Aedeagus
Wasserläufer bei der Paarung, Aedeagus deutlich erkennbar
Aedeagus des Käfers Scybalocanthon korasakiae

Der Aedeagus oder Aedoeagus (von lat. aedes u. aedis = das Haus und ágere = führen, treiben; Plural: aedeagi) ist das spermaübertragende Organ, der Penis, männlicher Insekten. Er fehlt nur selten völlig wie beispielsweise bei den Steinfliegen (Plecoptera) oder Tarsenspinnern (Embioptera). Der Aedeagus ist Teil der männlichen Geschlechtsorgane, der ferner aus paarigen Hoden und herabführenden Gefäßen, Vasa deferentia, besteht. Der daran anschließende Ausspritzungskanal, Ductus ejaculatorius, kann paarig oder unpaarig sein und mündet meist auf dem 9. Abdominalsegment. Zusätzlich sind vielfach noch Anhangdrüsen vorhanden, die Samenflüssigkeit oder gegebenenfalls Samenpakete, sogenannte Spermatophoren, produzieren.

Durch den chitinisierten Teil des Aedeagus wird während der Begattung das Sperma aus den Hoden in die weibliche Spermakammer (Bursa copulatrix) oder eine Samentasche, dem Receptaculum seminis, welcher der Aufbewahrung der Spermien dient, übertragen. Das Sperma wird direkt oder in Form von Samenpaketen (Spermatophoren) übertragen.

Das Tegumen ist ein ringförmiges, im männlichen Geschlechtsapparat der Schmetterlinge befindliches, modifiziertes neuntes Tergum. Daran sind die Valven (zu Genitalanhängen umgewandelte Gliedmaßen des neunten Hinterleibssegments), Uncus (Fortsatz des Tegumen) und Gnathos befestigt. Das Gegenstück, das Sternum des neunten Segments, wird als Vinculum bezeichnet. Es ist eine V-förmige, aus Chitin bestehende Spange im männlichen Genitalapparat, deren nach vorn divergierende Arme mit dem Tegumen und den Valven gelenkig verbunden sind. Es sind häufig schalenartige, zur Seite ausklappbare Anhangsgebilde am Tegumen, die dazu dienen, den Hinterleib des Weibchens bei der Begattung von der Seite zu fassen. [1]

Literatur

  • W. Westheide & R. Rieger (Hrsg.): Spezielle Zoologie, Teil 1: Einzeller und Wirbellose Tiere. Gustav Fischer Verlag, Stuttgart, Jena, New York, 1996. S. 650-651, ISBN 3-437-20515-3

Einzelnachweise

  1. J. J. de Freina: Die Bombyces und Sphinges der Westpalaearktis. Band 4. Sesioidea: Sesiidae. EFW Edition Forschung & Wissenschaft Verlag GmbH, München, 1997, ISBN 3-926285-03-6

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aedeagus —   [zu griechisch aidoiikós »an den Schamteilen befindlich«] der, dünner röhrenförmiger Teil des Begattungsorgans bei Insekten. Der Aedeagus ist in der Regel artspezifisch sehr verschieden gebaut und wird daher als Bestimmungsmerkmal herangezogen …   Universal-Lexikon

  • Aedeagus — An aedeagus (plural aedeagi ) is a reproductive organ of male insects through which they secrete sperm from the testes during copulation with a female insect. The sperm contains capsules called spermatophores, which contain the spermatozoa. In… …   Wikipedia

  • aedeagus — n.; pl. agi [Gr. aidoia, genitals; agein, to lead] (ARTHROPODA: Insecta) In males, the intromittent organ; distal part of the phallus: penis plus parameres; see penis, telopod …   Dictionary of invertebrate zoology

  • aedeagus — aedeagal, adj. /ee dee euh geuhs/, n., pl. aedeagi / guy , juy /. the phallus of a male insect. Also, aedoeagus. [ < NL < Gk aidoî(a) genitals + agós leader (deriv. of ágein to lead)] * * * …   Universalium

  • aedeagus — noun A copulatory organ of some male insects …   Wiktionary

  • aedeagus — ae·de·agus …   English syllables

  • aedeagus — …   Useful english dictionary

  • Chrysophyllis — Scientific classification Kingdom: Animalia Phylum: Arthropoda Class: Insecta …   Wikipedia

  • Membrum virile — Penis des Menschen Ein ausgestülpter Hemipenis einer Diamantklapperschlange (Crotalus adamanteus) Als Penis ( …   Deutsch Wikipedia

  • Penisverletzung — Penis des Menschen Ein ausgestülpter Hemipenis einer Diamantklapperschlange (Crotalus adamanteus) Als Penis ( …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”