipedia

  • Ades — ADES, oder HADES, ein Zunamen, welcher dem Pluto oft, als dem Könige der Todten, gegeben wird. Er scheint solchen entweder daher bekommen zu haben, weil er an sich unsichtbar ist; daher man ihn auch Ἄϊδα zu nennen pfleget, welches von α und… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • ades — ADÉS adv. v. adesea. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98 …   Dicționar Român

  • adés — Adés, Mox, Iam, l Italien dit Adesso …   Thresor de la langue françoyse

  • Adès — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Lucien Adès : auteur et producteur de disques français Thomas Adès : compositeur britannique Didier Adès : journaliste et écrivain français …   Wikipédia en Français

  • ADES — I. ADES i. e. Orcus, locus in Bithynia videtur circa Niceam, ex Zonara et Cedreno: Plutonem vertit Cabius, apud Curopalatem. II. ADES sive Hades, Graecis Inferorum Deus, quem Latini Ditem et Plutona, vocant: ita dictus ab α privat. et εἴδειν… …   Hofmann J. Lexicon universale

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”