Aegidius Gelenius

Aegidius Gelenius (* 10. Juni 1595 in Köln; † 24. August 1656 in Osnabrück) war ein Kölner Historiograph aus dem 17. Jahrhundert.

Am 16. März 1619 zum Priester geweiht, wurde er am 29. November 1655 zum Titularbischof von Aureliopolis in Asia und Weihbischof des Bistums Osnabrück ernannt. Die Bischofsweihe empfing er am 26. März 1656, starb jedoch kurz darauf. Sein bekanntestes Werk ist das 1645 in Köln erschienene Buch „Von der bewundernswürdigen heiligen und bürgerlichen Größe Kölns“ (De admiranda sacra et civili magnitudine Coloniae). Der Kölner Historiograph Johannes Gelenius (1585-1631) war sein Bruder.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aegidius Gelenius — (1595 1656) was one of the most respected Cologne historians of his time. He had also at his disposal some Roman age sources that are not in existence today.He developed a late hatching system but it did not gain popularity. Life Gelenius began… …   Wikipedia

  • Gelenius — ist der Familienname folgender Personen: des böhmischen Gelehrten Sigismund Gelenius (16. Jahrhundert) Johannes Gelenius (Kölner Geschichtsschreiber, 17. Jh.) Aegidius Gelenius (Kölner Geschichtsschreiber, 17. Jh., Bruder von Johannes Gelenius) …   Deutsch Wikipedia

  • Aegidius (disambiguation) — Aegidius or Ægidius was a Gallo Roman promoted as magister militum in Gaul.Aegidius may also refer to:* Aegidius Gelenius (1595 1656), Cologne historian * Aegidius of Assisi (died 1262), one of the original companions of St. Francis of Assisi *… …   Wikipedia

  • Johann Gelenius — Johannes Gelenius (* 17. Oktober 1585; † 1631) war ein Kölner Historiograph und Geistlicher aus dem 17. Jahrhundert. Nach seiner Priesterweihe im Jahre 1610 stieg er rasch in der kirchlichen Hierarchie auf. Im Jahre 1612 war er Dekan der… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Gelenius — (* 17. Oktober 1585; † 1631) war ein Kölner Historiograph und Geistlicher aus dem 17. Jahrhundert. Nach seiner Priesterweihe im Jahre 1610 stieg er rasch in der kirchlichen Hierarchie auf. Im Jahre 1612 war er Dekan der philosophischen Fakultät,… …   Deutsch Wikipedia

  • Список фигур на башне Кёльнской ратуши — Башня Кёльнской ратуши Башня Кёльнской ратуши была украшена декоративными фигурами из песчаника …   Википедия

  • Liste der Kölner Ratsturmfiguren — Kölner Ratsturm Diese Liste umfasst die insgesamt 124 Figuren, die sich auf dem Kölner Ratsturm befinden. Im Februar 1975 war der Ratsturm „in alter Form“ wiederhergestellt, jedoch noch ohne Figurenschmuck. Ein neues Skuplturenprogramm, das den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gel — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Königsspitze (Kürten) — Die ehemalige Hofschaft Königsspitze lag südlich östlich von Dabringhausen und nord westlich von Kürten an der Landstraße von Dabringhausen Stumpf nach Bechen und Kürten im Bergischen Land. Sie ist in der Großen Dhünntalsperre untergegangen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hatching system — The system of heraldry has two main methods to designate the tinctures of arms in uncolored illustrations: hatching and tricking. Hatching, i. e. exertion of lines and dots, is the most common method to designate colours on uncoloured surfaces,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”